Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.347 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

11.02.2004 11:21
Tankemblem-Klebemittel Antworten

Nachdem ich am WE die unverschämt teuren (was kosten die noch als Ersatzteil?) und zerbrechlichen Plastikdinger vom Tank entfernt (übrigens nicht mit diversen Schnüren - die sind immer gleich gerissen!Ich habe sie vorsichtig abgezogen und mit kleinen Holzkeilen auf Abstand gehalten und abgewartet.Deshalb auch das Exportbier als hilfreiche Geduldsunterstützungsmaßnahme zwischendurch) und auf den Weg in einen sicheren Tresor gebracht habe,wollte ich mich gestern abend mit Aceton und einem Lappen mit den Kleberesten beschäftigen.Habe ich auch - aber ein derart festsitzendes Klebzeugs ist mir ja noch nie untergekommen !Mannomann,mit Hilfe von Unmengen Aceton und eines Kunststoff-Eiskratzers ist es dann nach etwa einer Stunde gelungen,und da hatte ich dann steifgefrorene Finger (wg. saukaltem Sauwetter,Verdunstungskälte und keinen Propanstrahler angemacht >Aceton) und war schon ziemlich vom erwähnten Lösemittel bedröhnt !

Und jetzt kommt die Frage:

Mitunter brauche ich mal so eine Klebepampe,z.B. um lose Verkleidungen im Auto festzupappen oder irgendwann einmal ein schönes Tankemblem aufzukleben oder sonstwas.Was gibt`s da so am Markt?Wo gibt`s sowas zu kaufen?Wer weiß was?

Die eigene Erfahrung hat den Vorteil völliger Gewißheit (Schopenhauer)

WWolfgang Offline




Beiträge: 123

11.02.2004 13:06
#2 RE:Tankemblem-Klebemittel Antworten

Versuch es mal mit Spiegelband.Gibts beim Glaser oder Schildermacher.Ist so eine Art doppelseitiges Klebeband.Klebt sehr gut und da es dicker als normales Klebeband ist,paßt es sich auch kleinen Unebenheiten gut an.

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

11.02.2004 13:35
#3 RE:Tankemblem-Klebemittel Antworten

Jau, genau das Zeug! Wirft auch nicht so leicht Falten wie das normale Teppichklebeband und verzeiht auch leichte Bewegungen zwischen geklebtem und Oberfläche.

Er war ein Mann wie ein Baum,
sie nannten ihn "Bonsai"

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.941

11.02.2004 13:51
#4 RE:Tankemblem-Klebemittel Antworten

So'n doppelseitiges gepolstertes Klebeband gibts auch beim Lackiererfachbetrieb.
Hat den Vorteil, daß man erst mal vorsichtig probekleben kann. Wenn die Position passt, nimmt man das Teil wieder ab, erwärmt das Klebeband mit nem Heissluftfön vorsichtig bis es Blasen wirft und pappts dann ran. Hält bombenfest.

Hab'sch bei meinem Tank so gemacht. Kleiner Tip: Wenn die Position passt, nen Rahmen mit normalen Isolier- oder Kreppband drumrumkleben. Damit man beim finalen Kleben auf Anhieb trifft.

Willi


Bernd Offline



Beiträge: 3.354

11.02.2004 15:17
#5 RE:Tankemblem-Klebemittel Antworten

Ich war auch auf der Suche nach einem geeignetem Mittel. Ein Kumpel aus der KfZ-Branche meinte, geh zum Lackierer, die haben Klebstreifen von Scotch 3M. Der Lackierer legt sich dieses sauteure Zeugs aber nicht auf Lager. Also hab ich unbedarft 3M in Neuss angemailt (Internet, Homepage, Kontakte...) und denen mein Problem geschildert, woraufhin die mir eine "Probe" Klebeband geschickt habe.
Mit der Probe hätte ich mindestens 10 Embleme kleben können, hab noch was davon. Das ist das Beste, was ich je in den Fingern hatte.
... und hat nix gekostet!
Gruß
Bernd

eisendieter Offline




Beiträge: 1.015

11.02.2004 16:18
#6 RE:Tankemblem-Klebemittel Antworten

dieses Klebeband gibt es auch in Baumärkten... ich Idiot habe meine Tankembleme mit dem Zeug aufgeklebt, weil ich mal den Tank ohne doch zu nackig fand und jetzt, wo ich anderes mit dem Tank vorhabe, bekomme ich sie nicht wieder runter... egal wieviele Geduldsbiere ich mir auch in den Hals kippe... Shit!

Aber das Zeug klebt bombig! Da kannst du dir ohne weiteres eine Anhängerkupplung ans Auto kleben und der TÜV wurde es abnicken!

Ich werde meine Embleme wohl abbrechen und schrotten, denn meine Geduld... naja, dass ist so eine Sache...

mappen Offline




Beiträge: 14.831

11.02.2004 18:14
#7 auf keinen fall... Antworten

tach

....nimmste hier die nahtabdichtung, denn dann brauchste bestimmt nen lkw voller geduldsbiere um sie wieder zu entfernen. da gibts dann nen echtes problem. also da lieber was nehmen was technolit nicht hat...

gap

markus

ein steckenpferd frisst mehr als zehn ackergäule

Megges Offline



Beiträge: 1.757

11.02.2004 20:41
#8 RE:auf keinen fall... Antworten

Silikon aus der Kartusche klebt super Tankembembel und geht auch wieder runter.

Ein Motorrad kann nicht zweizylindrig genug sein!

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

12.02.2004 10:12
#9 RE:auf keinen fall... Antworten

Silikon hat Essigsäure als Lösungsmittel, ich nehm es nienienie wieder für arbeiten am Auto. Wenn du ein Loch mit Silikon zumachst, kannst du fest damit rechnen, daß dir der Stöpsel mitsamt dem direkt angrenzeden Blech bald wieder rausfällt, spätestens wenn sich das Blech in Rost verwandelt hat. Trotz Lackschicht und allem würde ich auf Silikon verzichten.
Er war ein Mann wie ein Baum,
sie nannten ihn "Bonsai"

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

12.02.2004 14:18
#10 Klebe Antworten

Danke Euch für die Tipps!
@Bernd:weißt Du,wie das 3M-Zeugs heißt oder hast Du `ne Nummer davon?Müßte doch möglich sein,was davon dienstlich für einen noch zu findenden Zweck zu bestellen...

Die eigene Erfahrung hat den Vorteil völliger Gewißheit (Schopenhauer)

Bernd Offline



Beiträge: 3.354

18.02.2004 07:09
#11 @ Pelle Antworten

Hi, Pelegrino,
hat ein bißchen gedauert, bis ich das gefunden hab, Ordnung ist halt nicht meine Stärke...

Das Zeugs heißt 3MScotch 5970 F Acrylic Foam mit der Nummer DT-5970-9019-0. 19 mm breite Klebstreifen.

Wie gesagt, ich hab das als Probe bekommen, nachdem ich um ein Zeug angefragt hab, das Plastik mit Autolack verbindet, Sommers wie Winters hält, Regen und Benzin abkann und rüttelfest ist. Es soll auch rückstandafrei wiederentfernbar sein, allerdings wollte ich das Tankemblementfernen nicht zu meinem Hobby machen...
Unter http://www.3Meshop.de (oder war da noch ein Bindestrich zwischen???) findest Du auch Kontakt-Adresse und Telefonnummer.
Ich hab noch was auf der Rolle. Allerdings: Dortmund Erftstadt sind 110 km, das lohnt wahrscheinlich nicht, oder?
Gruß
Ber

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz