Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 546 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
pelegrino Offline




Beiträge: 47.909

05.08.2003 08:22
Neue Federn in der Gabel antworten

Gestern habe ich endlich die neuen Wirth-Federn in die Gabel gebaut - war gar nicht so`n Aufwand wie ich anfänglich befürchtet hatte.Ich hatte natürlich die Einbauanweisung vergessen mitzubringen,aber dank einer sehr guten Internetseite (http://www.w650.de ) konnte ich alles was ich wissen wollte nachlesen.
Es kam doch,so nach gut drei Jahren und knapp 19000 Km,eine ziemliche Pampe von altem Gabelöl `raus!Habe dann die Originalmenge (322ml) und Viskosität (10W-20) eingefüllt.Einzige Schwierigkeit war,die empfindlichen oberen Verschlußschrauben aus Alumnibum so reinzudrehen,das das Gewinde auch richtig faßt und nicht etwa schief `reingedreht wird .
Meine ersten Er-"fahrungen" auf dem Weg nach Hause waren ganz anders als gedacht:ich hatte zwar nicht ein Gabelverhalten wie an Werner`s satter Literschüssel,die bekanntelich eine Gabel aus Eichenbrettern hat erwartet,aber irgendwie härter und strammer hatte ich mir das doch vorgestellt .Stattdessen federt die W genauso sanft ein wie vorher.Nach dem ersten heftigen Bremsversuch bis zum Reifenquitschen habe ich dann festgestellt,das die Gabel nicht mehr bis zum Anschlag durchschlägt,und das Knacken ist auch weg !Ich habe auf dem weiteren Weg dann festgestellt,das die W über alle bekannten Schlaglöcher und Kanaldeckel (ich habe versuchsweise kaum eine Gelegenheit ausgelassen!Die hinter mir fahrenden müssen mich für Bekloppt gehalten haben) weg ging wie weiland mein seeliger Citroen GS mit der Hydropneumatik .
Fazit:die Wirth-Federn sind viel besser als die Originalen (warum bauen die bei Kasawaki sonne Scheißdinger ein?Der Spareffekt kann doch höchstens so bei 5,- Euro/Feder in der Erstausrüstung liegen,oder?),so vorsichtige Normalschleicher wie ich merken den Effekt aber erst bei genauerem testen.Ist vermutlich bei der Nippelschleiferfraktion eher zu erkennen ,aber es lohnt sich auf alle Fälle!

Bernd Fritz

mappen Offline




Beiträge: 14.517

05.08.2003 09:44
#2 der preis ist... antworten

tach

...heiß! 5 euro x 2 x X w's macht ne menge kohle. da wird noch gerechnet. außerdem würde es firmen wi wirth nicht mehr geben, so aber haben die auch was vom kuchen.

gap

markus

ps es lebe der rotstift, der bei der w zum glück recht klein ausgefallen ist

pelegrino Offline




Beiträge: 47.909

05.08.2003 11:01
#3 RE:der preis ist... antworten

Wenn Wirth die Federn als Zulieferer an Kawasaki verhökern würde und die W dann ohne große Schrauberei 5,- €uro mehrgekostet hätte (abzüglich der Kosten für die dann überflüssigen Hülsen) wäre mir das auch Recht gewesen und es ginge allen besser,oder?
Allerdings fehlte mir dann die Schrauberei,und die macht ja auch Spaß!

Bernd Fritz

Toni Offline




Beiträge: 1.692

05.08.2003 11:17
#4 RE:der preis ist... antworten

die Rechnung geht ja noch weiter: es wird ja nicht nur an den Federn gespart sondern an schätzungsweise 100 Teilen. Wenn du das mal 5 Euro nimmst (wobeis bei manchen teilen viel mehr ist) dann hast den Unterschied zu einem rundumglücklichewigesleben Mopped ( jetzt hätte ich beinahe BMW geschrieben


greetz


meine Halbschale hat gar kein ECE ....

snare5 Offline




Beiträge: 833

05.08.2003 12:59
#5 hast Du eigentlich antworten

nur die Aluschrauben aufgemacht oder auch die obere Klemmung? Und wie hast Du das Gabelöl rausgekriegt - abgesaugt? Wenn das so einfach ginge, wär's ja wirklich keine große Aktion! Würde mich interesieren, da ich auch mit dem Gedanken spiele, die Wirth'innen einzubauen ....
Keep on rockin
Horst

mappen Offline




Beiträge: 14.517

05.08.2003 13:00
#6 genau.... antworten

tach

...wobei wir wieder bei den transporten und der maut wären. und ne bmw muß nu ja nich wirklich sein, da es nur sehr wenige "umbaubmws" gibt die wirklich gefallen. also nehmen wir sie einfach mit den schlappen federn, dem schlappen chrom und freuen uns das es sie überhaupt gibt. oder habt ihr schon viele gesehen die noch total orginal waren??? (hallo patrick) die sind inzwischen schon echt nen foddo wert, zumal alle anderen mit corbin faahn

gap

markus gelegenheitsschrauber

pelegrino Offline




Beiträge: 47.909

05.08.2003 13:34
#7 RE:hast Du eigentlich antworten

Gemacht habe ich es so wie im WHB beschrieben,d.h. die Gabelrohre ganz ausgebaut (was natürlich bedeutet die Klemmungen zu lösen) und ausgekippt,damit die alte Ölpampe rauslaufen kann.Ich habe die Rohre dann eine halbe Stunde koppheister über einer Auffangwanne zum "ausbluten" gehängt.Die ganze Aktion hat etwa zwei Stunden gedauert,und das Langwierigste war die genaue Bemessung der Ölmengen mit Hilfe eines Meßzylinders (ich bin Laborant und habe hier auf der Arbeit sowas zur Verfügung.Müßte mit Hilfe einer kleinen 0,33-Liter Bierflasche,an der man sich eine entsprechende Markierung für die 322 ml macht,auch hinzukriegen sein.Wichtig ist ja auch nicht unbedingt die ml-genaue Menge,sondern das in beiden Gabelrohren die gleiche Menge reinkommt).Das Gabelöl soll alle zwei Jahre gewechselt werden,und so wie es aussah war`s auch nötig!
War,wie gesagt,kein all zu großer Akt das Ganze.

Bernd Fritz

Toni Offline




Beiträge: 1.692

05.08.2003 13:54
#8 RE:genau.... antworten

das mit den BMWs war auch als Witz gedacht, sonst gäbe es Wunderlich und Co nicht. Nur, um in Pelles Horn zu tuten, wird schon arg gespart an der W, zumal auf Dicksäcke wie mich keinerlei Rücksicht bei den Federraten genommen wird


greetz


meine Halbschale hat gar kein ECE ....

pelegrino Offline




Beiträge: 47.909

06.08.2003 08:15
#9 Neue Federn können Leben retten! antworten

Es war vielleicht nicht gerade schlau von mir,heute morgen so in die Eisen zu gehen das der Vorderreifen an zu quietschen fing (naja,keine Kunst bei dem Wetter),aber es war 1. keiner hinter mir und 2. hab` ich ja die neuen Federn drin und deshalb keine Hemmungen mehr und 3. wollte ein Eichhörnchen zwei Meter vor mir über die Straße,und da habe ich es getan.

Bernd Fritz

mappen Offline




Beiträge: 14.517

06.08.2003 09:07
#10 na wenn das ein wie hier... antworten

tach

...weit verbreiteter wolperdinger oder sonstiges fabelwesen ist, kannste eh nicht umfahren. is dann wie in der werbung wo das auto gegen nen schaaf oder so fährt. viech ganz, auto platt!

gap

markus

pelegrino Offline




Beiträge: 47.909

06.08.2003 09:29
#11 RE:na wenn das ein wie hier... antworten

Da hab` ich ja schon zum zweiten Mal Glück gehebt heute morgen!Vielleicht sollte ich mal`n Lottoschein ausfüllen an so`nem Glückstag...

Bernd Fritz

Toni Offline




Beiträge: 1.692

06.08.2003 09:41
#12 RE:jetzt musst ... antworten

nur noch das Duschen des "Stinkehund" ohne Blessuren überstehen


greetz


meine Halbschale hat gar kein ECE ....

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen