Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 2.672 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
U-W Offline




Beiträge: 6.340

23.10.2004 08:43
#61 RE:15 Fragen zur Rockgeschichte.... antworten

Da braucht man allerdings auch n feines Gehör zu, um diese Unterschiede überhaupt zu merken.

auf besonderen Wunsch
ohne besondere Signatur

Werner Heider Offline



Beiträge: 277

23.10.2004 08:51
#62 RE:15 Fragen zur Rockgeschichte.... antworten

87 %. Bin wohl gut im Durchschnitt

Sid Offline




Beiträge: 615

23.10.2004 19:40
#63 RE:15 Fragen zur Rockgeschichte.... antworten

80%
Sid

srtom Offline




Beiträge: 5.664

23.10.2004 22:09
#64 RE:15 Fragen zur Rockgeschichte.... antworten

80% - ich auch!

Du hast wahrscheinlich auch zu wenig ALICE COOPER Biografien im Schrank

Soulman Offline



Beiträge: 324

23.10.2004 23:08
#65 RE:15 Fragen zur Rockgeschichte.... antworten

60 %
Dabei hab ich eigentlich immer nur raten müssen. Schade, dass die echten alten Rockers nicht gefragt wurden. Dann wär ich über 90 % gekommen!!!
Elvis, Jerry Lee Lewis, Buddy Holly, Little Richard, und vor allem Chuck Berry...
Mannomann, waren das (musikalische) Zeiten. Da ging noch echt die Post ab.
Noch heute raste ich auf der Tanzfläche aus, wenn z.B. >Johnny B. Goode< kommt, von Chuck Berry. Powerplay. Geilgeilgeil
Aber das stern-Resümee war ganz witzig: Ich würde wohl die Bay-City-Rollers zu weichgespült finden (wegspülen wäre besser!)

Gruß Soulie (der Altrocker)

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

24.10.2004 21:10
#66 RE:15 Fragen zur Rockgeschichte.... antworten


Wissenstest
Sind Sie auf dem Highway to Hell?

Ergebnis: Sie haben 93% der maximal erreichbaren Punkte

Mosher
Ein ganzer Kerl...


passt...

marc



If it's stupid but works, it isn't stupid.

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

25.10.2004 08:58
#67 RE:15 Fragen zur Rockgeschichte.... antworten

Nur 47% !
Wollte aber auch nicht so hart wie Ihr Mädels alle sein!

Werner
Grüße aus der Duiskana!

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.609

25.10.2004 10:01
#68 RE:15 Fragen zur Rockgeschichte.... antworten

@Soulman: genau das dachte ich auch, als ich den Test gmacht hab.
Anscheinend gibbet doch große Unterschiede zwischen Rock n Roll, und Rock.

Egal. Noch ma zu Platte auf CD.
CD is gut, wenn ma im Auto fährt, wenn ma Musik mitnehmen will und wenn ma daheim Besuch hat und quatschen will (oder was anderesmachen möchte, ahem).

Eine alte Platte auflegen ist irgndwie wie ein Ritual. Ich find, man hört dann "bewußt Musik".

Am Samstag war mal wieder "Houseparty" bei meinem Spezi in Kaufbeuren.
Oh Jungens, der hat echt von 19-5h in der Früh nur Singles aufgelegt!!!!
Reife Leistung! Aber hatte genug Auswahl, bei dem stehen über 16000 Singles im Regal.

Greez

Ducky

Cadfael Offline



Beiträge: 2.299

25.10.2004 11:10
#69 RE:15 Fragen zur Rockgeschichte.... antworten

Hallo Duck,

habe mal nachgesehen. Ich habe die Originalsingle "It's late" von Ricky Nelson im Plattenschrank. Gefällt mir wesentlich besser als "Hello Marie Lou" ...

Rock'n'Roll ...
Klar kann man Rock'n'Roll als eine bestimmte Stilrichtung betrachten.
Ich fasse den Begriff wesentlich weiter (wie viele englische und amerikanische Musiker) ...
Für mich gehören Rock, Hardrock und Sothern Rock ebenfalls zum Rock'nRoll (letzteres teilweise zum Blues).
Was der alte Beethoven veranstaltet hat war - wie ich finde - zum Teil auch schon Rock'n'Roll. Nicht umsonst taucht er in vielen Rock Songs auf. Das fetzt manchmal tierisch!

Und was Jerry Lee Lewis veranstaltet hat mehr Ähnlichkeit mit den Who als mit Roy Orbison ...

Rockige Grüße
Andreas

knorri2 Offline



Beiträge: 4.674

25.10.2004 14:07
#70 RE:15 Fragen zur Rockgeschichte.... antworten

Here are the votes of the Wuppertalerian-Jury: 93%

Schande über mich.......

Knorri

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen