Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 755 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2
thomasH Offline




Beiträge: 5.785

18.10.2017 19:32
Bremsscheibe Guzzi antworten

Moin!

Ein Bekannter fährt eine Mille GT mit Integralbremssystem. Er fährt das
Teil seit Jahrzehnten und hat sich zur Angewohnheit gemacht, immer nur
mit dem Bremspedal zu bremsen. Deshalb ist die entsprechende Scheibe vorn
am Ende. Die andere Seite ist annähernd neuwertig. Seine Frage war nun,
ob er jede beliebige Scheibe mit Betriebserlaubnis montieren kann oder
ob er beide Scheiben vorne ersetzen muss.

Viele Grüße

Friedo Offline




Beiträge: 2.892

18.10.2017 19:49
#2 RE: Bremsscheibe Guzzi antworten

Wenn es nicht zu spät ist, die beiden Scheiben untereinander tauschen. Ansonsten würde ich beim Hersteller der vorhandenen Scheiben bleiben und nicht mit anderen Fabrikaten mischen.

LG
Friedo

thomasH Offline




Beiträge: 5.785

18.10.2017 23:11
#3 RE: Bremsscheibe Guzzi antworten

Es ist zu spät! Eine Scheibe ist hin. Technisch gibt es keinen Grund,
die identischen Scheiben zu benutzen. Die rechte wird über den Handhebel,
die linke zusammen mit der hinteren Scheibe über den Fußhebel betätigt.

Die Frage ist, was der TüV sagt. Oder die Rennleitung.

Viele Grüße

Sprinter7 Offline




Beiträge: 2.637

18.10.2017 23:17
#4 RE: Bremsscheibe Guzzi antworten

Wichtig wäre es dann auch die gleichen Bremsbeläge zu benutzen, wegen Reibwert, Ansprechverhalten bei Nässe usw.

Sonst bremst es auf der einen Seite, während es auf der anderen Seite noch nicht richtig greift.

Münchhausen lässt grüßen!

Am besten gleich auf beiden Seiten die Beläge erneuern, die härten sowieso über die Jahr(zehnt)e aus...

Gruß!
Sprinter

thomasH Offline




Beiträge: 5.785

18.10.2017 23:39
#5 RE: Bremsscheibe Guzzi antworten

Wegen des Integralbremssystems ist das schon ein guzzispezifisches Problem!

Man kann bei total identischem Material mit Hand und Fuß für unterschiedliche
Verzögerungen der beiden Scheiben sorgen.

Viele Grüße

thomasH Offline




Beiträge: 5.785

19.10.2017 11:38
#6 RE: Bremsscheibe Guzzi antworten

Moin!

Da die Geschichte mir keine Ruhe gelassen hat, war ich eben beim Obertüvler.
Es gilt folgendes:

Man darf (egal ob Integralbremssystem oder konventionelle Bremse) unterschiedliche
Scheiben und Beläge verwenden! Zu beachten ist:

- Die Teile müssen eine KBA-Nummer haben
- Die Scheiben müssen identische Durchmesser haben
- In der ABE darf nicht stehen, dass eine der beiden Scheiben nur paarweise verwendet werden darf.

Das hätte ich jetzt nicht gedacht.

Viele Grüße

mappen Offline




Beiträge: 14.777

22.10.2017 10:04
#7 Bremsscheibe Guzzi antworten

tach

zu spät gelesen, joo, kein problem... weder bei der bremswirkung, noch bei der eintragung... wenn er eine orginal nimmt schaut es aber gefälliger aus,
so er denn eine bekommt... denke aber inzwischen wieder lieferbar... soll einfach mal beim guzzi wieser anfragen, der ist recht gut sortiert...
und bremsbeläge sind orginal eh unterschiedliche drauf, orginal, damals zumindest... auch wenn das nie ein tüffler kontrolliert, oder gar merken wird...

gas

mappen




Serpel Online




Beiträge: 42.973

22.10.2017 10:53
#8 RE: Bremsscheibe Guzzi antworten

Zitat von thomasH im Beitrag #6
Das hätte ich jetzt nicht gedacht.

Wieso? Dann wären ja Motorräder mit nur einer Scheibe gar nicht zugelassen.

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

thomasH Offline




Beiträge: 5.785

23.10.2017 08:23
#9 RE: Bremsscheibe Guzzi antworten

Du hast das schon verstanden, Serpel? Laut Tüv darfst du
auf deiner S rechts und links unterschiedliche Scheiben
und Beläge fahren. Das erstaunt mich schon. Ein wenig...

Viele Grüße

3-Rad Offline



Beiträge: 31.886

23.10.2017 08:27
#10 RE: Bremsscheibe Guzzi antworten

Wieso?
Ich fahre sogar auf einer Scheibe zwei Bremssättel mit unterschiedlichen Belägen. Welches Problem sollte das verursachen?

Gruß Norbert

Serpel Online




Beiträge: 42.973

23.10.2017 08:28
#11 RE: Bremsscheibe Guzzi antworten

Ja, Thomas, ich hatte das verstanden.

Mein Einwand war folgender: Wenn man rechts und links stets identische Bremsen verwenden müsste, wären Einscheiben-Anlagen nicht zugelassen. Unterschiedlicher als rechts ne Bremse und links keine Bremse geht nicht.

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

thomasH Offline




Beiträge: 5.785

23.10.2017 13:51
#12 RE: Bremsscheibe Guzzi antworten

Zitat von 3-Rad im Beitrag #10
Wieso?
Ich fahre sogar auf einer Scheibe zwei Bremssättel mit unterschiedlichen Belägen. Welches Problem sollte das verursachen?

Gruß Norbert


Ja Norbert, Gespann ist eh anders...

Viele Grüße

thomasH Offline




Beiträge: 5.785

23.10.2017 13:53
#13 RE: Bremsscheibe Guzzi antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #11
Ja, Thomas, ich hatte das verstanden.
...
Gruß
Serpel


Aaahhh ok! Ich bin da ja deiner Meinung, hätte aber nicht erwartet,
dass der TüV die unsrige Meinung teilt. So klar war das dort auch
offensichtlich nicht. Man hat schon irgendwo im deep space nachgehört...

Viele Grüße

Falcone Offline




Beiträge: 101.734

23.10.2017 15:32
#14 RE: Bremsscheibe Guzzi antworten

Zitat
Man darf (egal ob Integralbremssystem oder konventionelle Bremse) unterschiedliche
Scheiben und Beläge verwenden! Zu beachten ist:

- Die Teile müssen eine KBA-Nummer haben
- Die Scheiben müssen identische Durchmesser haben
- In der ABE darf nicht stehen, dass eine der beiden Scheiben nur paarweise verwendet werden darf.



Kann der TÜVler das irgendwie belegen? Oder hat er das einfach nur so gesagt?

Klar, im Vergleich zum Auto wirkt die Bremskraft ja hier nur auf ein Rad. Ob es da auf einer Seite nun mehr bremst, als auf der anderen, ist eigentlich bremstechnisch wurscht. Aber genau das kann durch unterschiedliche Bremsbeläge geschehen. Auf jeden Fall würde man so Bremsleistung verschenken. Das mit den unterschiedlichen Scheibengrößen ist ja klar. Im Grunde schließt das die ABE ja schon aus. Zumindest wüsste ich kein Motorrad, das eine ABE für unterschiedliche Scheibengrößen hat, von der dann zu ändernden Position der Bremszange mal ganz abgesehen.
Aber als logische Folge des oben Gesagten wäre es theoretisch auch wurscht, wenn auf der einen Seite des Rades eine größere und auf der anderen Seite eine kleinere Scheibe wäre.
Wenn dem nun so wäre, warum sollte es dann eine ABE geben, in der steht, dass Scheiben nur paarweise verwendet werden dürfen?

Ich finde es ja gut, das der TÜVler das so sieht, aber logisch ist es in sich nicht. Aber es ist praxisgerecht. Speziell bei den Integral-Guzzis.

Grüße
Falcone

thomasH Offline




Beiträge: 5.785

23.10.2017 17:28
#15 RE: Bremsscheibe Guzzi antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #14
[quote]
Kann der TÜVler das irgendwie belegen? Oder hat er das einfach nur so gesagt?



Nein. Ein Freund vom mir ist TüV-Ingenieur. Der hat beim Leiter TüV-Saarland
angerufen, der wiederum sich rückversichert hat und eine halbe Stunde später
oben geschriebenes Statement abgelassen hat. Also ich halte das für glaubhaft.
Vor allem vor dem Hintergrund, dass die Herren hier eher alles kritisch sehen
und mir das ein oder andere Anliegen abgelehnt haben.

Zitat von Falcone im Beitrag #14

Auf jeden Fall würde man so Bremsleistung verschenken.



Ja. Deshalb verwundert mich das ja auch. Und ich hätte eher gedacht, dass an
einem Rad nur identische Scheiben und Beläge verwendet werden dürfen.
"Integralbremssystem? Egal! Gesetz ist Gesetz und das gilt für alle!"
Das hätte eher in mein Weltbild gepasst...

Zitat von Falcone im Beitrag #14

Aber als logische Folge des oben Gesagten wäre es theoretisch auch wurscht,
wenn auf der einen Seite des Rades eine größere und auf der anderen Seite eine
kleinere Scheibe wäre.



Nein, das ist ja seiner Aussage nach ausgeschlossen. In Theorie und Praxis.

Zitat von Falcone im Beitrag #14

Aber es ist praxisgerecht. Speziell bei den Integral-Guzzis.



Ich halte es für die Integral-Guzzis für praxisgerecht. Persönlich würde ich
lieber 30000 km mit dem selben Öl fahren, als zwei verschiedene Bremsscheiben
ans Moped zu tackern.

Viele Grüße

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen