Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.932 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Kupferwurm Offline




Beiträge: 3.900

01.01.2004 12:00
Gabelstabilisator. Antworten

moin moin, alles wieder fitt?


hat eigentlich schon mal jemand einen gabelstabilisator für die W650 endeckt,oder gehört von einem modell das passen könnte. um das einseitige verziehen der gabel beim bremsen (einzelscheiben-bremsanlage)mal zu unterbinden.


mfg.reiner


The Kid Offline




Beiträge: 666

01.01.2004 13:29
#2 RE:Gabelstabilisator. Antworten

Hallo Cu-Wurm,

yo, hier alles wieder fit ! Das anbringen eines Gabelstabis wäre wohl nur oberhalb des Schutzbleches möglich, sieht dann aus. Wäre mir die Sache nicht wert.

Gruß

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

01.01.2004 23:52
#3 RE:Gabelstabilisator. Antworten

Hi Kupferwurm, ich habe mich auch mal für einen Gabelstabilisator interressiert und daraufhin die Fa. Telefix kontaktiert. Die haben mir folgendes Fax geschickt mit der Bitte die Maße einzutragen. Das Problem ist das Maß E, weil die W hier leider nur ca. 5 mm Höhe bietet und es sollten mindestens 10 mm sein. Da habe ich erstmal aufgegeben. Wenn beide Gabelholme gleich beim Bremsen belastet werden sollen, bietet sich der Einbau der Doppelduplextrommelbremse an, dann kannst Du Dir den Einbau eines Gabelstabilisators sparen. Der Stabilisator würde die Gabel ohnehin nur verspannen.

Gruß der WWerner, der den Stabilisator trotzdem gerne mal ausprobiert hätte
...................................................................
W650 Nr:4670 Bj.99; 39650 km tendenz steigend

Kupferwurm Offline




Beiträge: 3.900

02.01.2004 00:58
#4 RE:Gabelstabilisator. Antworten

servus WWerner

eine doppelduplex einzubauen habe ich auch schon länger im kopf.
fragt sich nur was taugt das teil im vergleich zur W-scheibenbremse
müsst ich mal mit BRUNO sprechen was der von der sache hält.

immerhin sind da ja ein paar neuronen ääh euronen fällig.


mfg. reiner

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

02.01.2004 01:12
#5 RE:Gabelstabilisator. Antworten

Wenn man sich die Kosten für Stahlfelxleitung und irgenwann einmal eine neue Scheibe (weil die alte verschlissen ist) ansieht, steht die Trommel gar nicht so schlecht da. Außerdem hat die Trommel dickere Radlager und ein stabilere Achse, was wieder zur Stabilität positiv beiträgt.

Gruß der WWerner, der den kauf einer Trommel positiv gegenübersteht
...................................................................
W650 Nr:4670 Bj.99; 39650 km tendenz steigend

mappen Offline




Beiträge: 14.831

02.01.2004 14:33
#6 und ne menge mehr... Antworten

tach

...an bewegten massen! was der fahrstabilität nicht unbedingt entgegenkommt. bremsen wird sie sicherlich auch supi, da kannste am besten den trommler fragen. bin damals auch selber mit doppel duplex übers stilfser joch gefahren, ging gut, rauf wie runter! und die war auch noch etwas kleiner als die von bruno verbaute trommel. einziger wirklich merklicher machteil einer trommel ist das verzögerte ansprechen im regen, sonst spricht nix dagegen. was kost stahlflex, scheibe und min 2 satz beläge im jahr???

gap

markus

es ist ärgerlich wie oft man eine arbeit aufschieben muß, bevor man sie vergessen hat!

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.361

02.01.2004 20:16
#7 RE:Gabelstabilisator. Antworten

es gibt definitiv mindestens einen stabi der auch an die W passt ... einer der gespann spezies trojka sauer oder wer auch immer schraubt an seine w-gespanne mit original gabel einen stabi dran ... vieleicht mal in dort nachfragen (und dann bescheid geben)


hier noch ein link tipp für stabi-sucher :
Gespann-links



es postete : euer Guru

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

05.01.2004 10:12
#8 RE:Gabelstabilisator. Antworten

Hi,

hab darüber schon mit Bruno gesprochen, also über sone Gabelstabi, meint, brauchste nicht. Jedenfalls nicht wegen der Einscheibenbremse, wenn dann brauchen das nur die PS-Boliden, damits kein Flattern und Abheben gibt.

Gruß

Duck Dunn
P.S. investier die Kohle lieber in Stahlflex, IKONS und WIRTH

Kupferwurm Offline




Beiträge: 3.900

06.01.2004 01:08
#9 RE:Gabelstabilisator. Antworten

servus

.

In Antwort auf:
P.S. investier die Kohle lieber in Stahlflex, IKONS und WIRTHText

jo duck, alles schon dran u.drin

also gut dann ne Doppel-Duplex noch

mfg.reiner

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.361

06.01.2004 09:22
#10 RE:Gabelstabilisator. Antworten

kann das sein das du mit Bruno über einen lenkungsdämpfer gesprochen hast ???



es postete : euer Guru

Kupferwurm Offline




Beiträge: 3.900

07.01.2004 01:57
#11 RE:Gabelstabilisator. Antworten

hi,

In Antwort auf:
kann das sein das du mit Bruno über einen lenkungsdämpfer gesprochen hast Text

nee jörg, hab mit BRUNO so vor 4-5 tagen gesprochen (telefon)wegen einer duplex bremse u.was das teil so bringt.über lenkungsdämfer haben wir da nicht gesprochen
frage, wie kommst darauf. (neugier plagt.)

mfg.reiner

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.361

07.01.2004 07:55
#12 RE:Gabelstabilisator. Antworten

die frage ging an Duck ...
was ein gabelstabi gegen flattern bei PS-Boliden bringen soll will mir nämlich nicht in die rübe



es postete : euer Guru

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

07.01.2004 08:43
#13 RE:Gabelstabilisator. Antworten

Mojn Jörg,
ja, hab mit Bruno drüber gesprochen.

Duck Dunn

The Kid Offline




Beiträge: 666

07.01.2004 13:50
#14 RE:Gabelstabilisator. Antworten

Yo, nachdem wir alle darüber gesprochen ham, muß ich mal kurz vor Cu-Wurms Kiste verneigen - gut gemacht. Aber wozu füllst Du Öl in den Luftfilterkasten ??

Gruß

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

07.01.2004 14:09
#15 RE:Gabelstabilisator. Antworten

Wenn Du den Einfülldeckel meinst, der ist bestimmt nur fake.

Duck Dunn
P.S: ansonsten is durch Kurbelwellenentlüftung eh immer etwas Öl im LuFi

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz