Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.191 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3
Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.469

02.02.2004 11:54
#16 RE:Fremdstoffe im Tank.... Antworten

Gibbet noch ne andere Idee - die Garage abschließen.

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.796

02.02.2004 12:29
#17 RE:Fremdstoffe im Tank.... Antworten

wer einen tankdeckel auf bekommt, schafft auch eine garage (bzw. gartenhaus)



es postete : euer Guru

Manne_DD Offline



Beiträge: 686

02.02.2004 12:46
#18 RE:Fremdstoffe im Tank.... Antworten

Ich würde Tank auch auf alle fälle leermachen, und es Stück für Stück im PKW reinschütten bei 60 ltr. Benzin und 3 Ltr. ungewissem wird das sich schon durchmischen.

Ist aber nur meine Meinung.

Manne

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

02.02.2004 14:13
#19 RE:Fremdstoffe im Tank.... Antworten

Nee, also, den Spülsprit kann man sicherlich verwenden, aber das zeug, was er jetzt im Tank hat würd ich doch eher entsorgen. Warscheinlich verträgt die W den Mischstoff eher als ein moderner PKW. Und spätestens wenn Du einen Benzinfilter ausbauen mußt oder eine Einspritzdüse spinnt oder zwei, drei Zundaussetzter dafür gesorgt haben, dass der KAT gerade pulverisiert wurde, dann wünschst Du Dir bestimmt die Plörre weggekippt zu haben.

PS. die Kosten (incl. Arbeitsstunden a 75€) sollten dem kleinen Giftmischer vom Taschengeld abgezogen werden!
Er war ein Mann wie ein Baum,
sie nannten ihn "Bonsai"

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

02.02.2004 14:39
#20 RE:Fremdstoffe im Tank.... Antworten

Und wenn sichs nicht mischt?
Dann kommt vielleicht zuerst ein halber Liter Dreck, der killt dir die Einspritzpumpe und/oder Düsen.

Und dann kommt wieder reiner klarer Sprit. (leider zu spät)
In dem Scheibenwaschzeugs ist bestimmt ne Menge Wasser ( besonders wenns nur bis -30Grad ist) und das ist schwerer als Sprit. Kommt beim Auto also zuerst und beim Mopped wenn du auf Reserve schaltest.

Werner

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.469

02.02.2004 14:48
#21 RE:Fremdstoffe im Tank.... Antworten

Würde sagen, raus mit dem Zeug und ein schönes Winterfeuer damit gemacht

Sid Offline



Beiträge: 629

02.02.2004 19:24
#22 RE:Fremdstoffe im Tank.... Antworten

Kennste keinen mit nem Ami V8?
Schenk ihm den inhalt die Jungs freuen sich und dem V8 macht es nichts.
Sid

iMac Offline



Beiträge: 754

03.02.2004 08:31
#23 RE:Fremdstoffe im Tank.... Antworten

Also, erstmal schönen Dank für die Tipps und die netten Ratschläge zur Kindererziehung
Aber lasst mal meinen Maiki, der iss schon in Ordnung. Er ist übrigens keine sechs sondern fünf und hat eine besondere Vergangeheit hinter sich, aber das nur am Rande...

Ich werde den Tank wohl ausbauen und dann gefällt mir die Idee, den Sprit als Waschmittel für die W zu nutzen ganz gut. Nach meiner vergangenen Winterinspektion habe ich gesehen, dass es genug "Schmodder" gibt, der gewaschen werden will (außer an der Kette natürlich). Obwohl ich von einem Kumpel, der Drucker ist, immer deren Waschmittel für die Druckmaschinen nehme! Das ist besser, weil kein Benzin drin ist.
Der hat mir übrigens den Tipp gegeben, bei der ersten Tankfüllung einen halben Liter Brennspiritus mit hinzuzugeben. Spiritus bindet Wasser, und würde somit evtl. Reststoffe unschädlich machen. Und die paar Tropfen Glykolesther (im Scheibenwaschmittel) oder was da so genau außerdem noch drin ist, schadet der W garantiert nicht. Ich werd dann mal berichten, wenn ich nächste Woche wieder fahre
Not british
but it looks it
and works

snare5 Offline




Beiträge: 833

03.02.2004 09:19
#24 Waschmittel aus der Druckerei Antworten

nehm'ich bisweilen auch (Kumpel von mir hat 'ne Druckerei...), das Zeuch ist einsame Spitzenklasse, aber wohl auch nicht ganz ungiftig, er muß es jedenfalls immer als Sondermüll entsorgen ..., der ganze Fettschmodder geht weg wie in der Werbung - "mit einem Wisch ist alles weg ..."
Keep on rockin
Horst

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.469

03.02.2004 09:46
#25 RE:Waschmittel aus der Druckerei Antworten

Gibbet noch so`n Wahnsinnsprodukt! Kommt aus der Gastronomie, damit werden die Spülen aus Edelstahl oder Messing nach Betriebsschluss poliert. Der Hammer das Gezeugsel.
Aber sorry, leider weis ich nicht mehr, wie`s heißt. Müßtet mal im Gastronomie-Fachhandel nachfragen.
Kann man z.B. hervorragend Felgen damit putzen!!!!

Duck Dunn

Manne_DD Offline



Beiträge: 686

03.02.2004 12:28
#26 RE:Waschmittel aus der Druckerei Antworten

Das Antikal ist auch gut ich hab es bloß noch nicht am Motorrad ausprobiert.

Manne

Uwe Offline




Beiträge: 1.000

03.02.2004 14:17
#27 RE:Waschmittel aus der Druckerei Antworten

In Antwort auf:
Gibbet noch so`n Wahnsinnsprodukt! Kommt aus der Gastronomie, damit werden die Spülen aus Edelstahl oder Messing nach Betriebsschluss poliert. Der Hammer das Gezeugsel.

Bitteschön, da isses :

Nennt sich Becher Fett-Löser Konzentrat 1:100
Hersteller: Dr. Becher GmbH, 30926 Seelze, http://www.becherdr.de,

Für unsere austrianischen Gäste:
Alleinvertrieb Österreich: Gastrochemia Vertriebs GmbH, A-1040 Wien
Dem Leben isses egal, wie tot du dich stellst !!
U- W
mit der Fgnr 1291

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.469

03.02.2004 14:38
#28 RE:Waschmittel aus der Druckerei Antworten

Jaaaaaaaaaaaaaaaa
das is das Zeug!!!!
Klasse, haste toll rescherschieert.

danke

Gruß

Duck Dunn

Uwe Offline




Beiträge: 1.000

03.02.2004 17:31
#29 RE:Waschmittel aus der Druckerei Antworten

Nix recherchiert, Duck,
das habbich !!!!
Dem Leben isses egal, wie tot du dich stellst !!
U- W
mit der Fgnr 1291

pelegrino Offline




Beiträge: 49.361

03.02.2004 23:07
#30 RE:Waschmittel aus der Druckerei Antworten

Damit entfettet der Uwe seine Fachwerkhäuser,glaube ich...

Die eigene Erfahrung hat den Vorteil völliger Gewißheit (Schopenhauer)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz