Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 366 mal aufgerufen
 Forumsmotorradmarkt
Katzenklo Offline



Beiträge: 1.669

30.03.2020 00:16
Kawasaki GPZ 1100 Teileträger/Wiederaufbau? Antworten

Hallo,

jetzt isses soweit. Habe diese Woche den Vorsatz umgesetzt, mal in die hinterste Ecke der Garage zu krabbeln und die darin befindlichen Sachen einer Verwendung zuzuführen.
In einem ersten Schritt steht folgendes zum Verkauf:

Kawasaki GPZ 1100 (KZT10B), Ezl. 1983. Meines Wissens also die 2. Version.

Da das gute Stück aufgrund seines Zustandes von einem fahrbereiten Motorrad schon ziemlich weit entfernt ist, sollte man es eher als MONUMENT sehen....



Ich habe das Motorrad 2003 gekauft und bin einige Monate damit herumgefahren. Dann war der TÜV abgelaufen und ich habe es abgemeldet und in die Ecke gestellt.

Zustand:
Am Motor ist einer der Stehbolzen (an denen die Krümmer festgeschraubt werden) abgerissen. Es ist nicht klar, ob an dieser Stelle noch genug "Fleisch" ist, um es zu reparieren.
Die schwarze Lackierung wurde stümperhaft gemacht (Spraydose).
Viel Rost (s. Foto)! Die Bremsen sind verrostet, die vordere Bremse ist fest. ALLE Verschleißteile, Reifen, Bremsschläuche, Gabeldichtungen, Batterie usw. müssen erneuert werden, das komplette Programm.
Der Motor lief damals sehr gut und zuverlässig und hing gut am Gas - soviel ich weiß, liegt das daran, daß es die 2., wesentlich bessere Version der Einspritzung ist als die erste, berüchtigte. Ob er jetzt noch läuft/dreht, weiß ich nicht. Auch zum Tank kann ich nichts sagen.
Die Eigenbau-Sitzbank ist noch schön. Der Termignoni/Hänsle-Auspuff wurde gekürzt und ausgeräumt. Klingt sehr laut, sehr gut und sehr illegal.
Ach ja, da das letzte Stück des Rahmens (noch vorhanden) abgesägt wurde, kann es mit einer Wiederzulassung sehr problematisch werden....

Ich verkaufe das Motorad mit Brief, Schlüssel, einem Gutachten für die Lenkerverkleidung sowie auf Wunsch einem Gutachten für den Auspuff.

Preisvorstellung VB 500€

In weiteren Anzeigen werde ich noch Teile dazu einstellen.

Kommentare gerne, Kaufinteresse oder hilfreiche Tips noch lieber!

Katzenklo Offline



Beiträge: 1.669

02.04.2020 00:42
#2 RE: Kawasaki GPZ 1100 Teileträger/Wiederaufbau? Antworten

Standort des Ganzen (auch der Sachen in den benachbarten Anzeigen) ist der Raum Erlangen (Nordbayern).

Katzenklo Offline



Beiträge: 1.669

02.04.2020 00:49
#3 RE: Kawasaki GPZ 1100 Teileträger/Wiederaufbau? Antworten

Hallo,
verständlich, daß bislang kein Interesse daran war - ist ja auch das W-Forum und kein GPZ- oder Z-Forum.
Vielleicht kennt ja aber jemand jemand, der sich mit diesen Motorrädern beschäftigt?
Oder vielleicht hat jemand einen Tip, welches Forum für sowas am besten geeignet wäre? (Habe in einer kurzen Recherche nichts so richtig Passendes gefunden.)
Danke schonmal.
Gruß

Katzenklo

martin58 Offline




Beiträge: 3.906

02.04.2020 11:04
#4 RE: Kawasaki GPZ 1100 Teileträger/Wiederaufbau? Antworten

Moinsen, ich habe Dir schon eine PN geschickt. Ich würde mir den Boliden gern mal anschauen.
VG, martin

Katzenklo Offline



Beiträge: 1.669

07.04.2020 21:33
#5 RE: Kawasaki GPZ 1100 Teileträger/Wiederaufbau? Antworten

Verkauft!

W 650 »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz