Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 339 mal aufgerufen
 Motorrad
electro Offline




Beiträge: 869

30.04.2016 11:45
Mobilette AV88 - vergaserproblem Antworten

Hi Leute-
Ich versuche gerade die alte mobilette av88 meiner Frau zu reparieren... Bei Restsprit im Vergaser läuft sie wunderbar bis die Kammer leer ist. Dreh ich den Benzinhahn auf, säuft sie sofort ab. Vergaser ist gereinigt und neu bedüst- Schwimmer sieht gut aus... Ich werd wahnsinnig! Wo liegt der Fehler? Hat einer von Euch ne schnelle Idee?
Sonnige Grüße!

Falcone Offline




Beiträge: 105.566

30.04.2016 12:19
#2 RE: Mobilette AV88 - vergaserproblem Antworten

Der Schwimmer verschließt nach deiner Beschreibung den Spritzulauf zur Schwimmerkammer nicht mehr. Der Schwimmer betätigt ein Ventil. Das musst du dir anschauen. vermutlich ist das doch noch vergammelt oder verschmutzt. Bei alten Vergasern funktioniert das in der Regel Metall auf Metall. Man kann es z.B. mit Zahnpaste ganz gut wieder einschleifen und dicht bekommen.
Du musst aber auch prüfen, ob der Schwimmer leichtgängig auf seine Achse dreht und ob er noch dicht ist. Kann man den Schwimmer eventuell falsch einbauen? Ich hatte zwar mal so ein Mopedle, ist aber knapp 50 Jahre her ...

Zitat
Schwimmer sieht gut aus...

Gut aussehen reicht nicht. Ich sehe auch gut aus und kann trotzdem nicht alles.

Grüße
Falcone

Zephyr Offline




Beiträge: 9.935

30.04.2016 14:06
#3 RE: Mobilette AV88 - vergaserproblem Antworten

Manchmal ist der Schwimmer selbst undicht, also der Schwimmkörper.
Schüttelt man ihn, kann man das Plätschern hören (Metallschwimmer), bei Kunststoff ev. gegen Licht auch sehen.

C4

GeorgIV Offline




Beiträge: 412

30.04.2016 14:08
#4 RE: Mobilette AV88 - vergaserproblem Antworten

Zuerst würde ich, wie Falcone bereits beschrieben hat das Schwimmernadelventil überprüfen und evtl. von innen Polieren.

Überprüfe den Schwimmer evtl. mal auf Schmutz auf der Außenseite, nicht dass der Schwimmer irgendwo hängen bleibt.

Bei meiner 125er hatte ich nach dieser (zugegeben recht langen) Winterpause "Ablagerungen" der Schwimmerkammerdichtungen an den Schwimmern (Messingschwimmer), welche dazu geführt haben, dass die Schwimmer entweder oben oder unten hängen blieben. Resultat war, dass die Vergaser entweder überliefen oder ganz leer liefen...

Eigentlich sollte aber überschüssiges Benzin im Vergaser über einen Überlauf abfließen können, der ist vermutlich dann auch verstopft...

Grüße,
Christian

Rainland Offline




Beiträge: 149

01.05.2016 11:44
#5 RE: Mobilette AV88 - vergaserproblem Antworten

Ich würde mir einen Ersatzvergaser, am besten neu, besorgen.
Zündung ordentlich einstellen und ab die Post.
Wenns etwas flotter werden soll noch einen Arisal Zylinder.

electro Offline




Beiträge: 869

01.05.2016 18:20
#6 RE: Mobilette AV88 - vergaserproblem Antworten

Zitat von Rainland im Beitrag #5
Ich würde mir einen Ersatzvergaser, am besten neu, besorgen.
Zündung ordentlich einstellen und ab die Post.
Wenns etwas flotter werden soll noch einen Arisal Zylinder.


Schon mal tausend Dank, Leute-

Ja, Ich habe tatsächlich einen zweiten, neuen Vergaser hier - ich wollte eigentlich den alten verwenden, da der
mit seiner Patina erheblich schöner ist, aber heute Abend hab ich dann den Neuen verbaut.
Was soll ich sagen - ich kriegs zum verrecken nicht hin..
Dreh ich den Hahn auf, läuft der Sprit aus der Hauptdüse (nicht aus dem Überlauf)
was aber nach meinem Verständnis überhaupt keinen Sinn ergibt?!
Leider kenne ich mich zuwenig aus, um systematisch vorzugehen - also werd ich
das Mädel wohl die Tage in die Werkstatt geben. Blöd.

Oder gibts hier jemand Fachkundigen aus München, der mal auf ein Bierchen vorbeikommen möchte? ;-)

Falcone Offline




Beiträge: 105.566

01.05.2016 18:34
#7 RE: Mobilette AV88 - vergaserproblem Antworten

Hast du denn mal nachgeschaut, auf welche Weise der Schwimmer die Spritzufuhr abriegelt. Leider kann ich mich da nicht mehr dran erinnern. Vielleicht mal ein paar Fotos von den Vergsereinnereien machen? Eventuell fällt mir dann dazu noch was ein.
Dass der Sprit aus der Hauptdüse aufsteigt, wenn die Spritzufuhr nicht abgeriegelt wird, ist bei diesen kleinen Vergasern ansonsten normal.

Grüße
Falcone

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz