Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 338 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
996 Offline




Beiträge: 1.650

04.12.2011 12:39
Meine Nachtbeschäftigung als Feuerwehrmann antworten

http://www.nwm-tv.de/index.php?article_id=2&news=2005

mich wundert nur immer wieder wieviel die Kids heut doch an Alkohol so trinken, wir waren damals nie soooo besoffen. Allein aus Geldmangel ging das nicht und wir waren mit Bier zufrieden. Heutzutage reicht das auch schon nicht mehr.

Gruß Ralf

Das Leben ist zu kurz um langweilige Motorräder zu fahren.

996 Offline




Beiträge: 1.650

04.12.2011 13:22
#2 RE: Meine Nachtbeschäftigung als Feuerwehrmann antworten

Gruß Ralf

Das Leben ist zu kurz um langweilige Motorräder zu fahren.

Schotte Offline




Beiträge: 20.510

04.12.2011 16:31
#3 RE: Meine Nachtbeschäftigung als Feuerwehrmann antworten

Zitat
wir waren damals nie soooo besoffen.



Na komm - die Nordlichter haben doch schon immer gekübelt bis zum Anschlag ... und sich dann gegenseitig was auf die (Nord)lichter gegeben.

Jedenfalls in "unserem" Norden war das schon immer so - mir hat Anno 88 mal ein Meck-Pommeraner erzählt, das auf einer anständigen Disco gefälligst nach reichlich Korn auch Blut zu fließen habe ...

Da gabs so Ortschaften, die haben sich gegenseitig so was von gehasst ...

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

Muck Offline




Beiträge: 6.331

04.12.2011 21:54
#4 RE: Meine Nachtbeschäftigung als Feuerwehrmann antworten

Zitat von 996
mich wundert nur immer wieder wieviel die Kids heut doch an Alkohol so trinken, wir waren damals nie soooo besoffen.

Ich erinnere mich ans Gegenteil. Damals wurde sogar eher mehr gesoffen als heute. Man hat halt lieber nicht darüber geredet, und schon gar nicht gabs drüber was in den Medien.

magicfire Offline



Beiträge: 4.109

04.12.2011 22:25
#5 RE: Meine Nachtbeschäftigung als Feuerwehrmann antworten

Gesoffen wurde schon immer bis Anschlag, nur tauchten die Beweißbilder hinterher nicht im WWW auf und die besoffenen Päns wurden früher eher daheim als im Krankenhaus abgeliefert. Zumindest haben wir nicht mehr und nicht weniger gesoffen als die Jugendlichen heute.

www.motorradscheune-welling.de

Ich kann auch nett sein!

....kann, nicht muß....

Maggi Online




Beiträge: 35.454

04.12.2011 22:36
#6 RE: Meine Nachtbeschäftigung als Feuerwehrmann antworten

Zitat
und die besoffenen Päns wurden früher eher daheim als im Krankenhaus abgeliefert.


So isses, heute im Handyzeitalter, wird halt gleich für jede Alkoholleiche ein Notarzt gerufen, ist ja ganz einfach.

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Schotte Offline




Beiträge: 20.510

05.12.2011 15:33
#7 RE: Meine Nachtbeschäftigung als Feuerwehrmann antworten

Zitat
Ich erinnere mich ans Gegenteil. Damals wurde sogar eher mehr gesoffen als heute. Man hat halt lieber nicht darüber geredet, und schon gar nicht gabs drüber was in den Medien.



Warum auch?? Ein trinkfester Nachwuchs galt ja schließlich als das Ergebnis einer erfolgreichen Erziehung!

Oh Mann ... was ham wir so weggekübelt ... das sind docj alles nur Weicheier heutzutage ... vertragen nüscht und fahren dennoch im Sankra nach Hause ....

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

pelegrino Offline




Beiträge: 47.793

07.12.2011 13:46
#8 RE: Meine Nachtbeschäftigung als Feuerwehrmann antworten

Ja, Rettungsdienst kann mehr oder weniger unterhaltsam sein ...kenn' ich .

"Erfahrung ist der Name,
den jeder seinen Irrtümern gibt." (Oscar Wilde)

«« Umweltarsch
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen