Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 939 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2
996 Offline




Beiträge: 1.650

17.11.2011 12:20
Honda, die taucht was antworten

so ist das beim Hochwasser, einfach durch denn die Honda die taucht was

http://www.youtube.com/watch?v=JANYxVn0O-M&feature=related

Gruß Ralf

Das Leben ist zu kurz um langweilige Motorräder zu fahren.

piko Offline




Beiträge: 15.838

17.11.2011 12:31
#2 RE: Honda, die taucht was antworten

Einen besseren Werbefilm kann man angesichts der kommenden "Klimakatastrophe" kaum drehen ...

Aber wie geht das??? Schnorchel für Lufi und Auspuff iss klar, aber daß das ganze Elektogeraffel das ab kann ...

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Watzmann Offline




Beiträge: 1.946

17.11.2011 12:57
#3 RE: Honda, die taucht was antworten

... zumindest wird der Bock nicht zu heiß

-------------------------------------
LG und allzeit gute Fahrt , Watzmann

SO - W - 18

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.544

17.11.2011 13:55
#4 RE: Honda, die taucht was antworten

das nenn ich wassekühlung

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.

CHEstrella Offline




Beiträge: 11.682

17.11.2011 18:27
#5 RE: Honda, die taucht was antworten

Wie geht das?
Ernste Frage an die Fachleute hier.



Der CHEstrella

viva la vida

knorri2 Offline



Beiträge: 4.674

17.11.2011 18:42
#6 RE: Honda, die taucht was antworten

Luftfilter raus, stattdessen direkt Schlauch an den Vergaser und ab nach oben.
Die Kiste ist dann zwar recht mager unterwegs, aber bei Schrittempo isset eh wurscht
Dasselbe Spiel mit evtl. Motorentlüftung, Vergaserüberlauf u.s.w. und natürlich Auspuff.
Das die Bordelektrik recht bald Fratze ist, dürfte klar sein, aber blinken und hupen muß
er in den Fluten nun wirklich nicht. Is schon ein Ding, daß er nen Helm trägt.
Fertig.

Knorri

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

17.11.2011 23:45
#7 RE: Honda, die taucht was antworten

Zitat
Die Kiste ist dann zwar recht mager unterwegs,

Nochnichma,

das paßt schon. Son Schlauch hat eher mehr Widerstand.


Gruß

Wännä

(Cool, wie der sich erstmal den Schuh ausgeschüttet hat )

pelegrino Offline




Beiträge: 47.949

18.11.2011 00:18
#8 RE: Honda, die taucht was antworten

Zitat
...und natürlich Auspuff...

Muß nich - solange die Kiste läuft, geht das gut ...

"Erfahrung ist der Name,
den jeder seinen Irrtümern gibt." (Oscar Wilde)

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

18.11.2011 00:23
#9 RE: Honda, die taucht was antworten

Oouuh,

sach das nich! Das issn Zweitakter und der schiebts nicht so derbe raus wien ventilgesteuerter.


Gruß

Wännä

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

18.11.2011 00:31
#10 RE: Honda, die taucht was antworten

Mein Japanisch is nich so doll, aber es scheint sich
in meinem westeuropäisch-naivem Gemüt um die Dekontaminierung und
(anschließende) Bergung der Reisernte in 2020 zu handeln (?).

..........................................................................................................................................
Ein Paradies ist immer dann, wenn einer da ist, der wo aufpasst, dass keiner reinkommt.
..........................................................................................................................................

knorri2 Offline



Beiträge: 4.674

18.11.2011 00:41
#11 RE: Honda, die taucht was antworten

Beinahe lustig.

Knorri

pelegrino Offline




Beiträge: 47.949

18.11.2011 01:00
#12 RE: Honda, die taucht was antworten

Zitat
...issn Zweitakter...

Hmm, naja - der atmet natürlich ...

schöne Geschichte nebenbei:

ein Kollege im Rettungsdienst hatte mal einen Einsatz im Westfalenpark. Irgendjemand hatte sich aufs Maul gelegt und blutete heftig aus einer Platzwunde -> Patient vor Ort versorgt, und ab ins Krankenhaus zum Nähen.

Das Blöde war, das es 1. tagelang geregnet hatte, und 2. der Einsatzort in einem Park war - dort war ein kleiner, flacher Zierteich, immerhin aber doch ca. einen halben Meter tief. Die Umrandung des Teiches war gar keine, sondern gepflastert und flach in die Terrasse drumherum übergangslos übergehend. Wenn man da mal im Sommer gewesen ist, weiß man das - der Kollege aber nicht, und jetzt herrschte ein wenig Hochwasser.

Lange Rede, kurzer Sinn: er wollte den RTW drehen, fuhr lustig rückwärts durch die vermeintlich flache Pfütze gradewegs in den Teich, und dann war das Rettungsauto bis über die Räder im Wasser verschwunden. Es soll wohl noch eine ganze Weile aus dem Auspuff geblubbert haben, bis die Lambdasonde (RTWs haben/hatten beim DRK in Dortmund Benzinmotoren ) abgesoffen war, und Schluß war's mit lustig. In solchen Fällen muß man sich vom Schandwagen der Feuerwehr aus dem Schlamassel ziehen lassen ...

das Lustigste war, das der Kollege (wie alle anderen auch) auf seiner Dienstjacke hinten auf dem Rücken so ein reflektierendes Schild hatte, das man per Klettverschluß abziehen, und den Gegebenheiten anpassen konnte: also wahlweise "Rettungsdienst", "Notarzt", "Katastrophenschuzt" etc. drangepappt werden konnte. Irgendwelche Alberköppe haben ihm aber noch monatelang immer wieder "Wasserrettung" draufgedrückt ...

"Erfahrung ist der Name,
den jeder seinen Irrtümern gibt." (Oscar Wilde)

Falcone Offline




Beiträge: 95.692

18.11.2011 09:53
#13 RE: Honda, die taucht was antworten

Zitat
sach das nich! Das issn Zweitakter und der schiebts nicht so derbe raus wien ventilgesteuerter.


Wieso nicht?
Da kommt doch bei jedem Hub ein Schub - beim Viertakter aber nur bei jedem zweiten - dazu dreht der Zweitakter möglicherweise auch noch höher.
Und was raus muss kommt raus, auch wenn´s in Topf pulst.

Grüße
Falcone

996 Offline




Beiträge: 1.650

18.11.2011 09:59
#14 RE: Honda, die taucht was antworten

Ich denke solange der Motor kein Wasser in die Zuluft bekommt und man immer heftig bei Drehzahl ist damit die Abgase auch raus können wird nix passieren.
Beim Bund hieß es immer langsam durchs Wasser fahren damit die Bugwelle klein bleibt aber hoher Drehzahl damit man nicht runterschalten muß und das Wasser dabei in den Auspuff kommen kann.

Gruß Ralf

Das Leben ist zu kurz um langweilige Motorräder zu fahren.

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

18.11.2011 11:31
#15 RE: Honda, die taucht was antworten

Zitat von Falcone

Zitat
sach das nich! Das issn Zweitakter und der schiebts nicht so derbe raus wien ventilgesteuerter.


Wieso nicht?
Da kommt doch bei jedem Hub ein Schub - beim Viertakter aber nur bei jedem zweiten - dazu dreht der Zweitakter möglicherweise auch noch höher.
Und was raus muss kommt raus, auch wenn´s in Topf pulst.


Au Mann,

laßt uns eine wissenschaftliche Untersuchung anstrengen

Der Zweitakter hat ja als originäre Kraft zum Ausschieben nur das Druckgefälle zwischen Kurbelhaus und Zylinder . Wenn man also dem Zweitakter den Topf zuhält, wird er sofort weniger überströmen und auch entsprechend langsamer (was freilich nicht zwingend heißt, daß er auch ausgeht)

Der Viertakter hat eine echte Ausschubbewegung, die wesentlich mehr Druck erzeugen kann. Natürlich geht er auch aus, wenn man den Auspuff komplett verschließt, aber er wird dann quasi mechanisch abgewürgt und nicht im Gaswechsel behindert.


Wenn der Fahrer wissend um die Problematik entsprechend am Gas dreht, wirds wohl bei 1 Meter Wassersäule => 0,1 bar Gegendruck auch noch funktionieren. Ich möchts aber nicht ausprobieren. Baden tue ich lieber ohne Motorrad.

Wenn ein Viertakter im Leerlauf läuft und dieses Zehntel bar überwinden muß, traue ich ihm das ohne Gasgeben zu - kann es aber nicht beweisen. Wenn der Viertakter gerade nicht auspufft, sondern seine anderen Takte ableistet, ist die Frage, ob dann so viel Wasser in den Pott läuft, daß beim nächsten Ausschub bereits Wasser bewegt werden muß.


Wer opfert mal seine W für solche Versuche? Fluß mit ausreichender Tiefe und leidlicher Befahrbahrkeit des Flußgrundes ist vorhanden.


Gruß

Wännä

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen