Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.276 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Stadtratte Offline




Beiträge: 1.380

18.04.2005 12:53
wasser im tank Antworten

was ist denn die beste methode , heimtückisch eingedrungenes wasser aus dem tank zu kriegen?

habe mal was von spiritus oder alkohol gehört ,der auflösend wirkt...

grüsse michael
-----------------------------------------


Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

pelegrino Offline




Beiträge: 49.080

18.04.2005 12:57
#2 RE:wasser im tank Antworten

In Antwort auf:
...spiritus oder alkohol...
...vermischt sich mit Wasser (im Gegensatz zu benzin) - aber besser ist sicherlich restlos ablassen (gegebenenfalls Tank ausbauen und den Rest auskippen).
Bis sich soviel Kondenswasser bildet,das es auffällt,dauert es aber ein paar Jahre - oder hat bei Dir auch ein Kind Tankwart gespielt?

Ich werde es schaffen - und wenn ich dafür arbeiten müßte! (Charlie Chaplin)

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.039

18.04.2005 13:03
#3 RE:wasser im tank Antworten

Strohhalm nehmen und aussaugen
_________________________________________________
____________________________________
-Ein Bier sagt mehr als tausend Worte-

Stadtratte Offline




Beiträge: 1.380

18.04.2005 13:05
#4 RE:wasser im tank Antworten

In Antwort auf:
Strohhalm nehmen und aussaugen

und dazu die kippe weglegen, ist besser

In Antwort auf:
aber besser ist sicherlich restlos ablassen (gegebenenfalls Tank ausbauen und den Rest auskippen).
Bis sich soviel Kondenswasser bildet,das es auffällt,dauert es aber ein paar Jahre -

so isses, ich habe gemerkt,wenn ich die maschine nach rechts lege, kommen wassertropfen durch den benzinschlauch... restlos entleeren ist schwierig- man kriegt nicht alles raus.

-----------------------------------------


Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

pelegrino Offline




Beiträge: 49.080

18.04.2005 13:25
#5 RE:wasser im tank Antworten

In Antwort auf:
...restlos entleeren ist schwierig- man kriegt nicht alles raus...
Na,bei meiner W (ist vielleicht einfacher?) hatte ich letzte Woche noch eh den Tank ab (wg. Inspektion),und da ging das dann prima.Ich hab' dann auch gleich neugierigerweise den Kraftstoffhahn mal abgeschraubt,um zu sehen wie der so aussieht.
Gibt's bei der Estrella keine "PRI"-Stellung zum Ablassen?


Ich werde es schaffen - und wenn ich dafür arbeiten müßte! (Charlie Chaplin)

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

18.04.2005 13:36
#6 RE:wasser im tank Antworten

Mopped schräg auf die linke Seite legen, Benzinschlauch ab, Hahn auf Pri stellen, vorher ein Glas unter den Auslauf halten, Wasser ablaufen lassen bis Benzin kommt. Die Trennschicht ist sauber zu erkennen.

Werner
mostly harmless!

P.S. Das ist der Grund, warum ich 11/03 nicht bis zum Rand volltanke, sondern den leeren Tank offen mit nem Lappen drüber im warmen Keller lagere. Wenn Benzin überm Wasser ist, kommts sonst nie ganz raus, egal was mir die anderen Einwinterer sagen.

Stadtratte Offline




Beiträge: 1.380

18.04.2005 14:02
#7 RE:wasser im tank Antworten

In Antwort auf:
Mopped schräg auf die linke Seite legen, Benzinschlauch ab, Hahn auf Pri stellen, vorher ein Glas unter den Auslauf halten, Wasser ablaufen lassen bis Benzin kommt. Die Trennschicht ist sauber zu erkennen.

ich kann die wasser"blasen" in der spritleitung sehen, kommen aber raus, wenn ich das mopped nach rechts lege , wasser ist doch schwerer als benzin?

ich werde jetzt mal die spirituskur probieren, um das zeug aufzulösen...

grüsse michael
-----------------------------------------


Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

18.04.2005 14:08
#8 RE:wasser im tank Antworten

Das ist schwerer.
Vergaser mal ablassen wenn das Wasser raus ist.

Werner
mostly harmless!

Stadtratte Offline




Beiträge: 1.380

18.04.2005 14:15
#9 RE:wasser im tank Antworten

mach mer gleich... (inna mittagspause)


-----------------------------------------


Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

18.04.2005 14:48
#10 RE:wasser im tank Antworten

Linke Seite meinte die Benzinhahnseite bei der W. Ist der bei der Ella auch links?
Werner

mostly harmless!

Stadtratte Offline




Beiträge: 1.380

18.04.2005 16:30
#11 RE:wasser im tank Antworten

benzinhahn ist auch links...


-----------------------------------------


Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

Fondue Offline




Beiträge: 4.190

19.04.2005 09:33
#12 RE:wasser im tank Antworten

Wieso Wasser im Tank? Gehört da nicht Benzin hinein? Gibt es jetzt schon eine Wasserstoff-W?

Fragen über Fragen...

Schmelzkäs


Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern unsere Schaltplaene. (MANXMINX, 7. Dynastie)

claudia Offline




Beiträge: 16.034

19.04.2005 10:17
#13 RE:wasser im tank Antworten

Ich hätte da aber auch noch eine Frage. Klingt doof, ist aber ausnahmsweise ernst

Woran merkt man, dass Wasser im Tank ist????
--- WWL-Befugte ---


Ein Abenteuer ist manchmal nur ein teurer Abend.
Ron Kritzfeld (*1921), dt. Aphoristiker

pelegrino Offline




Beiträge: 49.080

19.04.2005 10:28
#14 RE:wasser im tank Antworten

In Antwort auf:
...Woran merkt man, dass Wasser im Tank ist...
Wenn der Motor Aussetzer hat,kann das der Grund sein.
Oder,wenn man einen durchsichtigen Kraftstoffschlauch hat - dann sieht man das Wasser (das sich ja nicht mit Benzin mischt).
Wasser im Vergaser ist Mist,weil es das Material korrodieren läßt.
Kondenswasser bildet sich gern,wenn der Tank längere Zeit fast leer 'rumsteht (die Feuchtigkeit der Luft schlägt sich Innen an der kühlen Tankwand nieder wie an der kalten Fliesenfläche im Bad),das dauert aber Jahre,bis sich da nennenswerte Mengen ansammeln.
Oder Du hast ein aufgewecktes Kind,das mit der Gieskanne Tankwart spielt...


Ich werde es schaffen - und wenn ich dafür arbeiten müßte! (Charlie Chaplin)

Bernd Offline



Beiträge: 3.354

19.04.2005 10:28
#15 RE:wasser im tank Antworten

Liebe Claudia,
Wasser ist schwerer als unser Treibstoff, sammelt sich also unten im Tank, müßte also recht schnell am Tankhahn befinden. Wasser verbrennt nicht wirklich gut im Zylinder, auch nicht, wenn's verdichtet wird oder sonst wie.

Jetzt denk weiter...
ein Spritzer Wasser, ein Spritzer wieder Benzin, ein Spritzer Wasser

Oder anders: Wie fühlst Du Dich, wenn Du abwechselnd einen Schluck Champagner und einen Schluck Essig vertilgen sollst?

Gruß
Bernd
Als ich las, welchen Schaden die Gehirnzellen durch unser tägliches Bier nehmen, hörte ich sofort auf zu lesen!!!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz