Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 686 mal aufgerufen
 Reiseberichte / Motorradgeschichten
Soulie Offline




Beiträge: 25.520

29.08.2014 18:48
Kleiner aber feiner Giro antworten

Buona sera!
Jetzt ist endlich der Sommer zurückgekehrt, und bei diesem Kaiserwetter wollte die W - nach Wochen des Rumstehens - wieder bewegt werden.
Und ich hatte schon lange vor, den Giro Arco-Ronzo-Villa Lagarina-Lenzima-Ronzo-Arco zu fahren. Nachdem ich beim ersten Versuch gescheitert war bzw. bis ins Etschtal runter gefahren war. Was nicht so prickelnd ist, weil man dann von einer Ortschaft in die nächste knattert. Außerdem wollte ich ein wunderschönes Bild machen, von einer Landschaft, wie gemalt. Hatte ich beim letzten Versuch leider nicht getan - und diesmal auch nicht.
Also demnächst noch mal ...
Zuerst also die übliche Einkaufstour in Riva / Arco, damit die alte Ledertasche nicht so flach aussieht. Und dann das göttliche Sträßchen rauf, von Bolognano zum Monte Velo / Ronzo. Auf diesem feinen Sträßchen ist normalerweise gar nix los. Heute waren geschätzte 200-300 Radler am schwitzen, vorweigend Frauen! Keine Ahnung, ob das ein Wettkampf war, aber ich hab einen Heiden Respekt vor der Leistung der Biciclisti!
Um den kleinen Giro fahren zu können, also nicht bis ins Etschtal runter, bin ich in umgekehrter Richtung, also gegen den Uhrzeigersinn gedüst. Also von Ronzo runter nach Valle San Felice, wo es dann abzweigt nach Nomesino und Lenzima. Aus einer Laune heraus bin ich dann links abgebogen, um mir das Castello Corno vorzunehmen. Die Straße war schlecht und kurz drauf auch gesperrt. Letzteres hatte mich weniger gestört. Bin halt weiter gefahren bzw. geschlichen, aber dann besserte sie sich wieder, während ich das Castello nur mal von Weitem wahrnahm. Vor Patone hab ich dann mal wieder ein Bild gemacht, da hatte ich bereits vermutet, dass ich genau die Strecke gefunden hatte, die ich suchte. Wobei die auf meiner Karte - orange - besser dargestellt ist als zumindest das erste Stück nach dem Abzweig.
Über Villa Lagarina gings dann wieder zurück über den Passo Bordala (zu spät, Brundi, du hattest deine Chance! ) nach Ronzo und von dort kurvig nach Arco. Flüsterasphalt vom Feinsten!
Schön wars, aber viele Bilder gibts leider nicht. Ich muss eh noch mal diesen Giro machen, denn das Superbild will schließlich abgelichtet werden!





Saluti
Soulie

Beim Versuch, den Abzweig nach Lenzima zu finden. Da war ich im wahrsten Sinne auf'm Holzweg! Und der war gesperrt.
Ich hatte vergessen, dass der Abzweig erst in Valle San Felice kommt. Hier bin ich oberhalb von Ronzo.



Das müsste Nomesino sein. Leider etwas unscharf, keine Ahnung, warum.



Und das ist Patone. Ich hätte nicht gedacht, dass die Äpfel schon reif sind. Eine kleine Wegzehrung ist immer drin. Aber fast alle Äpfel hatten hässliche Stellen und taugen vermutlich nur für Apfelsaft. Solche Produkte findet man ja in keinem Regal mehr. Leider! Geschmeckt hat er (und einen hab ich noch ).




Nachdem ich ja eine Burg sehen wollte musste diese hier herhalten. Die war nicht zu übersehen, direkt an der Straße.






Kurz vor'm Passo Bordala



Und hier der Blick runter nach Arco, Riva, Lago:





Hier hab ich geschwindelt. Die Straße geht bergab.






PeWe Offline




Beiträge: 18.653

29.08.2014 19:47
#2 RE: Kleiner aber feiner Giro antworten

Christian, machmal beneide ich dich ein bischen....

Wunderschöne Gegend....

LG
PeWe

"...Ich fahre so langsam, dass man mich nicht blitzen muss – mich kann man
malen!"

Soulie Offline




Beiträge: 25.520

29.08.2014 20:32
#3 RE: Kleiner aber feiner Giro antworten

Sooo schlecht hast du's aber auch nicht, Peter!
Aber es ist schon ganz nett hier ...

Soulie Offline




Beiträge: 25.520

10.09.2014 20:07
#4 RE: Kleiner aber feiner Giro antworten

Heute hab ich einen Teil der Tour wiederholt. Aber meine Zeit war begrenzt, deshalb bin ich nicht mal bis Lenzima gekommen. Macht nix! War trotzdem sehr schön!

Das müsste Pannone sein:


Nomesino









Feine Aussicht!





Dieses Schild versprach ein bisschen 'Neuland':
Das barbarische Kirchlein kannte ich noch nicht.









Obwohl da oben wirklich der Hund begraben ist kam mir auf dem steilen Weg rauf ein Holztransporter entgegen, der die komplette Fahrbahn beanspruchte.
Anfahren bei ~ 20 Prozent in der Kehre will geübt sein.

Dieses Nomesino hat es mir offensichtlich angetan. Der Blick von oben auf das Dörfchen war schön, aber immer von Buschwerk verdeckt.
Auch ein kleiner Fußmarsch half nix. Alles dicht. Na ja, hier war eine kleine Lücke:



Und das letzte:



Schön wars!
Aber jetzt hieß es Druck auf die Pedale, wie die Rennradler sagen. Ich hatte Souline versprochen, um zwei wieder zurück zu sein.
Und allzu viel Zeit blieb nicht. Trotzdem gönnte ich mir das allerfeinste Sträßchen über Ronzo - Monte Velo - Bolognano - Arco.
Habs dann auch noch fast pünktlich geschafft.

ziro Offline



Beiträge: 6.702

16.09.2014 10:03
#5 RE: Kleiner aber feiner Giro antworten

Mensch Soulie! Kannst Du mal bitte aufhören, diese langweiligen Fotos, mit dieser langweiligen Landschaft, diesen langweiligen Straßen hier einzustellen?

Mann was bin ich froh, dass die Straßen hier im Norden so schön gerade, die abgeernteten Felder so schön grau, und im Regen die Nichtberge so schön trist sind.

Soulie Offline




Beiträge: 25.520

16.09.2014 10:47
#6 RE: Kleiner aber feiner Giro antworten



Klar kann ich ...
Muss ich leider auch.
Souline will hier Anfang Oktober die Zelte abbrechen.
Aber ich denke, ich rausche dann noch mal solo runter.

Soulie Offline




Beiträge: 25.520

04.10.2016 17:12
#7 RE: Kleiner aber feiner Giro antworten

Heute war diese Runde mal wieder angesagt.











In Patone bin ich vom rechten Pfad abgekommen, hatte vergessen, dass der Abzweig nach Lenzima - Nomesino - Valle San Felice erst später kommt. Hoffentlich merke ich mir das jetzt! Denn die - verbotene - Strecke zum Castel Corno ist nicht wirklich der Bringer.

Soulie Offline




Beiträge: 25.520

05.10.2017 18:55
#8 RE: Kleiner aber feiner Giro antworten

Heute war diese feine Tour wieder dran. Diesmal gegen den Uhrzeigersinn. Also von Arco über Bolognano rauf geschraubt zum Monte Velo, Santa Barbara, an Ronzo Chienis vorbei, um in Valle San Felice links abzubiegen nach Nomesino. Leider hat dieses ätzende Photobucket die früheren Bilder gesperrt, um mich zu zwingen, regelmäßig ein paar Dollar zu löhnen. Sehr schade!











Soulie Offline




Beiträge: 25.520

05.10.2017 19:00
#9 RE: Kleiner aber feiner Giro antworten












Es fängt an zu herbsteln.




Ronzo

«« Pasubio
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen