Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.276 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Bernd Offline



Beiträge: 3.354

19.04.2005 10:29
#16 RE:wasser im tank Antworten

Bernd und Bernd waren wieder am Werk!!!

Gruß
Der echte Bernd (oder doch der wahre..?)
Als ich las, welchen Schaden die Gehirnzellen durch unser tägliches Bier nehmen, hörte ich sofort auf zu lesen!!!

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

19.04.2005 10:31
#17 RE:wasser im tank Antworten

In Antwort auf:
...Bernd und Bernd waren wieder am Werk!!!...und...Der echte Bernd (oder doch der wahre..?)...
So isses!

Bernd Fritz


Ich werde es schaffen - und wenn ich dafür arbeiten müßte! (Charlie Chaplin)

Stadtratte Offline




Beiträge: 1.380

19.04.2005 12:15
#18 RE:wasser im tank Antworten

hallo bernd : sehr anschaulich erklärt


da war doch ziemlich viel wasser (inkl.spiritus ca 0.2l!!!) drin,
frag mich wie das passiert, verhindern kann man das wohl nicht?

na ja..
-----------------------------------------


Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

manx minx Offline




Beiträge: 9.567

20.04.2005 04:55
#19 RE:wasser im tank Antworten

In Antwort auf:
da war doch ziemlich viel wasser (inkl.spiritus ca 0.2l!!!) drin,

nullkommazwo liter! das is ein koelschglas voll! wie zum teufel hast Du sone mengen von der sosse da reingebracht? ich kenn das problem von meinem silverneck alutank mit fliegerverschluss, der sammelt bei regenwetter wasser, aber grad mal ein schnalpsglas voll ueber die saison. und beim werkstank sollte selbst das doch nit moeglich sein.

gib mal laut mit den details: was fuer ein tank, was fuer kinder in der naehe?

manxman

Stadtratte Offline




Beiträge: 1.380

20.04.2005 13:50
#20 RE:wasser im tank Antworten

ich habe aber ziemlich viel spiritus reingeschüttet, der wird wohl den löwenanteil stellen... kinder gibts nicht in der nähe

hoffe ich jedenfalls...

ich hatte mal aber ne weile ne kaputte dichtung am tankdeckel, das wird wohl die ursache
gewesen sein...
-----------------------------------------


Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

20.04.2005 13:59
#21 RE:wasser im tank Antworten

Wäre nicht das Ablassen der Plörre eine sauberere Lösung gewesen, als diese Chemoexperimente?
Wer weiß wie gut der Alohol dem Motor tut? Nebenbei hät ich Isopropanol genommen, den gibts mit über 94%. Beim Spritus bläst du dann nochmal 6% Wasser und auch noch Vergällungsmittel mit durch den Puff.
Übrigens hab ich das mal in jungen Jahren bei meiner Honda versucht. Der Spiritus hat nichts gebracht. Da war hinterher immer noch Wasser drin. Nachdem ich dann noch ein wenig gewartet habe, war dann auch noch alles verrostet, und die Roststippen haben den Vergaser zugesetzt. Hätt ich mal (damals) den Mist blos abgelassen.

Werner

mostly harmless!

Stadtratte Offline




Beiträge: 1.380

20.04.2005 14:00
#22 RE:wasser im tank Antworten

zu spät, werde wohl mal gelegentlich meinen zweiten tank wieder montieren...
-----------------------------------------


Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz