Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 1.568 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Bernd Offline



Beiträge: 3.354

17.11.2004 07:05
Benzinhahn Antworten

Mir kommt der Benzinhahn der W (nicht meiner - um gleich Abschweifungen vorzubeugen!!!) etwas schwergängig vor. Normal würd ich den mit WD40 (diesem tollen Gleitmittel!! Ich bring Euch schon auf die Rille!!!) einsprühen und einen leichtgängigeren Benzinhahn erwarten. Ich hab dabei aber Sorge um diesen Unterdruck-Schließmechanismus. Sprühen oder nicht sprühen, das ist hier die Frage. Erst das beantworten, dann abschweifen!!!
Gruß
Bernd

manx minx Offline




Beiträge: 9.567

17.11.2004 07:38
#2 RE:Benzinhahn Antworten

ich wuerdn lieber schwergaengich lassen. man sollte zwar davon ausgehen, dass die dichtringe etc. loesungsmittelfest sind (muessen ja sprit wegstecken), aber mer steckt ja net drinne, gell? und wie oft bewegste den hahn eigentlich? ich fuell den tank immer nach tagestacho und hab den hahn im jahr nicht einmal angefasst. seit alutank ist das natuerlich was anderes, das authentische 60er feeling (scheisse, schon wieder vergessen, den hahn abzudrehn!)

oisdann
manxman

der W Jörg Online




Beiträge: 29.354

17.11.2004 07:52
#3 RE:Benzinhahn Antworten

wd40 kannst du ohne bedenken drauf sprühen - das was da gleitet ist nichts anderes als diesel - das sollte die dichtung verkraften - das mit dem diesel ist übrigens auch als kostengünstiger WD40 ersatz zu verstehen (ca. 1€ pro liter an jeder Tankstelle zu bekommen) - WD40 in der dose kommt bei mir nur noch an stellen zum eisatz wo man mit einem pinsel oder lappen nicht hinkommt - also eigetlich fast garnicht mehr



Und wenn auch alles im Eimer ist, so bleibt uns doch der Eimer
WWL-Ehren-Mädel

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

17.11.2004 08:08
#4 RE:Benzinhahn Antworten

Kannst Du machen. Ich hab's im vergangenen Jahr mal am Benzinhahn verwendet. Ohne erkennbaren Schaden. Aber auch ohne erkennbaren Nutzen.
OK? Darf ich jetzt abschwofen?

Nämlich so:
@Jörg - Woher weisst Du, dass WD-40 nix anderes als Diesel sei?

---------------------------------------------------------
Das Magnesiumatom springt auf das Sauerstoffatom.
Das Magnesiumatom lässt dann seine 3.Hülle fallen.

Gruß
EBE-R 4273
---------------------------------------------------------

Bernd Offline



Beiträge: 3.354

17.11.2004 08:37
#5 RE:Benzinhahn Antworten

Danke Euch!!

In Antwort auf:
abschwofen

@ bleibi
vor kurzem hatten wir's mit den bayrischen Begriffen...
"abschweifen" darfste.
"Abschwofen" oder Schwoofen ist bei uns der Begriff für den wegen erhöhtem Alkoholgenuß meist mißlungenen Versuch, Dicofox, Walzer o.ä. zu Tanzen und dabei irgendwelche Frauen anzumachen, zumeist auf Schützenfesten, Kegeltouren oder solchen Anlässen. ***Schüttel*** Das ist nicht mehr schön anzusehen und deshalb auch ein negativ bewertender Begriff.
Gruß
Bernd

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

17.11.2004 08:45
#6 RE:Benzinhahn Antworten

Ach sooooo. Danke für die sprachwissenschaliche Unterweisung.
Aber jetzt schwofe bitte nicht ab. Du wirs Dir ja selbst untreu.

---------------------------------------------------------
Das Magnesiumatom springt auf das Sauerstoffatom.
Das Magnesiumatom lässt dann seine 3.Hülle fallen.

Gruß
EBE-R 4273
---------------------------------------------------------

Medea106 Offline




Beiträge: 2.156

17.11.2004 08:53
#7 RE:Benzinhahn Antworten

In Antwort auf:
Abschwofen

also bei uns heißt abschwofen einfach nur tanzen

----WWL-Azubi----

DiSt Offline



Beiträge: 237

17.11.2004 08:57
#8 RE:Benzinhahn Antworten

In Antwort auf:
Woher weisst Du, dass WD-40 nix anderes als Diesel sei?

WD-40 ist der Stoff für jede Menge Legenden (urban myths); wurde *angeblich* für die Raumfahrt entwickelt (oder halt nee, *angeblich* als Insektenvertreiber à la Autan); 40 steht für den 40. Versuch einer Formel, die dann endlich funktioniert hat. Je nach Mythen-Verbreiter besteht WD-40 entweder aus Diesel, aus Petroleum oder aus Kerosin. Man kann es *angeblich* auch zur Linderung rheumatischer Beschwerden auf die Gelenke sprühen. Außerdem frisst es *angeblich* O-Ringe zum Frühstück.

-Dieter

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

17.11.2004 09:02
#9 RE:Benzinhahn Antworten

Ja, die Geschichte der Namensgebung kenne ich auch.
Aber das Wichtigste an dem Zeug: Es riecht gut (Garagenparfum) - jedenfalls für meinen Rüssel.

---------------------------------------------------------
Das Magnesiumatom springt auf das Sauerstoffatom.
Das Magnesiumatom lässt dann seine 3.Hülle fallen.

Gruß
EBE-R 4273
---------------------------------------------------------

bügler Offline



Beiträge: 1.285

17.11.2004 09:11
#10 RE:Benzinhahn Antworten

Dann kann WD40 gar kein Diesel sein, Diesel stinkt nämlich !

der W Jörg Online




Beiträge: 29.354

17.11.2004 09:11
#11 RE:Benzinhahn Antworten

In Antwort auf:
WD-40 nix anderes als Diesel

ich habe es irgendwo mal gelesen - du kannst auch einen test machen :

sprüh dir ein wenig wd40 auf die finger verreib es zwischen den fingern rich dran - un dann das selbe mit diesel - der unterschied geht gegen null

oder vielleicht noch besser : wenn deine felge hinten mal wieder richtig eingesaut ist : ein teil mit wd40 sauber machen und ein teil mit diesel - der teil den du mit diesel sauber gemacht hast ist billiger sauber geworden - das ist der ganze unterschied





Und wenn auch alles im Eimer ist, so bleibt uns doch der Eimer
WWL-Ehren-Mädel

der W Jörg Online




Beiträge: 29.354

17.11.2004 09:12
#12 RE:Benzinhahn Antworten

und wd40 nicht ??? nagut nicht ganz so - ein wenig duftstoffe auf kosten von wirkstoff haben sie mit reingemischt



Und wenn auch alles im Eimer ist, so bleibt uns doch der Eimer
WWL-Ehren-Mädel

TheoW Offline



Beiträge: 5.365

17.11.2004 10:45
#13 RE:Benzinhahn Antworten

In Antwort auf:
wenn deine felge hinten mal wieder richtig eingesaut ist : ein teil mit wd40 sauber machen und ein teil mit diesel


Hab ich bisher immer mit lauwarmem Spülmittelwasser sauber gemacht. Ging gut, und wenn was auf die Reifen kam hat es auch nicht geschadet, weil anschließend "Klarwäsche" erfolgte.


Gruß, TheoW


Dieses Foto gefällt mir besser.....

TheoW Offline



Beiträge: 5.365

17.11.2004 10:49
#14 RE:Benzinhahn Antworten

In Antwort auf:
seit alutank ist das natuerlich was anderes, das authentische 60er feeling (scheisse, schon wieder vergessen, den hahn abzudrehn!)


Paßt der serienmäßige W-Hahn nicht in den Tank, oder war das Absicht um "Originaler" zu erscheinen???


Gruß, TheoW


Dieses Foto gefällt mir besser.....

manx minx Offline




Beiträge: 9.567

17.11.2004 13:14
#15 RE:Benzinhahn Antworten

In Antwort auf:
Paßt der serienmäßige W-Hahn nicht in den Tank, oder war das Absicht um "Originaler" zu erscheinen???

nee, das originalteil passt nicht, zumindest nicht bei der silverneck ausfuehrung. deswegen wird da ein ganz klassischer hahn mitgeliefert, so mit auf, zu und reserve. muss man dann den unterdruckschlauch vom vergaser zumachen (= passende schraube oben reindrehen), sonst verschluckt sich der moter boes.

manxman

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz