Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.045 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
mik2000 Offline



Beiträge: 78

04.04.2006 09:45
Kupplung rupft Antworten

Hallo Liebe W-Gemeinde,

ich habe ein Problem mit meiner lieben kleinen.

Ist der Motor warm, rupft bzw. ruckelt die Kupplung beim Anfahren.
Die ersten 2 Drittel kuppeln normal ein. Im letzten drittel des Kupplungsweges rupft es dann bzw ruckelt es ziemlich derbe.

Aber wohlgemerkt alles nur beim Anfahren im ersten Gang.

Ist der Motor kalt, ist alles ganz normal. Je wärmer er wird umso deutlicher werden die Symptome beim Anfahren.

Habe ich da etwa falsches Motor-Öl drin? Oder etwa Kupplung kaputt?

Habe 19000 km drauf / EZ. 2001 / Beige-Rotes Modell mit Hochlenker.

Danke sagt Micha


Bushy Offline




Beiträge: 490

04.04.2006 09:56
#2 RE: Kupplung rupft Antworten

Hi Micha

Welches Motorenöl hast du drin? Könnte damit zusammenhängen.

mik2000 Offline



Beiträge: 78

04.04.2006 09:58
#3 RE: Kupplung rupft Antworten

Hi

In Antwort auf:
Welches Motorenöl hast du drin? Könnte damit zusammenhängen.

Weiss ich nicht, hat Werkstatt reingemacht.

Micha

Falcone Offline




Beiträge: 104.335

04.04.2006 10:04
#4 RE: Kupplung rupft Antworten
Eine Kupplung bei einem so neuen Motorrad rupft normalerweise entweder, wenn der Zug verschlissen ist oder sich der Nippel nicht mehr sauber im Grif drehen kann oder wenn die Druckplatten im Kupplungskorb eingelaufen sind (was bei der Laufleistung erstaunlich wäre). Das Öl scheint mir eher weniger der Grund zu sein, schon gar nicht, wenn es kalt nicht auftritt und warm dann schon.
Prüfe doch als erstes mal den Kupplungszug auf Leichtgängigkeit (aushängen und die Seele mit der Hand rein und raus ziehen) und schmiere die Drehpunkte, also die Nippel unten und oben und den Griff.
Grüße
Falcone

Der Designer macht alles figner!

mik2000 Offline



Beiträge: 78

04.04.2006 11:14
#5 RE: Kupplung rupft Antworten
Hi Falcone,

In Antwort auf:
schmiere die Drehpunkte, also die Nippel unten und oben und den Griff

was soll ich da zum schmieren nehmen?
WD40? Silikonspray?

In Antwort auf:
...gar nicht, wenn es kalt nicht auftritt und warm dann schon

Versteh ich nicht! Ich hätte eher gedacht es andersrum normal.

Micha

Falcone Offline




Beiträge: 104.335

04.04.2006 11:51
#6 RE: Kupplung rupft Antworten
WD40 ist so eine eigerlegende Wollmilchsau, die eigentlich alles ein bisschen aber nix gut kann - außer gut riechen, was meine Frau aber wieder überhaupt nicht findet.
Aber zur Sache: Etwas zähes Öl, Lagerfett oder ganz einfach enen Spritzer Kettenspray, letzteres kriecht wunderbar in die Ritzen und hält Wasser fern.
Wenn das Öl noch kalt ist, trennt eine Kupplung oftmals nicht sauber. Wenn der Motor warm ist und sich alles ausgedehnt hat, funktioniert alles wieder. Bei der W sollte die Kupplung aber immer sauber trennen, kalt und warm.
Sollte das Rupfen nicht die Ursache im Zug haben, ruf bitte mal Bruno an. Das ist dann nämlich nicht normal und vielleicht hat er dazu Erfahrungen.
Grüße
Falcone

Der Designer macht alles figner!

dieter-w Offline



Beiträge: 311

04.04.2006 12:03
#7 RE: Kupplung rupft Antworten

Ich verstehe das Problem nicht.
Wenn die Kupplung rupft, rutscht sie dann nicht durch?

Das wäre dann ggf. ein Öl-Problem.

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

04.04.2006 12:03
#8 RE: Kupplung rupft Antworten

Aber wenns der Zug wäre, wie kommt der Unterschied warm/kalt zustande.

Werner
Ich denke also bin ich. Aber denke ich wirklich, weil ich bin oder bin ich, weil ich denke.

Falcone Offline




Beiträge: 104.335

04.04.2006 12:12
#9 RE: Kupplung rupft Antworten

Da hast du zweifellos recht.
Trotzdem würde ich den Zug und die Hebelei zumindest mal prüfen. Oben aushängen und die Seele bewegen reicht ja.
Ferndiagnosen sind schwierig. Rupfende Kupplung ist sicher nicht o.k. Manchmal gibt es aber zum Glück auch kleine Ursachen mit großer Wirkung - wie eben der Zug und gammelge Hebel. Wenns nix nützt, hast du das zumindet schon mal ausgeschlossen.
Grüße
Falcone


Der Designer macht alles figner!

König-Welle Offline




Beiträge: 1.808

04.04.2006 22:12
#10 RE: Kupplung rupft Antworten

Ich tippe auf eine verzogene Druckscheibe. Kann schon mal bei gewollter oder ungewollter Misshandlung der Kupplung vorkommen.
An den eingelaufenen Korb hatte ich auch schon gedacht, aber bei der Laufleistung scheidet das eher aus und das wäre dann auch nicht so von der Öltemperatur abhängig.
Hab auch schon an eine gebrochene Feder gedacht, aber die w hat glaube ich sechs davon, da weiss ich nicht ob sich das gleich so auswirkt.


Fahr V2 hab Spass dabei.

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

04.04.2006 22:15
#11 RE: Kupplung rupft Antworten

Moin mik,

Deine Kupplung rupft? Meine auch und die ist noch fast neu.

Tel Aviv, wie der Chinese sacht, iss halt so.

- - -

Man darf sich unter einer solchen Ölbadkupplung nicht mehr vorstellen, als das was es ist. Warum haben die Rennfahrzeuge wohl Trockenkupplungen?

Das Öl zwirbelt sich bei eingelegtem Gang zwischen den Scheiben in die Runde und wenn sich die Beläge nähern, macht es unter Zunahme des Scherwiderstandes allmählich ne Fliege. So im großen und ganzen ist das dann der Anfahrvorgang gewesen. Das Lockern des Abstandes, also nachträgliches Ziehen am Hebel, führt nicht etwa dazu, daß gleich wieder neues Öl zwischen die Reibflächen strömt. Da ist dann einfach nichts mehr und die Beläge berühren sich trotzdem. Wenn man weiter zieht ist der Freiheitsgrad der Scheiben irgendwann so groß, daß sie mehr oder weniger ungeordnet auseinanderflattern, wie ein Stoß Bierdeckel, den der Kellner fallen läßt. Eine präzise Abstandsführung bei diesen Lamellenpaketen gibt es nicht. Wenn das Öl auch noch warm und dünnflüssig wird, ist es ganz vorbei. Vielleicht braucht Deine W mal n Ölwechsel??

Wenn die Kupplung schon was älter ist, sind die Außenkörbe auch gerne von den Lamellen etwas eingeschlagen, d.h., die Lamellen haben im Laufe der Zeit Kerben hinterlassen, in die sie unter Last gerne reinrutschen und damit einen Dosierversuch endgültig scheitern lassen.

Meines Wissens hat Honda mal experimentiert mit Spiralnuten, die das Öl geordnet durch das Paket befördern sollten. Was draus geworden ist, weiß ich nicht. Honda hat ja schon so vieles versucht, dann aber letzlich doch immer wieder dem Rotstift den Vorrang gegeben.


Gruß

Wännä

(glücklich mit Rupfkupplung, Kickstarter, Shimmy-Fahrwerk, Einscheibenbremse, Kurzsitzbank)


mik2000 Offline



Beiträge: 78

09.04.2006 21:11
#12 RE: Kupplung rupft Antworten
Hallo,

habe das Kupplungsspiel etwas nachgestellt und schon sieht die Welt schon wieder viel freundlicher aus.
Ich hatte zu viel Kupplungsspiel, jetzt wieder auf die vorgeschriebenen 2-3 mm reduziert.
Sitzt, passt, wackelt und hat Luft.

Micha

Falcone Offline




Beiträge: 104.335

09.04.2006 22:26
#13 RE: Kupplung rupft Antworten
Na, sach ich doch! Immer erst die einfachsten Dinge prüfen ...
Es ist an Motorrädern mehr kaputtgeschraubt als repariert worden!
Grüße
Falcone

Der Designer macht alles figner!

BRUNO Offline




Beiträge: 2.151

13.04.2006 20:30
#14 RE: Kupplung rupft Antworten

das beste beispiel was eine ferndiagnose taucht . der Blitz -Gruss BRUNO.

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz