Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 708 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Pit Offline



Beiträge: 6

22.02.2006 23:49
Drosselung auf 25 kw Antworten

Im Herbst letzten Jahres bin ich nach 25 Jahren Guzzi 1000 SP auf eine W 650 umgestiegen. Ich bin sehr angetan aus all den Gründen, die ich euch sicherlich nicht nennen muss. Obwohl ich schon viel gestöbert habe, eine Thematik habe ich noch nicht gefunden: die Drosselung auf 25 kw. - Ich konnte es nicht lassen, und habe meinem seit 5 Monaten 18-jährigen Sohn eine gebrauchte W gekauft, die in einer Kawasaki-Werkstatt auf 25 kw gedrosselt wurde, nach Auskunft des Mechanikers durch Anbohren der Gasschieber. Im Vergleich zu anderen, bereits serienmäßig auf 25 kw (oder weniger) zugelassenen Motorrädern (z. B. Yamaha SR 500)ist die Leistung ausgesprochen schwach, vor allem im unteren Drehzahlbereich bis 4000U/min.
Hat jemand von euch Erfahrung mit verschiedenen Drosselungsmöglichkeiten, die die Motorcharakteristik beeinflussen, so dass das Fahren auch noch Spaß macht?

keulemaster Offline




Beiträge: 5.070

23.02.2006 00:34
#2 RE: Drosselung auf 25 kw Antworten

das kann ich nicht nachvollziehen, zumindest der cuchi datte drosselung drinnen und ich fuhr viel mit ihm, und trotz mehr balast an board merkte man fast kein unterschied beim beschleunigen, bis so 80 kmh...

die anderen südstaatler können das auch bestätigen...schätz ich...

weiters sagt auch der bruno, daß grad durch die motorcharakteristik der W, die drosselung viel weniger ausmacht wie bei anderen motorrädern...

meine meinung es wurde zu viel gedrosselt...oder falsch
------------------------------------------------------

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.941

23.02.2006 07:31
#3 RE: Drosselung auf 25 kw Antworten

Ich schließe mich den Ausführungen meines Vorschreibers an.
Marc war bereits mit 25kW flott unterwegs, obwohl er nicht gerade als Spargeltarzan aufgetreten ist.(wie isses denn momentan?)
Er hat sie wohl schon etwas höher gedreht, aber selbst auf schnelleren Passagen musste man nicht auf ihn warten.

Bevor ich's vergesse: Hallo Pit!





"Ich habe den Verdacht, daß sich das wahre Leben weit unter meinem Niveau abspielt."
(Cora von Ablass-Krause)

Falcone Offline




Beiträge: 104.176

23.02.2006 07:33
#4 RE: Drosselung auf 25 kw Antworten

Obwohl jetzt im Frühjahr gerade wieder die Zeit von Amsel, Drossel, Fink und Star beginnt, empfehle ich dir auch, Bruno mal direkt zu kontakten. Wir sind hier doch alles eher völlig ungedrosselt
Grüße
Falcone

Ich hab dir nix getan - also nenn´ mich nicht Biker!

DiSt Offline



Beiträge: 237

23.02.2006 10:29
#5 RE: Drosselung auf 25 kw Antworten

Ich hab für meine Tochter die W (die ich vorher selbst, ungedrosselt, gefahren bin) auch auf 25 kW drosseln lassen, gleiche Methode. Auch ich kann den Leistungsabfall im unteren Drehzahlbereich nicht bestätigen (ich hab die W selbst zum Händler gebracht und am nächsten Tag wieder abgeholt, hatte also den fast direkten vorher-nachher Vergleich). Im Gegenteil, ich war eigentlich angenehm überrascht, dass man im landstraßen-relevanten Geschwindigkeitsbereich fast nix gemerkt hat. Da scheint also bei Pit was schiefgelaufen zu sein.
Gruß
-Dieter

Pit Offline



Beiträge: 6

23.02.2006 20:23
#6 RE: Drosselung auf 25 kw Antworten

Danke für Eure Beiträge, die mir meine Unsicherheit genommen haben. Hubraum, Paralleltwin, Langhuber, das muss eigentlich auch im unteren Bereich schon Drehmoment vermitteln. Ich bin also nach euren Tipps erneut zur Werkstatt (in Mettmann, Nähe Düsseldorf) gefahren, die dann auch sofort eine Leistungsmessung auf dem Rollenprüfstand durchgeführt hat mit dem Ergebnis, dass sich zwischen 2-4000 Touren so gut wie nichts tut. Der Meister hat sich dann wohl mit der Hebebohrung in den Vergasern auseinander gesetzt (ich weiß nicht so ganz genau, was das ist)und jetzt läuft sie wunderbar rund und hat laut Leistungsmessung und Probefahrt ihr höchstes Drehmoment zwischen 2 - 5500 Touren, wie es sich gehört. Vater und Sohn sind glücklich.

Übrigens, ich bin ja ein Neuer. Euer Forum bietet ja alles von Dichtung bis Wahrheit, von Poesie bis zu knallharter Realität, man kann gar nicht aufhören zu lesen!

Bis demnächst,

Pit


Falcone Offline




Beiträge: 104.176

23.02.2006 20:26
#7 RE: Drosselung auf 25 kw Antworten

In Antwort auf:
von Dichtung bis Wahrheit, von Poesie bis zu knallharter Realität

tja - halt wie die W eben so ist ...
grüße
Falcone

Ich hab dir nix getan - also nenn´ mich nicht Biker!

w-paolo Offline




Beiträge: 23.735

23.02.2006 22:32
#8 RE: Drosselung auf 25 kw Antworten

Sei g-grüsst, Pit.
Wirst Dich sicher w-ohl fühlen, hier im Kreise der "abhängigen" W-Fahrer.

Und wenn Du zu dem einen oder auch anderen Treff findest, hängst Du gaaaaanz sicher dann auch mit ab.

Paulle.
______________________________
---- Go Your own W ! ---------
_______________________________

mappen Offline




Beiträge: 14.831

24.02.2006 08:18
#9 nun ja... Antworten

tach

In Antwort auf:
bis zu knallharter Realität,

die wird hier halt häufig von der poesie, dichtung und allerlei anderem
geschwafel verdeckt

ach ja: welcome home...

g(russ) a(us) s(tambach)

markus

trinkhalm, hier einstechen

Fondue Offline




Beiträge: 4.190

24.02.2006 22:10
#10 RE: nun ja... Antworten

Hallo Pit
Die W ist ein Hit.

Fondue


die ritzelzaehne werden stoiler
ohne schottenoilvertoiler.
mit aber auch...

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

25.02.2006 13:16
#11 RE: Drosselung auf 25 kw Antworten

Hallo Pit,

mal erst: willkommen im Kreis der Beknackten.

Ich habe die umgerüstete W auch schon gesehen. Sie fuhr mit ihrer süßen Besitzerin gleich neben mir an der Ampel los. Kurz vorher hatten wir noch beim Händler geplauscht. Was soll ich sagen, das Mädel bzw. die Mädels zogen mir glatt davon. Also so ganz schlecht kann es nicht sein.

Außerdem habe ich aber feststellen müssen, daß die neue W mit dem Kat auch nicht so ganz auf Touren kommt. Der Leistungsunterschied zur "50" PS-Version ist doch spürbar und ärgert mich ein wenig. Die max. Leistung, die laut Diagramm bzw. Papieren bei 7000/sein soll, ist dort definitiv nicht (gemessen auf Schenk Rollenprüfstand, allerdings ohne Mitschrieb nur mal kurz). Sie liegt bei 6000 bis 6500 an. Darüber dreht der Motor nur sehr unwillig weiter.

Sodann fällt auf, daß der Vollgas belastete Motor beim abrupten Schließen auf Halbgas kurz ganz wegbleibt, und dann wieder kommt. Das sind Anzeichen für gasdynamische Überfettung, die ich nicht so lassen möchte.

Im Winter wollte ich mich darum kümmern, alles abbauen, Auspuffwiderstand in meiner Strömungswerkstatt messen etc. Dann bin ich aber doch immer wieder gefahren und jetzt ist der Winter rum. Die Sonne lacht, die Vöglein singen. Drauf aufs Pferd!

Gruß

Wännä


 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz