Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 986 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
TheoW Offline



Beiträge: 5.365

30.06.2005 12:16
#16 RE:Mototgeräusche W650 Antworten

.
.
ja Keule so ähnlich ist es,

sie mit mir W fahren

ich mit ihr Radfahren, Laufen, mit der Dose Ausflüge machen.......

Ein Wochenende für sie, ein Wochenende für mich. Das ist vielleicht ein Müll sag ich Dir.


Gruß, TheoW
Mitglied der Kornsand-Connection

keulemaster Offline




Beiträge: 5.071

30.06.2005 12:28
#17 RE:Mototgeräusche W650 Antworten

theo, beiwagen ranschrauben, da kannst du di jutte frau, nebst genug gepäck artgerecht bewegen.

ausflüge mit der dose fallen wegg, evtl radfahren auch.

und du brauchst vorm umfallen keine angst mehr haben.
---------------------------------------------------
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike

Kawerner Offline




Beiträge: 475

30.06.2005 13:08
#18 RE:Mototgeräusche W650 Antworten

In Antwort auf:
1000 - 1100 Umdrehungen

Moin,

erst hatte ich meine auch so. Dann hats mich nervös gemacht. Jetzt habe ich die Forumsempfehlung 700/min (warm). Das ist einfach nur gut!

Wenn se kalt ist, blubbert sie bei irgendwas nicht mehr ablesbarem (Mitzählen ergibt 480/min), als wollte sie sagen: "Erstmal keinen Streß bitte, bin noch nicht ganz wach". Aber sie bleibt an. Das überzeugt!

-----


@ ML:

Dieses komische Gequietsche, Gehupe, Gepfeife bei langsamer Drehzahl haben viele Wenigzylinder-Kisten. Bei der R75/5 haben wir uns mal drauf geeinigt, daß es wohl die Vergaser sein müssen, bei denen durch Druckstöße die Membranen den Schieber mal kurz ein Mikrobißchen anheben und gleich wieder absetzen. Die eine hats lauter, die andere leiser. Bei der Gummikuh war es durch Vergasertausch plötzlich weg. Was es genau ist, weiß ich nicht. Jedenfalls kann man die Gleichdruckvergaser auch auf dem Prüfstand zum Quietschen bringen. Der Schieber fängt dabei an zu vibrieren, mit dem Auge nicht sichtbar.

Ist das ein solches Geräusch? Geht es weg, wenn man ein wenig "angast"? Oder bleibt es unter Last bei niedriger Drehzahl bestehen? Wenn es bleibt, könnte was undicht sein. Evtl. Zündkerze nicht richtig fest? Auspuff-Überwurfmutter (pardon: Befestigungsring).

Ey! Musse mal schecken, ey.

Gruß

Wännä

Mad@Matt Offline




Beiträge: 430

30.06.2005 14:23
#19 RE:Mototgeräusche W650 Antworten

werd ich dann heute auch mal so einstellen, mir ist sie mal an der Ampel ausgegangen (März) und da habe ich das Standgas höher eingestellt und sie hat es nie wieder gemacht aber man lernt bekanntlich nie nich aus. Auspuffknallen brauche ich nicht, wenn ich Sound pur will, nehme ich eine der XSsen, die sind laut genug.

Gruß Matthias

Seiten 1 | 2
Kupplung »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz