Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.161 mal aufgerufen
 Datenbank W650/W800 - Technik, Reparatur, Tipps und Tricks
Falcone Offline




Beiträge: 96.643

07.08.2013 16:05
Tacho-Taster - Reparatur antworten

Friedo teilt uns mit:
Bei meiner Tachoeinheit war der Taster defekt, und so bin ich zu Conrad Electronic gefahren und habe nach Ersatz geschaut. Der Drucktaster mit der Artikelnummer 700460 passt 1:1 in die vorhandenen Lötaugen der Platine und funktioniert ohne Probleme. Lediglich ist die Bauhöhe einen halben Millimeter höher, so dass der Betätigungsstift (nicht am Taster sondern am Gehäuse der schwarze Stift) etwas kürzer gemacht werden muss. Wenn der Lötkolben noch heiß ist, ist es kein Problem, da etwas abzunehmen.

Hier ein Link zum Mini-Impulstaster von Conrad

Grüße
Falcone

Falcone Offline




Beiträge: 96.643

31.08.2015 10:49
#2 RE: Tacho-Taster - Reparatur antworten

"Ganzjahresfahrer" ergänzt dazu:

Mein Problem ist, dass ich den weißen Rahmen nicht demontiert bekomme. Beide Anzeigen werden durch diesen Rahmen geführt, und an die will ich eben nicht ran. Also hab ich alle Lampen entfernt und die beiden Gummipopel von den kleinen Stiften genommen. Diese beiden Stifte musste ich etwas einkürzen, so etwa 1 mm. Dann hab ich bei beiden Ziffernblätter die Schrauben gelöst, aber nicht entfernt. Durch das Hochdrücken und zur Seite schieben des weißen Rahmens wurden die beiden kleinen Stifte von unten gegen die Ziffernblätter gepresst, die jetzt durch die etwas herausgedrehten Schrauben knapp vor den beiden Zeigern gehalten wurden. Dadurch wird eine Belastung der Zeiger vermieden. Das und ein kleines bisschen durchbiegen der Ziffernblätter brachte mir den Platz, um den kaputten Taster mit einer Pinzette herauszufriemeln und den neuen Taster einzusetzen.

Zum Auslöten ist ein guter Entlöt-Sauger sehr hilfreich. Auch die Lötspitze sollte sehr fein sein. Auslöten geht komplett von unten, ein kleines Messer zwischen kaputtem Taster und Platine zum vorsichtigen (!) Hebeln hilft.

Den schwarzen Stift sollte man vorher entfernen, der wird durch zwei kleine Rasten (sitzen schräg, vorsichtig zusammenbiegen zum lösen) gehalten. Nach dem Einlöten liegt der neue Taster nicht mehr plan auf der Platine auf und der schwarze Stift muss etwas gekürzt werden. Feiner Schmirgel auf einem schmalen Brettchen hat gute Dienste geleistet. Gekürzt wird die Seite zum Taster.

Grüße
Falcone

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen