Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 526 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2
Luja-sog-i Offline



Beiträge: 10.988

23.10.2014 19:21
Berlin sollte sich an... antworten

..Pjöngjang ein Beispiel nehmen!

http://web.de/magazine/reise/nordkorea-p...rdzeit-30162052

Die können Flughafen in Nordkorea!



Gruß
Monti

--------------------------------------------------

Kann Spuren von Ironie, Sarkasmus oder Zynismus enthalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Verstand oder nutzen die Ignorier-Funktion.

PeWe Offline




Beiträge: 19.124

23.10.2014 19:54
#2 RE: Berlin sollte sich an... antworten

Klar, sonst kommt der kleine dicke Diktator Kim Jong und lässt alle Versager sofort erschiessen....

http://de.wikipedia.org/w/index.php?titl...40711004853&;

Da würd ich mich auch dranhalten und sehen das das Ding rechtzeitig fertig wird.....

LG
PeWe

"...Ich fahre so langsam, dass man mich nicht blitzen muss – mich kann man
malen!"

decet Offline




Beiträge: 6.813

23.10.2014 20:56
#3 RE: Berlin sollte sich an... antworten

Zitat von PeWe im Beitrag #2
Klar, sonst kommt der kleine dicke Diktator Kim Jong und lässt alle Versager sofort erschiessen....
Manchmal hab ich so komische Visionen... Wenn ich so Revue passieren lasse, was der gegenwärtige Obermacker beim Berliner Flughafen für eine glorreiche Vergangenheit hat... So ein bißchen Angst um seine erbärmliche Haut könnte ihn vielleicht zu noch größeren unternehmerischen Glanzleistungen beflügeln, als es die Aussicht auf weitere unverdiente, aber fette Bonuszahlungen bisher geschafft hat.

Dieter (wie war das doch gleich mit dem Schwert des Damokles )

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 10.988

23.10.2014 21:06
#4 RE: Berlin sollte sich an... antworten

Was seid ihr wieder für böse Mitmenschen!


Gruß
Monti

--------------------------------------------------

Kann Spuren von Ironie, Sarkasmus oder Zynismus enthalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Verstand oder nutzen die Ignorier-Funktion.

Hobby Offline




Beiträge: 35.330

23.10.2014 21:12
#5 RE: Berlin sollte sich an... antworten

Zitat
Manchmal hab ich so komische Visionen...



ich denke mal der Unterschied zwischen Nordkorea und Berlin ist der...
das "Nordkorea" einen Flughafen will
und in Berlin sich eine ganze Menge Leute im warmen Sud der fließenden Gelder erlaben !!

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Wännä Offline




Beiträge: 17.453

23.10.2014 21:12
#6 RE: Berlin sollte sich an... antworten

Moin,

ich frag mich, wer da landen soll . . . . .

Die beflügelnde, motivierende Musik kenn ich auch aus Südkorea. So wirklich doll unterscheidet sich das denn doch nicht. Wir haben schon im Takt der Motivations-Chöre unsere Zeichnungen angefertigt. Kommt man nur mit klar, wenn man so richtig GUTE Nerven hat .

Aber wer nach Nordkorea möchte, der kann doch besser in Seoul landen und von da aus rüberfahn. Naja, sollnse machen, der Bahnhof Stuttgart ist auch nicht sinnvoller.


Irgendwann fallen sie dem Südstaat zu - wenn sie nämlich gar keine Knete mehr haben.


Gruß

Wännä

Caboose Offline




Beiträge: 6.372

23.10.2014 21:12
#7 RE: Berlin sollte sich an... antworten

Vielleicht sollten sich die Berliner einmal in
München erkundigen, wie man so etwas macht.

Das Ganze wird doch allmählich zur absoluten
Groteske.



Die Situation als peinlich zu bezeichnen ist
mittlerweile eine charmante Untertreibung.

Gruß, Caboose
.

.
Es ist immer wieder faszinierend, über Dinge zu staunen, die anderen Menschen Freude bereiten.

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 10.988

23.10.2014 21:17
#8 RE: Berlin sollte sich an... antworten

Vielleicht solltens die Berliner Baustelle mit Musik berieseln, dann geht's ?

Mit den "Original Bierpolkasummseln" solltet ihr mal sehen wie schnell der Flughafen steht, aber das widerspricht bestimmt den Menschenrechtskonventionen.

Alternativ die Nordkoreaner anheuern und die Berliner Managerebene im Gegenzug nach Nordkorea zum Steineklopfen???


Gruß
Monti

--------------------------------------------------

Kann Spuren von Ironie, Sarkasmus oder Zynismus enthalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Verstand oder nutzen die Ignorier-Funktion.

Caboose Offline




Beiträge: 6.372

23.10.2014 21:32
#9 RE: Berlin sollte sich an... antworten

Gruß, Caboose
.

.
Es ist immer wieder faszinierend, über Dinge zu staunen, die anderen Menschen Freude bereiten.

Hobby Offline




Beiträge: 35.330

23.10.2014 21:43
#10 RE: Berlin sollte sich an... antworten

Zitat
Vielleicht solltens die Berliner Baustelle mit Musik berieseln, dann geht's ?



früher ging das noch !

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Zephyr Offline




Beiträge: 9.338

23.10.2014 23:45
#11 RE: Berlin sollte sich an... antworten

"Patriotische Musik als Antrieb"


Da würde ich auch eifrig ackern. Noch schneller aber bei Volks - verdummungs- musik.

Vielleicht sollte ich mal in Schönefeld vorbeischauen und meine Dienste als Motivator und Sklaventreiber anbieten.

C4

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.933

24.10.2014 06:43
#12 RE: Berlin sollte sich an... antworten

Zitat von Luja-sog-i im Beitrag #8
Vielleicht solltens die Berliner Baustelle mit Musik berieseln, dann geht's ?

Mit den "Original Bierpolkasummseln" solltet ihr mal sehen wie schnell der Flughafen steht, aber das widerspricht bestimmt den Menschenrechtskonventionen.

Alternativ die Nordkoreaner anheuern und die Berliner Managerebene im Gegenzug nach Nordkorea zum Steineklopfen???


Gruß
Monti





Griaß di,

Du moanst aber etz ned die "Biermöslblosn" oder?

P.S. die mim Gerhard Polt scho seit die Siebziger zsamm spuin

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

pelegrino Offline




Beiträge: 48.616

24.10.2014 08:38
#13 RE: Berlin sollte sich an... antworten

Zitat
...wenn sie nämlich gar keine Knete mehr haben...

Hmm, wenn ich mir den Obermacker so angucke, dann hammse anscheinend zu Fressen reichlich ...

Wännä Offline




Beiträge: 17.453

24.10.2014 08:49
#14 RE: Berlin sollte sich an... antworten

Moin Pele,

Du weißt, was ich meine. Ich habe noch Verbindung zu den Kollegen in Südkorea und die sehen das ziemlich entspannt. "Alles eine Frage der Zeit" sagen sie. Und man erkennt ja auch, wie milde seitens der südkoreanischen Regierung mit den Provokationen des Nordens umgegangen wird.

Was man unbedingt nicht möchte, ist ein Zusammenbruch mit Revolte, Krieg und Katastrophen. Außerdem darbt das Nachbarland natürlich zur Zeit sehr und die Zustände bei einer friedlichen "Übernahme" werden nicht besser. Südkorea verfolgt sehr genau die Entwicklung in Deutschland seit der Wiedervereinigung und es gibt bereits Pläne, wie das ganze wirtschaftlich halbwegs gestemmt werden kann.

Dem kleinen Dicken gebe ich persönlich nicht mehr lange. Und ob der Flughafen noch unter ihm in Betrieb geht, ist für meine Begriffe auch zweifelhaft. Sie kriegen den Bau vielleicht noch alleine hin, aber für Ausrüstung und Betrieb brauchen die Firmen aus anderen Ländern, die sie kaum werden bezahlen können.


Gruß

Wännä

pelegrino Offline




Beiträge: 48.616

24.10.2014 09:02
#15 RE: Berlin sollte sich an... antworten

Zitat
...Südkorea verfolgt sehr genau die Entwicklung in Deutschland seit der Wiedervereinigung...

Das ist auch eine gute Idee, da könnten die dann manches anders machen .

Ich zitiere da gern mal Jürgen von Manger, der vor vielen Jahren in einer TV-Sendung zur Organisation der Olympischen Spielen in München gesagt hatte:

"... und da kann man mal gucken, wie man die Erfahrungen von Tokio und Mexico äh ... vermeiden kann."

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen