Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 526 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
PeWe Offline




Beiträge: 19.644

10.09.2005 17:44
Bremsbeläge vorne wechseln.... Antworten

Hi all,

bei 22 Tkm sind nun die vorderen Bremsbeläge runter. Ich hab bereits beim örtlichen Kawa-Dealer ein paar Neue bestellt. Sie sollen am Dienstag da sein.

Als neugieriger Mensch habe ich bereits mal den Bremssattel etwas näher angeschaut und auch schon mal im der Reperaturanleitung (Bucheli-Verlag, Kapitel 3.13.3) nachgeschaut. Dort steht:
1. Sicherungsstift (A) aus dem Haltebolzen (B) nehmen und Haltebolzen austreiben (Bild 59).
2. Bemszange abschrauben ....Belege entnehmen

Da hab ich mein kleines Problem......den Sicherungstift hab ich nämlich im angebauten Zustand des Bremssattel nicht sehen können.....

Hab extra meine Lesebrille und eine Handlampe zur Hilfe genommen aber kein Sicherungsstift ????

Sieht man den vielleicht erst wenn der Bremssattel losgeschraubt ist ???

Zur Hilf Kameraden....

Übrigens, ich habe bereits bei allen möglichen Autos und Moppeds die Bremsbeläge gewechselt......also kein Anfänger.

Grüße vom "blinden" PeWe

Freue Dich mit mir, es ist traurig sich alleine zu freuen.

Frank FD Offline




Beiträge: 1.686

10.09.2005 18:04
#2 RE: Bremsbeläge vorne wechseln.... Antworten

die Stifte sind leichtgängig
und wenn man etwas Kupferpaste beim Einsetzten drauf tut,
bleiben die es auch....
und es quitshct nicht so schnell
is ne Sache von 5min incl. Drehmomentschlüssel ;)


Gruß
Frank

-------------------------------------------
.

.
.
.
.

.
.
--------------------------------------------------

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.941

10.09.2005 19:04
#3 RE: Bremsbeläge vorne wechseln.... Antworten

In Antwort auf:
den Sicherungstift hab ich nämlich im angebauten Zustand des Bremssattel nicht sehen können.

Der sitzt bei Punkt A:

Is so'n Mini-Dauersplint


Axel J Offline




Beiträge: 12.203

10.09.2005 19:09
#4 RE: Bremsbeläge vorne wechseln.... Antworten

In Antwort auf:
Ich hab bereits beim örtlichen Kawa-Dealer ein paar Neue bestellt.

Hoffentlich die richtigen, 43082-1178, von irgendeiner GPZ, bremsen supergut

Axel
-

Haut rein Jungs, wie schnell is nix passiert

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

10.09.2005 21:48
#5 RE: Bremsbeläge vorne wechseln.... Antworten

Bei der Gelegenheit unbedingt die freigängigkeit der Bremskolben prüfen, sonst sind die Bremsbeläge ratzfatz wieder runter.

Gruß der WWerner, dem das schon passiert ist
.......................................................................
W650 Nr:4670 Bj.08/99; 53250 km tendenz steigend

Bernd Offline



Beiträge: 3.354

10.09.2005 22:00
#6 RE: Bremsbeläge vorne wechseln.... Antworten

Was heißt das, die Freigängigkeit prüfen, kannst Du das mal genauer beschreiben?
Gruß
Bernd
Als ich las, welchen Schaden die Gehirnzellen durch unser tägliches Bier nehmen, hörte ich sofort auf zu lesen!!!

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

10.09.2005 22:33
#7 RE: Bremsbeläge vorne wechseln.... Antworten
Soll im einfachsten Fall heißen: "Mach sie sauber".
Pump die dazu ein klein wenig raus, bis der Übergang zwischen verdreckt und blank sichtbar wird (nicht weiter!!) und mach den verdreckten Teil so sauber, dass er nahezu wie der blanke Teil aussieht.

Beim Zurückdrücken der Bremskolben (mit einem flachen Holzstück oder so) darauf achten, dass sie nicht verkanten und dass die Dichtungen bzw. die Schmutzringe nicht beschädigt werden.
Das dürfte aber eh nicht passieren, wenn Du sie nicht zu weit rausgepumpt hast.

---------------------------------------------------------------------------------
Wer zum Toiphl isst Khokhakholah?
---------------------------------------------------------------------------------

PeWe Offline




Beiträge: 19.644

11.09.2005 11:29
#8 RE: Bremsbeläge vorne wechseln.... Antworten

Hallo Kollegen,

zuerst mal Danke für Eure Antworten. Da werd ich am Dienstag mal den Bremssattel abschrauben, den Sicherungsstift hoffentlich besser sehen und die Belege wechseln.

Liebe Grüße
PeWe

PS: Heute ist wieder einmal ein total verregneter Sonntag bei uns in Hessen, es hat gerade geschüttet was das Zeug hält......
Freue Dich mit mir, es ist traurig sich alleine zu freuen.

martin58 Offline




Beiträge: 3.193

11.09.2005 14:15
#9 RE: Bremsbeläge vorne wechseln.... Antworten

wenn du den bremssättel nach erfolgreichem wechsel der beläge und reinigen der kolben wieder montiert hast, prüfe nach einigen fahrten noch mal die festigkeit der verschraubung selben. ist mir schon öfters passiert, dass die schrauben noch mal nachgezogen werden mussten. und zum wetter: in oberbayern, konkreter am walchensee war heute vormittag noch baden möglich (und anzuraten, nachdem ich mit dem rad und kinderanhänger den kesselberg hoch gefahren bin..) grüsse nach hessen

claudia Offline




Beiträge: 16.034

11.09.2005 23:03
#10 RE: Bremsbeläge vorne wechseln.... Antworten

Mach Dir keinen Kopp. Das hab selbst ich geschafft....
--- WWL-Befugte und Anführerin des Pott-Chapters DOW ---

IHR SEID GROSSARTIG!!!!

PeWe Offline




Beiträge: 19.644

14.09.2005 20:54
#11 RE: Bremsbeläge vorne wechseln.... Antworten

Jauh, das war ja wirklich einfach.......

Den Splint sieht man wirklich erst richtig wenn der Bremssattel ab ist.

Mit säubern der Kolben, Haltestift und leichte Schmierung mit cu-Paste, alles in 15min. wieder zusammen.

Vielleicht sollte man sich nicht schon vorher Gedanken machen........

Grüße PeWe
Freue Dich mit mir, es ist traurig sich alleine zu freuen.

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz