Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 271 mal aufgerufen
 Gespanne
Maggi Offline




Beiträge: 47.908

25.01.2023 10:23
Ölstandsfrage Antworten

Morjen,

im letzten Frühjahr habe ich bei meinem Gespann einen Ölwechsel gemacht, bin das Jahr über ca. 4000km gefahren, darunter auch eine zweiwöchige Sommertour durch Frankreich.
Gestern habe ich den Ölstand geprüft, Motorrad ca. 5 Minuten laufen lassen, dann 5 Minuten gewartet und den Ölstand überprüft das Fenster war praktisch leer. Ich habe dann einen halben Liter Öl nachgefüllt, selbe Prozedur, das Fenster war fast leer, am unteren Rand waren etwa 5-6mm Öl zu sehen.
Das Gespann stand nicht auf dem Hauptständer, es hat gar keinen.

Normalerweise verliert mein Gespann so gut wie kein Öl, kann es trotzdem sein, das über 4000km mehr als 500ml Liter Öl "verschwunden" sind?
Oder sieht man den Ölstand nicht wirklich, weil das Gespannmotorrad nicht auf dem Hauptständer steht?

Ich bin da etwas ratlos und würde ungern das Motorrad überfüllen aber auch beim Eisarsch nicht zu wenig Öl im Gespann haben wollen.

Maggi

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Falcone Offline




Beiträge: 112.621

25.01.2023 10:59
#2 RE: Ölstandsfrage Antworten

Das Problem habe ich mit meinem Gespann auch. Mit angebautem Seitenwagen hast du ja eine leichte Neigung nach links (Sturz). Wenn du also das Gespann auf eine wirklich ebene waagrechte Fläche stellst und links am Hinterrad eine Schnur mit Gewicht (Maurerlot) oben anhältst, siehst du, wie weit die Maschine schräg nach links steht. Entsprechend kannst du sie dann auf ein Brett oder ähnliches fahren, bis sie wieder senkrecht steht. Nun siehst du den korrekten Ölstand, den du dir dann merken, markieren, fotografieren oder was auch immer ...

Im Übrigen habe ich bei meinem Gespann auch einen deutlich höheren Ölverbrauch festgestellt, als bei allen Solo-Ws bisher. Ob das nun gespanntypisch ist oder einfach nur ein verschlissener Motor (65000km), weiß ich nicht.

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 47.908

25.01.2023 11:41
#3 RE: Ölstandsfrage Antworten

Danke, das werde ich mal umsetzen.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Mattes-do Offline




Beiträge: 6.859

25.01.2023 12:40
#4 RE: Ölstandsfrage Antworten

Also ich finde ja 1/8 Liter Ölverbrauch auf 1000km ist für einen Motor der im Gespann läuft durchaus normal.

Gruß,
Mattes

Falcone Offline




Beiträge: 112.621

25.01.2023 12:43
#5 RE: Ölstandsfrage Antworten

Ich denke, da hast du recht. Ein Gespann wird ja doch meistens in einem höheren Leistungs- und damit Drehzahlbereich gefahren.
Aber man muss halt öfters mal schauen als bei einer Solo-W.

Grüße
Falcone

pelegrino Offline




Beiträge: 51.299

25.01.2023 12:54
#6 RE: Ölstandsfrage Antworten

Meine W brauchte bis zum Gespannumbau (ich glaube das war so etwa bei Km-Stand 70000) so gut wie kein Öl, danach auch kaum. Mittlerweile, etwa seit ich die 100000 überschritten habe, möchte sie doch schonmal etwas Öl zwischendurch.

Maggi Offline




Beiträge: 47.908

25.01.2023 13:01
#7 RE: Ölstandsfrage Antworten

Mein Problem ist ja nicht, daß sie Öl verbraucht, ich wüsste halt nur gerne wieviel, damit ich entsprechend auffüllen kann.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

pelegrino Offline




Beiträge: 51.299

25.01.2023 13:07
#8 RE: Ölstandsfrage Antworten

Also, ich fülle nach wie vor soviel Öl ein, bis der Ölstand zur Hälfte im Schauglas zu sehen ist. Macht denn die minimale Seitenneigung so viel aus? Kann ich mir garnicht vorstellen!

Mattes-do Offline




Beiträge: 6.859

25.01.2023 13:12
#9 RE: Ölstandsfrage Antworten

Maggi hat wahrscheinlich Angst zuviel Öl mitzunehmen.

Den Platz würde er gerne für "Das Böse" reservieren.

Gruß,
Mattes

Maggi Offline




Beiträge: 47.908

25.01.2023 15:48
#10 RE: Ölstandsfrage Antworten

Der Mattes ist doof.

Ich war gerade in der Garage, das Motorrad kippt eher leicht nach rechts als nach links, das dürfte aber allerhöchstens ein Grad sein.
Ich hatte jetzt nochmal den Ölstand kontrolliert ohne Warmlaufen lassen, da war es ca. 1/4 ich habe dann nochmal einen halben Liter nachgefüllt, jetzt ist es etwas über die Hälfte. Das sollte für Norwegen reichen. Autobahnetappen habe ich nur ca. 450 Kilometer und in Norwegen vielleicht noch 800km über Land.

Da kann ich also das Öl zu Hause lassen und könnte stattdessen Bösen mitnehmen, wenn ich noch welchen hätte.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

SR-Junkie Offline




Beiträge: 5.031

25.01.2023 15:55
#11 RE: Ölstandsfrage Antworten

Verträgt den die W ….

SR-Junkie
get your kicks on B276

Serpel Online




Beiträge: 47.418

25.01.2023 16:18
#12 RE: Ölstandsfrage Antworten

Ein Motorrad, das normalerweise kein Öl verbraucht, hat also innerhalb von 4000 km einen ganzen Liter Öl verbraucht. Da kann was nicht stimmen!

Vermutlich hast du beim Ölwechsel zu wenig Öl eingefüllt.

Gruß
Serpel

Maggi Offline




Beiträge: 47.908

25.01.2023 16:20
#13 RE: Ölstandsfrage Antworten

Zitat
Verträgt den die W ….


Natürlich, deswegen habe ich ja keinen mehr.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

3-Rad Offline



Beiträge: 34.516

25.01.2023 16:39
#14 RE: Ölstandsfrage Antworten

Auf 4000Km Ö nachfüllen ist für meine W`s ganz normal.
Daas Gespann braucht bei mir auch etwas mehr Öl als die Große.

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz