Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 609 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2
Brundi Offline



Beiträge: 29.369

15.11.2014 11:55
#16 RE: Intelligenztest für Gitarristen antworten

Weil ihr mich dann im Forum vermissen tun würdet, gell!

Grüße
Brundi

Maggi Online




Beiträge: 35.948

15.11.2014 12:10
#17 RE: Intelligenztest für Gitarristen antworten

Kein Kommentar.

--
Blog

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

15.11.2014 12:49
#18 RE: Intelligenztest für Gitarristen antworten

Hurra, Seite 2 !

Was issn eijntlich ne Stratocaster ? Ich kenn nur Stratocruiser, der hat aber nur vier Töne .


Gruß

Wännä

ganzjahresfahrer Offline



Beiträge: 936

15.11.2014 13:00
#19 RE: Intelligenztest für Gitarristen antworten

Zitat von Wännä im Beitrag #18
Was issn eijntlich ne Stratocaster ?


Klickst Du:

http://de.wikipedia.org/wiki/Fender_Stratocaster

und wech isser, der ganzjahresfahrer
---
Oberhausen - Woanders is auch Scheisse

smack Offline




Beiträge: 3.511

16.11.2014 17:33
#20 RE: Intelligenztest für Gitarristen antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #1
Antworten ohne Begründung werden bei der Bewertung nicht berücksichtigt

was ist jetzt mit der versprochenen notengebung?

ich quäl´ mich extra durch den ganzen schlunz, nur um festzustellen,
dass der herr lehrer mal wieder mit der korrektur nicht nachkommt

Serpel Offline




Beiträge: 40.790

16.11.2014 17:47
#21 RE: Intelligenztest für Gitarristen antworten

Hab ich doch schon. Ganzjahresfahrer hatte die perfekte Lösung bereits geliefert gehabt, die vom Lehrer auch bereits entsprechend gewürdigt wurde. Dass er sich von anderen Beiträgen verunsichern lässt und seiner eigenen Lösung misstraut, konnte ich weder vorhersehen, noch möchte ich das nachträglich durch entsprechende Abzüge in Anrechnung bringen. Anscheinend war’s aber doch mehr ein Zufallsprodukt.

Es ist schlussendlich so, dass man für eine entsprechende Tonhöhenänderung immer gleich viel Kraft aufbringen muss (weil die Längenänderung gegenüber der Spannungsänderung des Saitenstahls vernachlässigbar ist), wobei beim freischwebenden Vibrato noch die Kraft dazu kommt, mit der der "Tremoloblock" gegen die Kraft der Spannfedern in der Korpusrückseite nach vorn/oben gezogen wird. Ganzjahresfahrer hatte das mit dem Kräfteparallelogramm perfekt auf den Punkt gebracht.

Gruß
Serpel

Surfin´Bird Offline



Beiträge: 1.884

16.11.2014 23:26
#22 RE: Intelligenztest für Gitarristen antworten

Gruß
Surfin´Bird

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

17.11.2014 07:27
#23 RE: Intelligenztest für Gitarristen antworten

Geil,

meine Fernfunkverbindung hier im hohen flachen Norden überträgt anstandslos Videos !




Gruß

Wännä

gerry Offline




Beiträge: 2.888

17.11.2014 08:32
#24 RE: Intelligenztest für Gitarristen antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #21
Hab ich doch schon. Ganzjahresfahrer hatte die perfekte Lösung bereits geliefert gehabt, die vom Lehrer auch bereits entsprechend gewürdigt wurde. Dass er sich von anderen Beiträgen verunsichern lässt und seiner eigenen Lösung misstraut, konnte ich weder vorhersehen, noch möchte ich das nachträglich durch entsprechende Abzüge in Anrechnung bringen. Anscheinend war’s aber doch mehr ein Zufallsprodukt.



Ich kann mir nicht helfen - irgendwie typisch Lehrer.

Gruß Gerry



zzzz

smack Offline




Beiträge: 3.511

17.11.2014 09:11
#25 RE: Intelligenztest für Gitarristen antworten

das würd´ich ja auch schreiben, wenn ich beim intelligenztest durchgefallen wäre

ganzjahresfahrer Offline



Beiträge: 936

17.11.2014 09:39
#26 RE: Intelligenztest für Gitarristen antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #21
Dass er (Ganzjahresfahrer) sich von anderen Beiträgen verunsichern lässt und seiner eigenen Lösung misstraut, konnte ich weder vorhersehen, noch möchte ich das nachträglich durch entsprechende Abzüge in Anrechnung bringen. Anscheinend war’s aber doch mehr ein Zufallsprodukt.
Gruß
Serpel


Sorry, aber ich hab mich nicht verunsichern lassen und vertrau meiner Lösung immer noch voll und ganz, latürnich, ganz im Sinne der Physik, bis zum Beweis des Gegenteils Es war also kein Zufallsprodukt meiner vom Alkohol betäubten Synapsen!

Ich hab die Lösung nur nach reiflicher Überlegung bewusst 'nur' auf die geometrischen Verhältnisse beschränkt, weil ich glaube, dass das ausreichend für eine gute Erklärung ist.

Ich halte mich da an Ockham: Von mehreren möglichen Erklärungen ist die einfachste die bessere.

und wech isser, der ganzjahresfahrer
---
Oberhausen - Woanders is auch Scheisse

Seiten 1 | 2
«« der jörg...
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen