Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.655 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3
Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

22.07.2003 19:01
#16 RE:... um´s Eck? Antworten

Vielleicht ist diese spöttische Frage ja nur eine logische Konsequenz aus all den
Un- und Umfallberichten, die sich in letzter Zeit häufen!
Ich nehme zwar an, dass unsere Unfallquote nicht höher ist als bei anderen "Typen",
aber damit hausieren gehen und immer wieder darstellen, wie´s einen mit 30-50 km/h
aus der Kurve getragen hat, könnte in der Tat den Eindruck mangelnder "Eckpunktbeherr-
schung" wecken. Ich fand auch ohne Kurts despektierliche Frage, dass die Häufung
dieser Unfallberichte (und sogar Abfrage derselben) einen faden Beigeschmack hat.
Berichtenswert find ich´s nur, wenn irgendwelche Umstände, z.B. technischer Art,
die Sache für andere W-Fahrer wichtig machen oder wenn andere Umstände eine wirklich
gute, originelle Story daraus machen.
Eigentlich schade - glaube ich doch, dass viele W-Fahrer sehr gute Um´s-Eck-Kommer
sind und auf kurvigen Landstraßen manchem davonfahren können (aber nicht müssen).
Trotz alledem: Who the hell is Kurt?!?

O Schreck, O Schreck,
der Bumerang iss weck!

Stefan (FFM) Offline



Beiträge: 395

22.07.2003 19:09
#17 RE:... um´s Eck? Antworten

In Antwort auf:
Who the hell is Kurt?!?

Jemand, dem es nicht wert ist zu antworten.

Axel J Offline




Beiträge: 13.023

22.07.2003 19:17
#18 RE:... um´s Eck? Antworten

In Antwort auf:
Jemand, dem es nicht wert ist zu antworten

weil er noch nicht mal "blau" ist wird's wohl nicht funktionieren


Axel, ohne Kurt, aber trotzdem mit Helm und Gurt

"Haut rein Jungs, wie schnell is nix passiert"

Stefan (FFM) Offline



Beiträge: 395

22.07.2003 20:46
#19 RE:... um´s Eck? Antworten

Auch das, Axel.

Was ich in meiner grammatikalischen Unwissenheit ausdrücken wollte:

"Einer, auf dessen Beitrag es sich nicht lohnt zu antworten"

Ich denke, so ist es eleganter.

Beeblebrox Offline




Beiträge: 149

22.07.2003 21:20
#20 RE:... um´s Eck? Antworten

In Antwort auf:
aber damit hausieren gehen und immer wieder darstellen, wie´s einen mit 30-50 km/h
aus der Kurve getragen hat, könnte in der Tat den Eindruck mangelnder "Eckpunktbeherr-
schung" wecken

Da iss was dran. Zeigt aber vielleicht auch, das sich keiner geniert, mal auf die Fresse gefallen zu sein.
Mir selbst zweimal passiert, allerdings nicht mit W und nur 1x selbst schuld (zu schnell zu tief geflogen).
Und 1x hatte ich Vorfahrt, es hat mir nur nix genutzt...


Grüsse und immer das Handtuch einpacken.
Zaphod Beeblebrox
_____________________________________________
W650, Bj.1999 ca. 28.000km
MZ ETZ250 Gespann, Bj.1984 >50.000km
http://www.emmzett.de
mailto:zaphod.beeblebrox@hitchhiker.emmzett.de

Uwe Offline




Beiträge: 1.000

22.07.2003 21:54
#21 RE:... um´s Eck? Antworten

In Antwort auf:
Ich nehme zwar an, dass unsere Unfallquote nicht höher ist als bei anderen "Typen",
aber damit hausieren gehen und immer wieder darstellen, wie´s einen mit 30-50 km/h
aus der Kurve getragen hat, könnte in der Tat den Eindruck mangelnder "Eckpunktbeherr-
schung" wecken. Ich fand auch ohne Kurts despektierliche Frage, dass die Häufung
dieser Unfallberichte (und sogar Abfrage derselben) einen faden Beigeschmack hat.

Seh ich anders.

1. Jeder dieser "Unfallberichte" veranlasst mich persönlich, vielleicht wieder etwas mehr mit dem Kopf statt mit dem rechten Handgelenk zu fahren.

2. Gerade weil dieses Forum hier sehr persönlich und freundschaftlich ausgelegt ist, lässt man auch mal Dinge raus, die man woanders vielleicht eher verschweigen würde. Und das ist m.E. auch gut so.

3. Wenn ich mir die Biographien und Fotos der Forumsuser so anschaue, haben die meisten ihre Potenz-zur-Schau-stell-Phase schon ne Weile hinter sich. Das sind überwiegend Fahrer, die 20 und mehr Jahre auf dem Moped sitzen. Und sie leben noch. Das zeigt, das sie durchaus auch Motorrad fahren können.

3. Dürften viele davon Vater, oder bereits Opa sein, und wissen, daß von ihren Leben auch andere abhängig sind.

4. Die Jungs, vom Schlage eines Kurts sind doch die, die jedes Wochenende wieder von der Straße gekratzt werden. In ein paar Jahren erinnern nur noch verwitterte Kreuze und frische Blumen von Mama am Straßenrand an sie.

5. 150 PS an nen Moped gehören für mich sowieso verboten, weil sie nicht nur den Fahrer, sondern auch andere, z.B. Kinder, gefährden. Denn Fahrer eines solchen Geschoßes haben meist wenig bis gar kein Hirn und fahren auch dort schnell, wo es nicht angebracht ist.
Gruß
Uwe

mit der Fgnr 1291

Toni Offline




Beiträge: 1.692

22.07.2003 22:51
#22 RE:... um´s Eck? Antworten

"Kurt" mag ein Depp sein, aber starke Moppeds verbieten ist wohl nicht das Wahre. Hatte zwar selber nur mal 98 PS, bin aber mal eine Stunde mit der Hayabusa gefahren. Das ist keine Käufliche mit großer Oberweite sondern ein 175 PS Suzuki Dampfer. Wennst da am Quirl drehst, bleibt dir (mir) das Herz stehen. Da hats soviel Adenalin rausgehauen, dass mir die Hände gezittert haben. Ist nichts für mich, aber es war ein Erlebnis


greetz


meine Halbschale hat gar kein ECE ....

Frank FD Offline



Beiträge: 1.686

22.07.2003 22:58
#23 RE:... um´s Eck? Antworten

probier mal die Kawa ZX12 glaub ich mit 178PS alt offen über 300km/h neu macht bei 300 zu....

* Gruß *
* Nix-Dosen ! Ganz-Jahres-Treiber-Frank *
-------------------------------------------
Die größte Entdeckung des 20. Jahrhunderts,
ist die des menschlichen Nichtwissens !

Toni Offline




Beiträge: 1.692

22.07.2003 23:18
#24 RE:... um´s Eck? Antworten

wollte ich schon, hab aber keinen Händler gefunden ders mir für ne Probefahrt gibt. Vielleicht bin ich auch zu schlecht im Kaufinteresse heucheln (oder ich sollte nicht mit der Estrella kommen )


greetz


meine Halbschale hat gar kein ECE ....

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

22.07.2003 23:31
#25 RE: Andere Sicht Antworten

Gute und größtenteils zutreffende Argumente, die mir den "faden Beigeschmack" aber
trotzdem nicht nehmen. Mag vielleicht daran liegen, dass ich nach 25 Jahren keine
Unfallberichte (neben den regelmäßigen Bikertod-Meldungen in der Zeitung) mehr brauche,
um nicht langsam, aber immer wachsam und in vorausschauend kritischen Situationen
zurückhaltend zu fahren. Ich hab vor 19 Jahren meinen dicken Crash gehabt und muss ihn
nicht mehr breittreten - nicht weil´s mir peinlich wäre, sondern weil es häufig mehr
mit Burschenschaft-Schmiss o.ä. zu tun hat. Natürlich nicht immer - ich will den
Berichterstattern gar nichts unterstellen. Soll halt jeder damit umgehen, wie er´s
für richtig hält - eine Meinung ist nur eine Meinung.

MH-F(eli)X 7(.Bike)

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

22.07.2003 23:36
#26 RE: Andere Sicht Antworten

P.S. Woher wissen wir, von welchem "Schlage" dieser Kurt ist ?

Eine Meinung ist nur eine Sichtweise,
nicht mehr und nicht weniger.

snare5 Offline




Beiträge: 833

23.07.2003 07:43
#27 hab sie schon Antworten

mal probiert, die ZX 12 - ein unvergleichliches, aber haarsträubendes Erlebnis!! Eins steht fest, es ist ein unglaublicher Kick, im dritten mal den Hahn aufzuziehen und zu merken, wieviele Kurven es eigentlich in einer vermeitlichen Geraden gibt, aaaaaber: mir persönlich reicht es, zu wissen, das es so was gibt! Und was so 'ne Waffe in den Händen von diversen "super-Motorradfahrern" anrichten kann, wissen wir, glaube ich, alle zur Genüge! Bin nach einer Beschleunigungsorgie wieder zum Händler gefahren und war froh, wieder auf meiner W zu sitzen (mit dem Hintern und nicht, wie auf der ZX, mit den Eiern)
Keep on rockin
Horst

Toni Offline




Beiträge: 1.692

23.07.2003 11:22
#28 RE:hab sie schon Antworten

jaja ... das macht innerlich uuuuuuuuuuuuuuuuuuuaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhh

denke mal die Suzi und die Kawa geben sich da nichts.

Generell fände ich es gut, wenn die 25 KW Beschränkung ausgeweitet würde und es für Autos eine 50KW Beschränkung gäbe. Beides so bis 25, dann sollte das Hirnwachstum abgeschlossen sein.

BTW: da war gestern so ein Bericht im Fernsehen, dass sich rund um Berlin ein Haufen (junge) Leute bei Dragrennen auf öffentlichen Strassen ins Jenseits befördern und andere gefährden. Wenn das seit Jahren so geht, dann frage ich mich wo das Problem ist einen kleinen Dragstrip (20m x 2000m) zu teeren, Startanlage, kleine Tribüne , Zaun aussenrum und schon ist die Sache unter Kontrolle.

das kostet weniger als 1/10 Bundeswehrkrampfflieger


greetz


meine Halbschale hat gar kein ECE ....

snare5 Offline




Beiträge: 833

23.07.2003 11:37
#29 soweit ich weiß, Antworten

wird das doch sogar schon auf ein paar alten Flugplätzen gemacht, kostet für die Jungs ein paar €'s Eintritt und ab geht's. Nur da ist natürlich der Kick des illegalen weg, und das ist ja auch was ......... (was mir da einfällt:ich war in meiner Sturm- und Drangzeit natürlich immer völlig legal unterwegs.......)
Keep on rockin
Horst

andreasnorden Offline




Beiträge: 879

23.07.2003 13:35
#30 RE:Wie bringt man W650-fahrer ums Eck? Antworten

Sehr geehrter Herr Kurt!
Nachdem Ihrem Beitrag doch einige Antworten zuteil geworden sind, würde ich es als angebracht ansehen, wenn Sie uns eine kurze, allgemein verständliche Stellungnahme zukommen lassen würden, da Sie ja sicherlich gemerkt haben, daß Ihre Ausführungen nicht ganz der hiesigen Ausdrucksweise entsprochen haben und wohlmöglich nicht ganz komplett verstanden wurden. Oder sollten Sie doch ein Parvenu ein, dessen Äußerung mit dem Begriff "disgusting" hinreichend beschrieben ist? Wahrscheinlich haben Sie gar kein Motorrad....
...oder sind Sie gar der Geist von Mike Hailwood??

Mit vorzüglicher ...(Neee, doch nich)

Andreas vonne Küste

P.S.: Wie der Berliner sagt: jar nich ignorieren....

Seiten 1 | 2 | 3
Wettbewerb »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz