Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 313 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
catalan46 Offline



Beiträge: 128

25.04.2016 18:19
Suche Anlasserfreilauf Antworten

Hola an alle,

ich weis, dass es in die Rubik Teileflohmarkt gehört, aber da meldet sich keiner.

Daher auf diesem Wege:
Hat noch jemand einen Anlasserfreilauf (drei Teile: CMS-Parts-Nr. 16085, 19078, 13194) über, den er günstig an mich abgeben mag.

Gruß
El Catalan

Falcone Offline




Beiträge: 109.215

25.04.2016 19:03
#2 RE: Suche Anlasserfreilauf Antworten

Schick doch mal eine Mail an www.schlachtwerk.de. Der hat schon ein paar Ws ohne Anlasser unters Volk gebracht und könnte die Teile vielleicht noch liegen haben.

Grüße
Falcone

schlachtwerk Offline



Beiträge: 836

25.04.2016 20:23
#3 RE: Suche Anlasserfreilauf Antworten

habe viele rumliegen...
info@schlachtwerk.com

catalan46 Offline



Beiträge: 128

25.04.2016 20:43
#4 RE: Suche Anlasserfreilauf Antworten

Hola,

danke Falcone.

Ich habe mit Schlachtwerk Kontakt aufgenommen.

Gruß
El Catalan

catalan46 Offline



Beiträge: 128

30.04.2016 10:00
#5 RE: Suche Anlasserfreilauf Antworten

Hola an alle,

da ich manchmal eine Art Blockade beim E-starten habe und sich das ganze etwas zahnrädrig anhört, muss ich am Freilaufsystem etwas austauschen.

Vorab interessiert es mich natürlich, wie das System genau funktionert und bisher habe ich soviel herausgefunden:
- Der E-Starter treibt mit seinem Zahnradgestänge das äußere Zahnrad des Vorgeleges an.
- Der kleinere, konusartige mittige Zahnkranz des Vorgeleges treibt das auf der Kurbelwelle sitzende Anlasserkupplungszahnrad an.
- Vor dem Anlasserkupplungszahnrad sitzt ebenfalls auf der Kurbelwelle der Starterfreilauf.
- Beide letzgenannten Teile sitzen im Freilaufkäfig, der wiederum mit drei Imbusschrauben am Rotor befestigt ist.

Mich würde nun interessieren, wie Das Zusammenspiel vom Anlasserkupplungszahnrad mit dem Starterfreilauf und dem Feilaufkäfig genau funktioniert. Sitzt z.B. der Starterfreilauf gepresst im Freilaufkäfig wie ein Kugellager? Und wie treibt das Anlasserkupplungszahnrad den Starterfreilauf an, da er doch nur mit einem glatten rohrartigen Teil in den Starterfreilauf sitzt und anscheinen ja nicht durchrutscht?

Für hilreiche Infos währe ich euch dankbar, evtl. mit Fotos.

Gruß
El Catalan

3-Rad Offline



Beiträge: 33.594

30.04.2016 10:35
#6 RE: Suche Anlasserfreilauf Antworten

Bevor du da ran gehst, hast du geprüft, ob der Anlasser intakt ist?
Ich hatte schon mal einen mit Lagerschaden der beim starten ab und an heftige Geräusch machte.

Gruß Norbert

catalan46 Offline



Beiträge: 128

30.04.2016 13:06
#7 RE: Suche Anlasserfreilauf Antworten

Hola Norbert,

das Problem sitzt bei mir etwas tiefer und nicht am E-Anlasser. Ich hatte letztes Jahr von meinem Dilemma berichtet.

Wenn ich per E-Starter startewill vekeilt sich manchmal (nicht immer)etwas zahnrädriges, so dass im augebockten Zustand die W nach vorne geworfen wird. Da ich z.Zt. immer damit rechneen muss lass ich den Starterknopf sofort los.

Mitlerweile starte ich z.Zt nur noch per Kickstarter, bis ich das Problem behoben habe. Nur per Kickstarte möchte ich nicht starten können, da ich jahrelang eine SR 500 gefahren habe und den E-Starter als ein bischen Luxus empfinde, auch mein rechtes Knie.

Gruß
El Catalan

«« Erschlaffung
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz