Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 852 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2
Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

29.09.2004 16:58
Fund des Jahrtausends im Rein antworten

Da hattte mein Sohn im Sommer im Rhein bei Niedrigstwasser einen Schädel gefunden!
Eben kam das Ergebnis:
5000 Jahre alt!
Also kein Ötzi, sondern ein R-Heini!!!
gag
Günter
Auf besonderen Wunsch gelöscht!

uli estrella Offline



Beiträge: 7.547

29.09.2004 17:02
#2  antworten

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

29.09.2004 17:04
#3 RE:Fund des Jahrtausends im Rein antworten

In Antwort auf:
Rheingold

Die alten Nibelungen mit dem Hagen lebten doch später!
gag
Günter
Auf besonderen Wunsch gelöscht!

Cadfael Offline



Beiträge: 2.299

29.09.2004 17:08
#4 RE:Fund des Jahrtausends im Rein antworten

Wenn der Typ schon kein Nibelunge war, war er dann wenigstens Motorradfahrer?

Ist mit seiner Kiste liegengeblieben und dann hat ihn die Rheinbettverlagerung überrascht ...
(also schweizer Harley-Fahrer ...)

Gruß
Andreas

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

29.09.2004 17:10
#5 RE:Fund des Jahrtausends im Rein antworten

Obs Fred Feuerstein war????
gag
Günter
Auf besonderen Wunsch gelöscht!

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

30.09.2004 20:09
#6 RE:Fund des Jahrtausends im Rein antworten

Hier isser nun:
Schädelefund im Rhein:
Nicht ÖTZI!

R-HEINI

Zeitgenosse gewesen von Ötzi!



gag
Günter

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

30.09.2004 22:03
#7 RE:Fund des Jahrtausends im Rein antworten

Die neue Lichtgestalt sieht aus, wie ein halb verrotteter Gußeisenscheinwerfertopf einer W-Vorfahrin, oder knickt mich meine Pupille?

Woanders angelt man Kühlschränke, Autoreifen, alte Schuhe ... und am Kornsand eben sowas:
Relikte vorzeitlicher Motorräder

Ein historischer Ort epochaler Wichtigkeit also!!

---------------------------------------------------------
Gruß
EBE-RH 273
---------------------------------------------------------

w-paule Offline




Beiträge: 2.894

30.09.2004 22:05
#8 RE:Fund des Jahrtausends im Rein antworten

Quatsch, das ist das Gesichts-Oberteil vom Fantoom der Obber !

PAULLE.
-------------------------------------------------
Lieber RETRO als sonstwas ...
-------------------------------------------------

TheoW Offline



Beiträge: 5.349

30.09.2004 22:11
#9 RE:Fund des Jahrtausends im Rein antworten

.
.
Für mich sieht das aus wie en Teerklumpe.


bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

30.09.2004 23:13
#10 RE:Fund des Jahrtausends im Rein antworten

In Antwort auf:
Für mich sieht das aus wie en Teerklumpe

Also sowas von unromantisch und desillosionierend .... tztztztz ... wirklich, ey...

---------------------------------------------------------
Gruß
EBE-RH 273
---------------------------------------------------------

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

30.09.2004 23:20
#11 RE:Fund des Jahrtausends im Rein antworten

In Antwort auf:
Kornsand

Nee, Leute,
das ist KEIN Witz:
Gefunden in Assmanshausen, das ist dicht bei Rüdesheim und ca. 50 km vm Kornsand rheinab
Kann natürlich sein, daß der Rheini am Kornsand ne BMW gesehen hatte und vor Verzweiflung Suizid begangen hatte!
Oder-unwahrscheinlich- von der Currywurst vergiftet worden war!
Was waas ich denn????
Zur Erinnerung:
Schädel wurde gefunden, Polizei alarmiert-wer denn sonst?-
Sohnemann (Wasserschutzpolizei Rüdesheim) stellt Schädel sicher,der -Bleibi: Schädel- wird untersucht und gestern eben das Ergebnis:
Ca. 5000 Jahre alt!
Was dem Bergvolk sein Ötzi ist dem Rheinvolk sein RHEINI!
Alles klar?
gag
Günter

keulemaster Offline




Beiträge: 4.849

30.09.2004 23:29
#12 RE:Fund des Jahrtausends im Rein antworten

unterschied das das nur ein kleiner schädelteil ist. und der ötzi komplett erhalten war.
---------------------------------------------------
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

30.09.2004 23:34
#13 RE:Fund des Jahrtausends im Rein antworten

In Antwort auf:
erhalten

Ja, klar, den Rheini haben die Rheinfische gefressen!
Übrischens:
Gestern im TV:
Hochinteressante Sendung über neueste Forschungsergebnisse vom Ötzi!
Der Arme wird wahrscheinlich demnächst vermodern!
Schade drum!
gag
Günter

pelegrino Online




Beiträge: 48.044

01.10.2004 08:26
#14 RE:Fund des Jahrtausends im Rein antworten

In Antwort auf:
...Gefunden in Assmanshausen, das ist dicht bei Rüdesheim...
Hmm,wenn ich an die Horden von Touristen denke,die da zur "Weinprobe" einfallen und sich die Hucke vollsaufen,bestätigt sich für mich eher meine Erstvermutung als ich das Bild sah:
Das ist eine Leber!
Auf der anderen Seite stellt sich die Frage,wo der Schädel denn her kam.Vermutlich nicht von Stromabwärts,sondern eher aus dem Süden.Also Bayern,Österreich,Schweiz - weiß der Gehörnte,welche Nebenflüsse alle ihre Fracht Richtung Niederlande auf den Weg bringen.
Und warum war dann da kein Hirn im Schädel?


Fragen über Fragen...


Arbeit fasziniert mich - ich könnte stundenlang zusehen!

Cadfael Offline



Beiträge: 2.299

01.10.2004 08:53
#15 RE:Fund des Jahrtausends im Rein antworten

Hallo Pelegrino,

In Antwort auf:
Und warum war dann da kein Hirn im Schädel?

Das bestätigt meine Theorie vom schweizerischen Harleyfahrer, der mit einer Panne liegen geblieben ist und den dann der Rhein überrascht hat ...

die Frage ist ja, wie lange der Rhein da schon liegt. Er ändert ja alle paar hundert Jahre mal seinen Lauf. Der Schädelknochen muss also nicht 5000 Jahre im Rhein gelegen haben (dann gäbe es ihn wahrscheinlich nicht mehr). Ich nehme an, er war ein paar tausend Jahre mit Erde bedeckt und ist freigespült worden, als der Rhein sein Bett wechselte ...

Gruß
Andreas

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen