Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 717 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2
der W Jörg Offline




Beiträge: 28.869

30.08.2004 11:00
maraton ... antworten

für alle die wissen wollen was da los war und alle die garnicht mitbekommen haben das überhaupt was los war :
http://www.spiegel.de/sport/...



Es ist schwer zu verstehen, doch es trifft immmer den, der am wenigsten schuld hat am ganzen Geschehen ...

pelegrino Offline




Beiträge: 48.557

30.08.2004 12:00
#2 RE:maraton ... antworten

"Der Mann sagt, er sei Ire und außerdem war er stark angetrunken."

Wie hieß das noch hier vor einiger Zeit im Forum:
"Vorurteile sind die Summe persönlich gemachter Erfahrungen" oder so ähnlich.
Als ich in Dublin von der Fähre fuhr,war einer der ersten mir auffallenden Einwohner ein Mann,der volltrunken im Zickzack über den Gehweg schoß - aber vor die W ist er mir nicht gelaufen.Er hat auch nicht versucht mich abzudrängen oder etwas in der Art...

Tja,sowas wie in Athen wird es immer geben (mitunter auch ungewollt,siehe auch den Schnappschuß-Knipser bei der Tour de France letztes oder vorletztes Jahr),wenn man nicht jeden Meter total abriegelt.Geht auch gar nicht.Pech für den Marathonläufer,und sehr ärgerlich .

Die kurze Freude über den niedrigen Preis verblaßt schnell gegenüber dem langfristigen Ärger über die schlechte Qualität!

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.869

30.08.2004 12:25
#3 RE:maraton ... antworten

In Antwort auf:
Pech für den Marathonläufer

so wie die hinter ihm aufgeholt haben, war es vielleicht auch glück für ihn ... dritter wäre er sehr wahrscheinscheinlich auch ohne den zwischenfall geworden, nun kann er aber immer behaupten : "ohne den irren Iren hätte ich Gold geholt" und niemand kann das gegenteil beweisen

eine völlig überflüssige Aktion und grob unsportlich war es aber auf jeden fall und das wo die Britten doch immer so viel wert auf "fair play" legen

aber was solls andere ungereimtheiten gab es ja auch in anderen disziplinen - den Vogel abgeschossen haben dabei die turner - da haben sich die schiesrichter verrechnet und dem falschen zum sieger erklärt - als das nach der medalienübergabe rauskam - hieß es nur sorry tatsachenentscheid, nur wenn der Ami freiwillig seine Medalie wieder rausrückt wird der richtige zum sieger erklärt - der Ami hat sein Gold behalten !!!



Es ist schwer zu verstehen, doch es trifft immmer den, der am wenigsten schuld hat am ganzen Geschehen ...

manx minx Offline




Beiträge: 9.567

30.08.2004 14:37
#4 RE:maraton ... antworten

In Antwort auf:
eine völlig überflüssige Aktion und grob unsportlich war es aber auf jeden fall und das wo die Britten doch immer so viel wert auf "fair play" legen

forsisch forsisch junger froint! haste gleich zwei nationalitaeten auf den schlips getreten - die Iren, weilde einen der ihren zum Briten erklaert hast (is fast so schlimm wie nem Franken zu unterstellen, er sei Bayer), und die Briten, die bekanntermassen viel wert drauf legen, dass die Iren nich die ihren sind. Bei den Briten oben im irischen nordosten, da wird das emotionale eis dann ganz ganz duenn, deswegen erwaehnen wir die auch nich weiter.

alsdann, im sinne der voelkerverstaendigung wuenscht einen schoenen montag
der manxman

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.869

30.08.2004 14:42
#5 RE:maraton ... antworten

wenn ich mich recht erinnere war der Ire ein nordirrer (oder so ähnlich) - und wenn ich nicht irre gehören die zu GB - ansonsten entschuldige ich mich bei allen von mir erwähnten volksgruppen



Es ist schwer zu verstehen, doch es trifft immmer den, der am wenigsten schuld hat am ganzen Geschehen ...

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

30.08.2004 14:53
#6 RE:maraton ... antworten

In Antwort auf:
vielleicht auch glück für ihn ... dritter wäre er sehr wahrscheinscheinlich auch ohne den zwischenfall geworden

Ich habe die zweite Hälfte des Marathonlaufs gesehen und auch den Vorfall mitbekommen -
war schon ziemlich heftig. Der Brasilianer hatte zu diesem Zeitpunkt reichlich Vorsprung,
und obwohl er nicht sofort weiterlaufen konnte (weil er richtig von der Straße runter
in einen Zuschauerpulk hineingedrängt wurde), hatte er anschließend immer noch etwas
Vorsprung, war aber natürlich geschockt, aus´m Rhythmus und für die Verfolger "greifbarer".
Der starke Italiener hätte ihn vielleicht oder wahrscheinlich - wer will´s wissen - noch abgefangen, aber ohne die Attacke bestand durchaus eine Siegchance für den Brasilianer.
Bemerkenswert, wie sehr er sich trotzdem noch über den 3. Platz gefreut hat.
Aber insgesamt ist Olympia auch nicht mehr das, was es mal war...

phaedrus Offline




Beiträge: 4.501

30.08.2004 15:03
#7 RE:maraton ... antworten

Ja eigentlich hat unser Manxie recht. Die offizielle Statenbezeichnung ist:

United Kingdom of Great Brittain and Northern Ireland

aber dennoch gebe ich eher Jörg recht, das ist schon recht haarspaltend. Nordirland ist deshalb noch Teil des United Kingdoms, weil sich die Mehrheit als Britten verstehen, oder?
Also dürften sie es nicht stören als solche tituliert zu werden (es sei denn es sind Katholiken, aber diesen Thread hatteh wir schon, und lassen wir das lieber ... )

Als Europäer grüsst

Andreas
No, you're never too old to Rock 'n' Roll if you're too young to die

Cadfael Offline



Beiträge: 2.299

30.08.2004 15:11
#8 RE:maraton ... antworten

Und wer wissen möchte wie sich der Union Jack zusammensetzt:

St George's Flag (weiß mit rotem Kreuz) für England,
St Andrew's Flag (blau mit weißem Querkkreuz) für Schottland,
und die roten Streifen im weißen Querkreuz sind für Nordirland.
Wales ist nicht in der Flagge vertreten, da es England schon im 13. Jahrhundert einverleibt wurde.

Wer's nicht wissen möchte: Zu spät ...

pelegrino Offline




Beiträge: 48.557

30.08.2004 15:29
#9 RE:maraton ... antworten

Was ich auch erst vor einiger Zeit lernen mußte:
man kann den Union Jack auch falsch 'rum aufhängen.Ich dachte immer,der wäre so oder so 'rum gleich - isser aber nich!
(wenn ich jetzt einen hier greifbar hätte,könnte ich's auch illustrieren.Hab' ich aber nicht.)

Die kurze Freude über den niedrigen Preis verblaßt schnell gegenüber dem langfristigen Ärger über die schlechte Qualität!

Cadfael Offline



Beiträge: 2.299

30.08.2004 15:39
#10 RE:maraton ... antworten

Meines wissens nicht ...
Aber man kann ihn verkehrt herum malen / herstellen! Die roten Querstreifen müssen gegen den Uhrzeigersinn verschoben sein ...

Oder was meinst Du?

Über meinem Bett hängt ein 1,5m breiter Union Jack. Da wäre ich jetzt gerne!

pelegrino Offline




Beiträge: 48.557

30.08.2004 15:47
#11 RE:maraton ... antworten

In Antwort auf:
...Über meinem Bett...und...Da wäre ich jetzt gerne...
Was willst Du über Deinem Bett?

Ich hab irgendwo ein Küchentuch mit Union Jack drauf,das hatte ich in GB anläßlich einer Bootstour dort als Souvenir gekauft und in dem Schiff ans Fenster gehängt.Daraufhin machte mich ein Brite freundlich ob der falschen Aufhängung aufmerksam.Vielleicht war es auf die Art und Weise auch spiegelverkehrt aufgehängt - man konnte ja im Gegenlicht durchsehen.Ich mach' jetzt Feierabend und guck' zu Hause nach dem Lappen...

Die kurze Freude über den niedrigen Preis verblaßt schnell gegenüber dem langfristigen Ärger über die schlechte Qualität!

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.869

30.08.2004 15:48
#12 RE:maraton ... antworten

mann kann ihn falsch herum hängen ! passiert abseits der insel öfter als man denkt, wird aber selten bemerkt



Es ist schwer zu verstehen, doch es trifft immmer den, der am wenigsten schuld hat am ganzen Geschehen ...

tom_s Offline




Beiträge: 3.760

30.08.2004 15:54
#13 RE:maraton ... antworten

Wie soll man den denn falsch herum hängen??

Spiegelverkehrt kann ich mir vorstellen...??



Freundliche W-Grüße aus der W-etterau

Thomas (tom_corbin)



W 650 (1999), blau-silber
Wirth (vorne), Wilbers (hinten)
LSL (Lenker), Corbin, Ochsenaugen,
usw., usw.

uli estrella Offline



Beiträge: 7.547

30.08.2004 15:55
#14  antworten

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.869

30.08.2004 16:05
#15 RE:maraton ... antworten

soweit ich weiß muß der breite weiße streifen auf der Seite der fahnenstange oben sein.
wenn also die ösen zum aufhängen links sind ist sie so richtig ... wenn sie auf der rechten seite sind müßte man sie umdrehen um sie richtig rum aufzuhängen



Es ist schwer zu verstehen, doch es trifft immmer den, der am wenigsten schuld hat am ganzen Geschehen ...

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen