Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 1.242 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3
cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

14.05.2004 15:34
kettenrad! brauch mal wieder eure hilfe... dringend! Antworten

mein problem....

altes kettenrad runter... gut!

neues draufgesteckt, leicht-handfest angezogen. drehmomentschlüssel auf 74nm eingestellt. soweit so gut.

gedreht, gedreht, gedreht...., hmmm, geht plötzlich wieder leichter? das gewinde schaut nun ca 4-5mm über die mutter, wie weit bei euch??! wie geht denn sowas? hab die anderen jetzt mit 65nm angezogen, das ging!?

wie kanns denn sein, daß es bei 74nm die gewindebolzen aus der nabe zieht oder war die einfach noch nicht fest genug??

danke!

marc



APATHY ERROR: Don't bother striking any key.

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

14.05.2004 16:49
#2 RE:kettenrad! brauch mal wieder eure hilfe... dringend! Antworten

Möglicherweise geht Dein Drehmomentschlüssel nicht genau, so das Du die Schraube zu fest angezogen hast (das Problem hatte der WWolfgang auch), dann hast Du das Gewinde aus dem Halter gerissen. Schraub mal alles wieder auseinander und sieh mal nach.

Gruß der WWerner, welch ein Glück das es für diese Fälle Helikoi einsätze giebt
...................................................................
W650 Nr:4670 Bj.99; 39922 km bis auf weiteres tendenz stagnierend

Hobby Offline




Beiträge: 37.231

14.05.2004 16:50
#3 RE:kettenrad! brauch mal wieder eure hilfe... dringend! Antworten

Neues Blatt neue Schrauben !!!!
und das Einkleben nicht vergessen !!

so hab ich das fast immer bei meinen Cross-Moped's gemacht.....
habe da nämlich schon genug zerbröselte Naben gesehen !! da sich die alte Schraube gedehnt hat und dann irgendwann locker geworden ist...
aber gut, auf der W geht's natürlich auch etwas ruhiger zur Sache. Denke mal in der Werkstatt die Jungs machen da auch nix Neues rein oder ????
Gruß Hobby

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.942

14.05.2004 17:05
#4 RE:kettenrad! brauch mal wieder eure hilfe... dringend! Antworten

Moin Marc,

4-5mm is noch ok, wenn es sich um ein Kettenrad aus dem Zubehörhandel handelt. Die sind meistens in der Mitte dünner als am Rand, wo die Kette aufliegt. Vergleich einfach mal die Materialstärke am Schraubenloch mit der des Originalkettenrades. Vielleicht war an der Stelle das Gewinde nur leicht vermurkst, denn bei nem dünnerem Kettenblatt kommen quasi Gewindegänge zum Einsatz, die bis jetzt noch keine Mutter gesehen haben.
Wichtig ist auch, daß Du das Kettenrad richtig rum montierst, also die abgesetzte Seite(wo der Hersteller das Material gespart hat) nach außen. Sonst fluchtet das Rad nicht mit dem Ritzel.
Wenn Du das alles beachtet hast, und Du hast immernoch das Gefühl, der Stehbolzen kommt raus bzw. wird nicht fest, würd ich das Ganze noch mal zerlegen und genauer anschauen. Die Stehbolzen(oder "Gewindestangenstücke") sind normalerweise mit hochfester Schraubensicherung eingeklebt und sollten sich keinen Deut bewegen.

Willi


der Underfrange Offline



Beiträge: 11.942

14.05.2004 17:12
#5 RE:kettenrad! brauch mal wieder eure hilfe... dringend! Antworten

In Antwort auf:
Neues Blatt neue Schrauben !!!!

Da biste beim falschen Mopped, Stefan, die W hat Muttern...
Die "Schrauben" haben keinen Kopf und gehen so leicht nich raus..


Hobby Offline




Beiträge: 37.231

14.05.2004 17:16
#6 RE:kettenrad! brauch mal wieder eure hilfe... dringend! Antworten

wie ?
hat das Teil Stehbolzen....
peinlich peinlich ! so gut kennt mann sein Motorrad.....
Gruß Hobby

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

14.05.2004 17:52
#7 RE:kettenrad! brauch mal wieder eure hilfe... dringend! Antworten

hui,

danke
erstmal.
kaum bist ne stunde nich da....


allgemein:
reichen 65nm nicht auch?

werd mal reinschauen... wieso eigentlich geklebt und nicht geschraubt? son scheiß



APATHY ERROR: Don't bother striking any key.

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

14.05.2004 17:54
#8 RE:kettenrad! brauch mal wieder eure hilfe... dringend! Antworten

was mach ich denn nu? wenn der bolzen wirklich rauskommt?

die anderen fünf etwas zarter anziehen? und gut?



APATHY ERROR: Don't bother striking any key.

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

14.05.2004 17:59
#9 RE:kettenrad! brauch mal wieder eure hilfe... dringend! Antworten

Arme Sau.
Ich weiß zwar nicht, was Du genau machen sollst, aber mit einer fehlenden Schraube (wörtlich!) würde ich rein gefühlsmäßig nicht fahren.
Vielleicht würde es ja halten, aber ich hätte Angst, dass was eiert, sich verzieht oder ausschlägt. ? ? ? ?

---------------------------------------------------------
Gruß
EBE-R 4273
---------------------------------------------------------

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.942

14.05.2004 18:09
#10 RE:kettenrad! brauch mal wieder eure hilfe... dringend! Antworten

In Antwort auf:
wieso eigentlich geklebt und nicht geschraubt? son scheiß

Die sind geschraubt!
Und zwar mit hochfester Schraubensicherung, damit sie sich beim Lösen der Mutter nicht mit rausdrehen.
Bau das Zeuch noch mal raus, wenn's wirklich das hintere Gewinde zerrupft hat, sollte man das erkennen.
Kann man sicherlich reparieren(z.B. mit den bereits erwähnten Helicoil-Einsätzen)
Auf jeden Fall solltest Du der Sache auf den Grund gehen!

Willi


cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

14.05.2004 18:42
#11 RE:kettenrad! brauch mal wieder eure hilfe... dringend! Antworten

holy fart...
das eine gewinde is im arsch! FUCK!
wassndasfürnmist!
kann ich den drehmomentschlüsselverkäufer verklagen?

watt nu? wo bekomm ich diese vielgelobten einsätze? dann brauch ich ja auch andere stehbolzen?!
und die w-tour kann ich knicken.

isses denn arg schlimm? wenn von sechs schrauben nur fünf mit 74atü und eine mit 60 angezogen sind?

so long

marc



APATHY ERROR: Don't bother striking any key.

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

14.05.2004 18:43
#12 RE:kettenrad! brauch mal wieder eure hilfe... dringend! Antworten

P.S.: was hat der wwolfgang dann gemacht? außer drehmomentsch. in die tonne getreten?



APATHY ERROR: Don't bother striking any key.

dieter-w Offline



Beiträge: 311

14.05.2004 18:50
#13 RE:kettenrad! brauch mal wieder eure hilfe... dringend! Antworten

Auch wenn der Drehmomentschlüssel nicht sehr genau ist, dass darf nicht zum Abriss
des Gewindes führen.

Vielleicht ist der Stehbolzen beim Lösen ein Stück mit rausgekommen oder es war
vorher schon was kaputt.


Ein Satz Helicoils sollte bei kaputten Gewinde helfen.

mfg
Dieter

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

14.05.2004 18:53
#14 RE:kettenrad! brauch mal wieder eure hilfe... dringend! Antworten

Mit dem Helicoil soll das aber so eine Sache sein.
Ich selbst hab's noch nicht gemacht, aber ich hab schon mal fachsimpeln gehört:

"Wenn Du nicht 100%ig ein 90° Bohrloch bohren kannst - was an der Maschine ohne weitere Hilfsmittel schwieig sein dürfte - wird's Murks."


---------------------------------------------------------
Gruß
EBE-R 4273
---------------------------------------------------------

WWolfgang Offline




Beiträge: 123

14.05.2004 19:07
#15 RE:kettenrad! brauch mal wieder eure hilfe... dringend! Antworten

Hallo,wie WWerner schon sagte ist mir das gleiche passiert.Das Alu, in dem die Bolzen sitzen, scheint extrem weich zu sein.Schraubs nochmal auseinander und schau dir das Gewinde an.Wenns noch zu retten ist mit nachschneiden, kannst du dir noch einen etwas längeren Stehbolzen besorgen, da du innen noch ca.5mm Gewindereserve im Alu hast.Dann alles schön mit hochfester Gewindesicherung einsetzen.Ich ziehe dass nie mehr mit`m Kilogrammschlüssel an,nur nach Gefühl gleichmässig "über Kreuz" gut fest. Wie heißt noch der alte Schrauberspruch:Nach ganz fest kommt ganz lose! Gruß WWolfgang

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz