Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.935 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Lowlander Offline



Beiträge: 17

04.01.2022 20:21
Nebenverbraucher Antworten

Hallole, war längers nicht mehr hier. Zunächst mal ein Gutes Neues Jahr und immer sturzfreie Fahrt!
Hatte kürzlich den Plan eine USB Steckdose direkt an die Batterie anzuklemmen. Danach spielte die Elektronik komplett verrückt: Drehzahlmessernadel dreht sich mehrere Male um mehr als 360 Grad vor und zurück, nach wenigen stotternder Meter geht Kawa aus und lässt sich eine Weile nicht mehr starten. Danach USB wieder abgeklemmt –> alles wieder i.O. Also nix Handy laden.
Jetzt möchte ich aber Weicheiheizgriffe montieren. Fragen: Wird sich dasselbe Problem einstellen ? Gibt es beim Anschluss von Nebenverbrauchern etwas besonderes zu beachten ?
Habe über die Suchfunktion leider keine Hinweise auf einen bestehenden Thread gefunden. Bin daher dankbar für erhellende Antworten oder den Link zum bestehenden Thema. Danke Euch.

Lowlander / W800

Meikel
Longstroke motocyclist

Ello Offline




Beiträge: 3.334

04.01.2022 20:42
#2 RE: Nebenverbraucher Antworten

Das verstehe ich nicht. Ich hatte und habe eine USB-Steckdose an meine W800 A und B verbaut und keine Probleme. Anfangs hatte ich eine direkt an die Batterie angeschlossen. Empfiehlt sich aber nicht da solche Teile immer ein klitzeklein-wenig verbrauchen. Habe sie dann an‘s Standlicht angeschlossen, da ist die Stromzufuhr unterbrochen wenn der Schlüssel abgezogen ist. Alles völlig problemlos, da war das Teil entweder defekt oder taugte nix oder dir ist ein Fehler unterlaufen.

Rolf Offline




Beiträge: 1.150

04.01.2022 20:50
#3 RE: Nebenverbraucher Antworten

Versteh ich auch nicht. Habe eine USB Steckdose und Heizgriffe direkt an der Batterie angeschlossen, geschaltet über ein Relais am Hupenanschluss. Funktioniert problemlos.

PepPatty Offline




Beiträge: 8.626

05.01.2022 00:47
#4 RE: Nebenverbraucher Antworten

Ich hab die USB Buchse an der Hupe bei der Einen und
am Standlicht bei der Anderen und die Heizgriffe an der Hupe.
Hauptsache durch das Zündschloss geschaltet sonst ist die Batterie gern mal leer.

Grüße PepPatty

Falcone Offline




Beiträge: 112.699

05.01.2022 08:00
#5 RE: Nebenverbraucher Antworten

Das Problem hört sich sehr danach an, als hättest du das/die Batteriekabel nach dem Anschluss der USB-Buchse nicht fest genug angezogen oder das Plus-Kabel hatte irgendwo einen Massekontakt.
Es kann natürlich auch sein, dass die USB-Buchse irgendwie fehlerhaft war. Plus und Minus an der Buchse wirst du ja nicht verwechselt haben?
Grundsätzlich ist es jedoch kein Problem, eine USB-Buchse direkt an die Batterie anzuschließen. Dass man es trotzdem nicht machen sollte, weil eine USB-Buchse dauerhaft Strom zieht, wurde oben ja schon erläutert.
Ebenso mit den Heizgriffen: Du kannst sie direkt an die Batterie anschließen, aber bitte mit einer Sicherung in der Plus-Leitung bald nach der Batterie. Besser ist es jedoch, sie über das Zündschloss laufen zu lassen, damit man nicht versehentlich vergisst, sie auszuschalten.

Grüße
Falcone

Wisedrum Online




Beiträge: 8.578

05.01.2022 09:35
#6 RE: Nebenverbraucher Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #5

Grundsätzlich ist es jedoch kein Problem, eine USB-Buchse direkt an die Batterie anzuschließen. Dass man es trotzdem nicht machen sollte, weil eine USB-Buchse dauerhaft Strom zieht, wurde oben ja schon erläutert.


An 2 meiner Motorräder habe ich USB-Buchsen verbaut, die ein On/Off Schalter mit einer Leuchtdiode besitzen. An dem 3. befindet sich noch eine ohne. Dort unterbricht nur die gezogene Sicherung das Stromabsaugen. Von daher kann man in meinen Augen ohne Probleme USB-Buchsen direkt an die Batterie anschließen, eben nur nicht vergessen, sie bei Nichtgebrauch, wie beschrieben, auf Off zu schalten.

Lowlander Offline



Beiträge: 17

05.01.2022 17:21
#7 RE: Nebenverbraucher Antworten

Zwischen den entsprechenden Kontakten wie bei meinem iPhone habe ich eine Spannung am Ladekabel von 5,2 V gemessen, also erst mal alles in Ordnung. Meine nächste Vermutung war, dass in dem Ladekabelstecker ja eine Elktronik sitzen muss, die aus den 12 V Batteriespannung die 5,2 V macht und das dies Störsignale rückwärts ins Bordnetz sendet, die das Steuergerät irritieren könnte. Bin aber elektrisch/elektronisch eher Tiefflieger.
Es gibt aber offensichtlich eine bestehende Buchse in der Nähe des Steuergeräts. Dafür braucht man aber einen entsprechenden Stecker. Kennt jemand die Spezifikation oder eine Bezugsquelle ?

Meikel
Longstroke motocyclist

Lowlander Offline



Beiträge: 17

05.01.2022 17:25
#8 RE: Nebenverbraucher Antworten

Sorry, hatte nur die erste Antwort auf meine Frage gelesen. Danke für die Hinweise. Werde nochmal in medias res gehen .

Meikel
Longstroke motocyclist

Falcone Offline




Beiträge: 112.699

06.01.2022 11:38
#9 RE: Nebenverbraucher Antworten

In dem Ladekabelstecker sitz lediglich ein Spannungswandler. Da steckt keine Elektronik dahinter, die irgendwelche Signale senden könnte. Zudem hattest du die USB-Buchse ja direkt an der Batterie angeschlossen, die somit als Puffer dient. Über die Batterie könnte also nichts an das Steuergerät "gesendet" werden. Diese Beeinträchtigung halte ich daher für ausgeschlossen.

Zitat
Es gibt aber offensichtlich eine bestehende Buchse in der Nähe des Steuergeräts.


Welche Buchse meinst du? Könntest du eventuell ein Foto davon einstellen?

Grüße
Falcone

Lowlander Offline



Beiträge: 17

20.01.2022 11:17
#10 RE: Nebenverbraucher Antworten

Habe jetzt folgenden Plan: für die Steckerverbindung meines CTEC-Batteriewellnessgeräts habe ich einen losen Gegenstecker geholt. Daran schließe ich die Heizgriffe an und hoffe dass es dann funktioniert 8C92026C-DE5E-4434-BC24-C145AF7EC7EE.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)DCCF4C58-B05F-4732-A813-46256B8D3676.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

Meikel
Longstroke motocyclist

Taugenix Offline




Beiträge: 2.306

21.01.2022 09:58
#11 RE: Nebenverbraucher Antworten

Ich würde auf jeden Fall eine Sicherung zwischenschalten und schauen, dass die Heizgriffe mit der Zündung abgeschaltet werden, sonst ist die Batterie relaiv fix leergelutscht, falls du mal vergessen solltest, die Griffe abzuschalten.



Lowlander Offline



Beiträge: 17

21.01.2022 10:03
#12 RE: Nebenverbraucher Antworten

Sicherung ist im Anschlusskabel der Griffe integriert. Über die Abschaltproblematik muss ich mir noch was einfallen lassen da der CTEC-Stecker direkt an der Bakterie abgeklemmt ist.

Meikel
Longstroke motocyclist

w-paolo Offline




Beiträge: 25.139

23.01.2022 01:13
#13 RE: Nebenverbraucher Antworten

Zitat von Taugenix im Beitrag #11
Ich würde auf jeden Fall eine Sicherung zwischenschalten



"Purer Luxus", mo sogn.

Ich habe meine Heizgriffe (die seit 20 Jahren dran sind !) OHNE Sicherung über das Abblendlicht geschaltet.
Habe bisher noch NIE ein Problem gehabt.

Paule.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Falcone Offline




Beiträge: 112.699

23.01.2022 09:28
#14 RE: Nebenverbraucher Antworten

Es soll ja auch so sein, dass sie ohne Problem funktionieren. Aber wenn es mal Probleme gibt, ist es schon gut, wenn sie abgesichert sind. Besser, als wenn wegen eines Kabelbrandes das Mopped verraucht. Und wenn du sie über das Abblendlicht geschaltet hast, dann hast du sie ja über eine Sicherung geschaltet.

Grüße
Falcone

d-back20 Offline




Beiträge: 2.169

23.01.2022 13:01
#15 RE: Nebenverbraucher Antworten

.

- 1.Korinther 13 -

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz