Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 2.083 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

06.12.2004 18:13
vergaser leerlaufen lassen... Antworten

....also so mit schlauch vom tank ab und anlassen....

darf man das?! geht da was kaputt?! ist das ethisch indiskutabel? oder uncool!°
mir ist das gefüddel mit den scheiß ablassschräublis echt zu viel?!

marc

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

06.12.2004 18:23
#2 RE:vergaser leerlaufen lassen... Antworten

Lass den Schlauch am Tank! Zumindest den, der vom Benzinhahn zum Versager geht!
Der W-Benzinhahn ist unterdruckgesteuert, wenn Du den Schlauch abmachst und sie anwirfst, wird durch den Unterdruck der Hahn geöffnet und die Brühe läuft davon.
Wenn überhaupt, dann zieh den Unterdruck-Schlauch ab(Verbindung Ansaugstutzen-Benzinhahn), und/oder klemm ihn ab (wegen der Falschluft).
Ob's technisch verwerflich ist? Keine Ahnung, glaub ich aber nich. Ich weiß aber auch nicht, ob dann die Schwimmerkammern 100% leergeschnorchelt werden.

Willi



Werner Heider Offline



Beiträge: 277

06.12.2004 18:59
#3 RE:vergaser leerlaufen lassen... Antworten

technisch spricht nix dagegen, die Schwimmerkammern dürften leer sein. Hab ich bei früheren Kisten auch immer gemacht!

Gruß
Werner

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

06.12.2004 19:44
#4 RE:vergaser leerlaufen lassen... Antworten

In Antwort auf:
gefüddel mit den scheiß ablassschräublis echt zu viel

Ach geh!
Mit einem langen Inbus ist das überhaupt kein Thema und Du bist auf der sicheren Seite - alter Faulsack!!

---------------------------------------------------------
türe auf, einer raus, einer rein, vierter sein, türe auf, einer raus, einer rein, dritter sein, türe auf, einer raus einer rein, zweiter sein, türe auf, einer raus, einer rein, nächster sein, türe auf, einer raus, selber rein - tagherrdoktor (Ernst Jandl)
---------------------------------------------------------

Megges Offline



Beiträge: 1.756

06.12.2004 20:07
#5 RE:vergaser leerlaufen lassen... Antworten

Mach die Arbeit und öffne die Schrauben. So läuft auch der Dreck mit raus.


Ein Motorrad kann nicht zweizylindrig genug sein!

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

06.12.2004 20:27
#6 RE:vergaser leerlaufen lassen... Antworten

hab sie gestern liebevollst eingemottet, mit öl und filterwechsel, kerzenkontrolle, zwei spritzerchen "eau de delo" in die brennräume, akribischer handwäsche und anschließender liebevoller ölung...

tank und seitendeckel runter (zwecks evtl. lackierung im winter) und nu steht sie warm zugedeckt und drunter nackich in der garage und schläft.

und was kommt mir heute auf dem weg nach hause?! grr, ich hab vergessen die schwimmerkammern leerlaufen zu lassen...


also alles wieder rausrödeln....

grummel...grummel....


marc

w-paolo Offline




Beiträge: 23.723

06.12.2004 21:23
#7 RE:vergaser leerlaufen lassen... Antworten

In Antwort auf:
....und was kommt mir heute auf dem weg nach hause?! ...

Und ich dachte schon: ein freundlich grinsender W 650 Fahrer sei Dir entgegen gekommen.

PAULLE.
---------------------------------------
Ich bin der Bruder vom Zwillings-Bruder
---------------------------------------

hum Offline




Beiträge: 1.185

06.12.2004 22:03
#8 RE:vergaser leerlaufen lassen... Antworten

In Antwort auf:
ein freundlich grinsender W 650 Fahrer

So-zu-sagen: Der Fluch der Einmotter

Mönsch, wir hab'n die Klimakatastrophe: Winter werden milder (heute +9!!) und die Sommer nasser


Uli

Entropie erfordert keine Wartung!

mappen Offline




Beiträge: 14.831

06.12.2004 22:55
#9 klima... Antworten

tach

...eben drum... aber nicht in bayern!

gas

markus auch ab und an im schnee

schaumschläger zählen sich gerne zur creme de la creme

thUMP Offline




Beiträge: 1.383

07.12.2004 21:35
#10 RE:vergaser leerlaufen lassen... Antworten

muss gestehen,
stelle die karre uebern winter immer so ab. zwar geputzt und geoelt ab unner die plane, aber ohne vergaser-leerlaufen lassen, batterieausbau etc. bisher keine prob's gehabt. ist das wirklich so schaedlich auf die dauer?

ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS! ;-))
thUMP

Soulie Offline




Beiträge: 27.353

07.12.2004 22:24
#11 RE:vergaser leerlaufen lassen... Antworten

thUMP: Du kannst Glück haben oder auch Pech. Besser isses wohl, die Schwimmerkammer leerlaufen zu lassen. Damit sich keine Ablagerungen bilden können.
Und ich will gleich mal in die Garage gehen und das nachholen. Ich hab's nämlich vergessen. Auf alle Fälle sind die Benzindämpfe schädlich, aber nicht für's Mopped...

Gruß Soulie

manx minx Offline




Beiträge: 9.567

07.12.2004 23:24
#12 RE:vergaser leerlaufen lassen... Antworten

In Antwort auf:
ist das wirklich so schaedlich auf die dauer?

kommt drauf an wie lange das teil steht. hab mal einen vergaser ueber gut ein jahr ohne leerlaufen rumstehen lassen, und der baaz an den duesen war immens. ob das nun kupferoxyd ist oder was, kann ich nix zu sagen, auf jeden fall waren die duesen zu. duesen, nadeln, schwimmer und schwimmerkammer saeubern kostete jedenfalls soviel zeit, da stehen die fuenf minuten mit inbus, schlauch und auffangschaelchen in keiner relation zu.

gibt uebrigens in jedem besseren baumarkt schoen lange inbusschluessel mit schraugendrehergriff dran, damit ist auch die linke schwimmerkammer kein gefummel mehr. die paar oere investition lohnen allemal, auch wenn man das teil nur einmal im jahr benutzt.

manxman

Megges Offline



Beiträge: 1.756

07.12.2004 23:53
#13 RE:vergaser leerlaufen lassen... Antworten

Es wird doch jeder hier einen kleinen Ratschenkasten haben, mit Verlängerung und passendem Bit.
Da braucht´s kein extra Imbus- Schlüssel!!!


Ein Motorrad kann nicht zweizylindrig genug sein!

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

08.12.2004 00:21
#14 RE:vergaser leerlaufen lassen... Antworten

In Antwort auf:
...inbusschluessel mit schraugendrehergriff dran...und...die paar oere investition lohnen allemal...
Wenn man Glück hat,kann man damit auch im Zug oder sonstwo heimlich ein paar Schilder abschrauben...

Teamwork ist,wenn Alle machen was ich sage!

Soulie Offline




Beiträge: 27.353

08.12.2004 00:41
#15 RE:vergaser leerlaufen lassen... Antworten

Jetzt mal ne blöde Frage: Die W hat zwei Vergaser, aber nur eine Schwimmerkammer?
Rechts hab ich jetzt den Sprit abgelassen. Total easy! Links war nix dergleichen.
Oder versorgt ein Vergaser beide Zylinder?

Gruß Soulie

Seiten 1 | 2
Hebebühne »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz