Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 640 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
RainerM ( Gast )
Beiträge:

22.01.2004 20:36
anderer Lenker Antworten
Tach schön ! Habe schon mal im allgemeinen Forum gepostet und da hat man mir dies hier empfohlen. Also: An meine W wünsche ich mir einen anderen Lenker, will sagen einen von LOUIS und zwar den LSL Typ 900 Z1. Hat jemand von euch damit Erfahrungen ? Mich interessiert folgendes: muss ich die Züge und Kabel verlängern, oder gehen die originalen. Und..... die Schalterträger (für Blinker etc.) haben einen Kunststoffzapfen, der in einer Bohrung im Lenker festmacht. Wenn ich den abknips, reicht da ein Stück Moosgummi als Unterlage, damit der Mist nicht rutscht ? Besten Dank für eure Hilfe und Mast und Schotbruch Rainer

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

22.01.2004 20:42
#2 RE:anderer Lenker Antworten

Hallo erstmal und herzlich willkommen,

es wäre noch interessant zu wissen, ob du den hohen oder den flachen Lenker hast? Gerade in Bezug auf die Länge der Züge.
Die Plastiknasen am Gasgriff usw. wirst du abbrechen müssen, ich denke aber, daß sich trotzdem alles festschrauben lassen wird. Auch ohne Gummi oder ähnliches unterzulegen.

Zum Lenker selbst, kann ich leider nicht sagen, da ich ihn nicht kenne.


Marc
P.S.: in welchem allgemeinen forum hattest du zuvor gepostet?

--------------------------------------------------
Incoming fire has the right of way!

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

22.01.2004 20:43
#3 [OT] Antworten

(Off topic: Hey Marc, schau mal in den Thread von der Schwarzbiertour - da geht's um die Anmeldung....)

12erf Offline




Beiträge: 313

22.01.2004 21:29
#4 RE:anderer Lenker Antworten

In Antwort auf:
Die Plastiknasen am Gasgriff usw. wirst du abbrechen müssen, ich denke aber, daß sich trotzdem alles festschrauben lassen wird. Auch ohne Gummi oder ähnliches unterzulegen.

Ihr Banausen und Barbaren!

Wieso denn nicht ein Loch in den Lenker bohren, damit die Plastiknasen weiter ihren Zweck erfüllen?

Naja, ich mein ja nur.

Und außerdem, wie wohl die ganze Griffelei im Fahrtwind verrutscht, wenn man Ledergriffe mit Fransen dran hat und die Plastiknase weg ist?

Ja wie wohl?

Eben.

Gruß
12 erf
...still runnin'...

uli estrella Offline



Beiträge: 7.547

22.01.2004 22:58
#5  Antworten

skoki d.e. Offline




Beiträge: 6.760

22.01.2004 23:38
#6 RE:anderer Lenker Antworten

Beim Z-Lenker wirst Du keine wesentlich andere Sitzposition als beim original - hohen Lenker erreichen. Ich hatte den mal ganz kurz drauf(ca. 20 Min.) und sofort umgetauscht.
Die Züge müßten passen, wenn Du den hohen Lenker hast, sonst wahrschl. eher nicht.
Wenn Du einen solchen (oder anderen) Zubehörlenker verbaust, denke auch daran, dass Du die Adapterhülsen für den Lenker gleich mit kaufst. Der Original - Lenker ist bis zur Griffeinheit, und damit auch die Lenkeraufnahme, ZÖLLIG.
D. h. Du brauchst für Lenkeraufnahme Hebel/Spiegelhalterungen Adapter von 1" auf 22 mm. Die Griffe sind dann wieder normal Standard 22 mm.
Ist zwar blöd, aber nicht zu ändern...


Skoki Wan Kenobi

les ich was blödes - denk ich nicht hin...

iMac Offline



Beiträge: 754

23.01.2004 08:49
#7 RE:anderer Lenker Antworten

Hallo Namensvetter!

Nach deiner Begrüßung zu urteilen, kannst du doch eigentlich nur aus dem Raum stammen oder wohnen, wo ich es mir zurzeit mit meiner Familie gemütlich mache.

Oute dich mal, denn ich kenne sonst nur einen W-Fahrer aus Lübeck, der sich ab und zu mal in Schwerin sehen lässt.

Die Einstellungen werden schon nicht mißbraucht, da brauchste hier keine Angst zu haben.
Not british
but it looks it
and works

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.042

23.01.2004 08:51
#8 RE:anderer Lenker Antworten

Apropos, schon mal jemand überlegt, das Gekabele und die Züge ganz in den Lenker zu legen??
Machen die Customizer bei den schweinsteuren Designerteilen ständig.

Wär doch mal ne Idee!

Duck Dunn

12erf Offline




Beiträge: 313

23.01.2004 12:23
#9 RE:anderer Lenker Antworten

Mich hat besonders die Verlegung der Kabel am Lenker gestört, erst mal die dicken Würste und dann auch noch deren Befestigung am Lenker. Mit diesem Palastikgeraffel.

Ich glaube, wenn die im Lenker verschwinden wäre schon viel gewonnen. Allerdings. um das clean hinzukriegen muß man ziemlich rumfriemeln. Also hab ichs mal wieder gelassen.

Ich schau einfach nicht mehr hin.

Innenzug-Gasdrehgriffe gabs mal von Magura, vielleicht gibts die ja noch. Muß man sich einen Schlitz in den Lenker am Gasgriff machen. Und natürlich bei der Gabelbrücke.

Und wahrscheinlich vernünftig Züge löten können (Ich sag nur "Tropfen aufm Nippel!").

Der passende Hub wäre wohl auch nicht schlecht.

Und was mich dann endgültig davon abgebracht hat, war die Probiererei von wegen der optimalen Verlegung.

Ich hab das schon hinter mir, bei meiner SR, allerdings nur ein Griff mit größerer Steigung, damit man nicht ewig kurbeln muß bis ganz auf, in Verbindung mit einem anderen Vergaser, außen verlegt.

Hoffe es hilft.

Hut ab an den ders macht.

Gruß
12erf

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.042

23.01.2004 12:27
#10 RE:anderer Lenker Antworten

Wollte das damals bei meiner Sporty (Drag Bar Lenker) machen, die Züge in den Lenker verlegen.
habs allerdings selber nicht hingebracht (scheisskabelie, unso).
Beim netten HD Händler wollten se damals um die 850 DeMack. Heute werdens wohl 800 Euro sein
Drum hab ichs damals bleiben lassen.
Nu hab ich Stummels an meiner und da lohnt sichs nicht.

Duck Dunn

mappen Offline




Beiträge: 14.831

25.01.2004 11:29
#11 immer nen loch bohren... Antworten

tach

...is die beste variante! auch wenns auf den ersten blick etwas nach arbeit aussieht. mit ner akkubohrmaschine kein prob.

gab

markus


was man nicht begreift, kann man auch nicht verlernen.

Bushy Offline




Beiträge: 490

27.01.2004 10:41
#12 RE:immer nen loch bohren... Antworten

...kann, muss aber nicht.
Habe mittlerwile den dritten Lenker drauf und früher immer schön zwei Löcher gebohrt. Nun hab ich aber die "Nasen" abgebrochen wiel;
Die Position der Armaturen nun jederzeit angepasst werden kann
Ratz-Fatz ein anderer Lenker montiert werden kann
Ich nicht einige Lenker mit Löchern rumliegen habe

norbert550 Offline



Beiträge: 100

27.01.2004 10:53
#13 RE:immer nen loch bohren... Antworten

Stimmt Markus,

hab ich bei meiner Maschne auch so gemacht. Ich habe um den Lenker Tesakrepp gewickelt und dann die Armaturen in der gewünschten Stellung LEICHT festgeschraubt.
Nun die Armaturen noch ganz wenig vor und zurückbewegen und schon hat man nach dem Abschrauben prima Druckstellen der Nippel die man als Bohrvorlage nehmen kann.

Viele Grüße


Norbert
(werspäterbremstistlängerschnell)

Kaltstart »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz