Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 2.879 mal aufgerufen
 Datenbank W650/W800 - Technik, Reparatur, Tipps und Tricks
Falcone Online




Beiträge: 106.256

17.05.2011 07:49
Checkliste Gebrauchtkauf W650 Antworten

Von Modderfreak: Ich hab mir bei meinem Kauf damals eine kleine Checkliste gemacht, viele Punkte sind allerdings generell auch auf andere Motorräder anwendbar. In meinem Fall ging es um eine W Baujahr 2000, da sind ein paar Punkte dabei die auf neuere Baujahre nicht mehr zutreffen.


o Anzahl Vorbesitzer
o Standschäden (Batterie, Vergaser, …)
o Riss im SLS-System Schlauch (führt vorne zwischen den Zylindern unter den Tank)?
o Rost: Schwinge, Schutzbleche, Auspuffsammler, Schrauben, Tank
o [alte Modelle] Riss im hinteren Schutzblech an den Kanten rechts und links?
o [alte Modelle] Hauptständeraufnahme gerissen?
o [alte Modelle] Tacho (Modell 99: Resetproblem - Tacho getauscht?), beschlagene Instrumente
o Siebrohre noch drin oder schon draußen
o Lenker original – wenn nicht, eingetragen?
o Speichen Vollständigkeit und Spannung prüfen (abklopfen)
o Scheckheft??
o Alter: Reifen (nicht über 7 Jahre) Bremsschlauch (nicht über 5 Jahre) Bremsflüssigkeit (nicht über 2 Jahre)
o Werkzeug unter Sitzbank
o Beide Schlüssel vorhanden
o Funktioniert das Lenkschloss
o Stimmt der Ölstand, Öl sauber oder schon schwarz
o Motorblock: Ventildeckel, Ölwanne, Zylinderkopf und -fuß sowie Motorseitendeckel dicht
o Bremsscheibe(n) riefig oder eingelaufen, Scheibenstärke mindestens 4,5mm
o Bremsbeläge verschlissen
o Funktioniert die Rückstellung der Bremsbeläge? (Lassen sich die entlasteten Räder nach mehrmaligem Betätigen und wieder Lösen der Bremse leicht drehen?)
o Gabel Undicht (Faltenbälge hochschieben)
o Dämpfung vorhanden - darf nach Belastung nicht nachschwingen
o Kette Pflegezustand (Durchhang/Schmierung, Abheben vom Kettenrad)
o Lenkanschlag unbeschädigt

o Lenkkopflager:
-Vorderrad entlasten und Lenker von Anschlag zu Anschlag drehen. Es darf keine Rauhigkeit oder gar Einrasten zu spüren sein.
- Vorderrad gegen eine Wand stellen und mehrmals am Lenker Richtung Wand drücken. Es darf weder Spiel haben noch knacken.
o Radlagerspiel prüfen: Reifen mit beiden Händen umgreifen und wackeln sowie versuchen, quer zur Fahrtrichtung zu bewegen
o Schwinge: Bei aufgebocktem Motorrad quer zur Fahrtrichtung rütteln. Wenn Spiel fühlbar, Schwingenlager entweder falsch eingestellt oder verschlissen
o Räderflucht: Motorrad aufbocken und Lenker gerade stellen. Aus einigen Metern Abstand gebückt von vorn schauen, ob die Räder fluchten. Wenn nicht, Hinterrad schief eingebaut oder Rahmen verzogen

beim Kaltstart & Probefahrt zu beachten:
o Königswelle: laute, mahlende Geräusche
o Bowdenzüge leichtgängig
o Auspuffrauch nicht blau (Gas wegnehmen - defekte Ventilschaftdichtungen)
o Auspuffpatschen (Vergaser Synchro)
o 30km/h, großer Gang: kein Ruckeln beim Beschleunigen? – Kette od. Vergaser-Synchro
o Kupplung: Darf beim Beschleunigen im großen Gang nicht durchrutschen

Grüße
Niki (Modderfreak)

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz