Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.546 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
der W Jörg Offline




Beiträge: 29.361

03.09.2004 15:40
#16 RE:Wie mache ich den Stecker richtig fest ? Antworten

In Antwort auf:
wir in tirol haben die schönsten mädels europaweit

ist das der ausgleich für die optik der Männer ??


sorry, aber der mußte sein ...



Leute seit nicht feige, lasst mich hinter'n Baum ...

ursula Offline



Beiträge: 3.879

03.09.2004 16:22
#17 RE:Wie mache ich den Stecker richtig fest ? Antworten

jörg, mußt du immer so gemein sein
Bis denne, Ursuleyka

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

03.09.2004 16:43
#18 RE:Wie mache ich den Stecker richtig fest ? Antworten

In Antwort auf:
Gibt's denn eigentlich kein gutes Werkzeug mit denen man die Kabelschuhe, Japanverbinder etc. vernünftig zusammen quetschen kann ?

Doch, gibt's.
Eigentlich sollte man Dir aber keine Tips mehr geben. Erinnerst Du Dich? Ich hab Dir damals den Tip mit dem Händler in HBN gegeben. Und nun? Undankbarer Tropf!

Wenn Du ne gute Crimpzange für Kabelschuhe willst, mußt Du einfach in einen guten Werkzeugladen gehen.(Und nicht immer nur bei OBI in der Wühlkiste gucken )

Diese Crimpzangen gibts auch mit auswechselbaren Einsätzen, da man für isolierte Kabelschuhe einen anderen braucht wie für unisolierte. Bei letzteren wird dann übrigens der hintere Teil(der auf die Kabel-Isolierung geht) und der vordere gleichzeitig gequetscht. Hält auch bombig.
Die Zangen kosten allerdings auch ein paar Öcken. Halten aber normalerweise ewig.

Das mit zusätzlichen Löten von Quetschverbindungen würde ich lassen. Du schaffst damit einen harten Übergang vom starren Kabel zum flexiblen Kabel. Bei gesunden Vibrationen(z.B. beim Paralleltwin, Du erinnerst Dich?) kann das leicht eine Sollbruchstelle werden. Ein gut gequetschter Anschluß ist hier immer noch das Beste.

Hoffe hilfreich gewesen zu sein.

Willi


keulemaster Offline




Beiträge: 5.070

03.09.2004 17:37
#19 RE:Wie mache ich den Stecker richtig fest ? Antworten

In Antwort auf:
ist das der ausgleich für die optik der Männer ??

@jörg

erstens bin ich kein echter tiroler also, kann man mich nicht als maß herbeiziehen.
und solltest DU keinen spiegel daheimhaben, spendiere ich dir einen.


---------------------------------------------------
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.361

03.09.2004 17:40
#20 RE:Wie mache ich den Stecker richtig fest ? Antworten

In Antwort auf:
jörg, mußt du immer so gemein sein

ja ... außerdem brauch ich auch keine angst haben, dass von keule nicht zurück geschossen wird (ist ja inzwischen auch schon geschehen)



Leute seit nicht feige, lasst mich hinter'n Baum ...

uli estrella Offline



Beiträge: 7.547

03.09.2004 17:45
#21  Antworten

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

03.09.2004 22:59
#22 RE:Wie mache ich den Stecker richtig fest ? Antworten

In Antwort auf:
...ne gute Crimpzange für Kabelschuhe...und...kosten allerdings auch ein paar Öcken...
Da muß ich dem Willi ja mal wieder Recht geben.So 'ne Zange gibt's bei conrad-electronic,auf Veteranenmärkten oder auch im Versand bei westfalia,kostete früher knapp 40,- Mark - heute vermutlich (wie gewohnt) 35,- Euro... .Die Zange preßt gleichmäßig und öffnet sich erst wieder,wenn der nötige Preßdruck erreicht wurde,ist also idiotensicher.Ich hab' mir deshalb als Werkzeugfetischist gleich zwei davon gekauft,damit ich nicht immer die Einsätze wechseln muß.
Und gelötet wird heutzutage auch nicht mehr so oft.Enden von Kabellitze für Klemmverschraubungen (an alten Schaltern oder anderen Komponenten) werden mit sog. Adernendhülsen verpreßt.Da braucht man natürlich auch wieder eine spezielle Zange und die Hülsen für - lohnt sich für Bastler aber,da man die auch im Haushalt für 230 Volt gut brauchen kann.Mein' ich jedenfalls so.

im Moment fällt mir grad' kein blöder Spruch ein

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

04.09.2004 06:41
#23 RE:Für die Schrauber... Antworten

In Antwort auf:
:bist Du morgen vielleicht in Hamm/Zentralhallen wg. Oldtimermarkt?Falls jemand da ist - ich lunger' da ab 9:00 'rum (mit der W und nicht mit dem Kombi,damit ich nicht wieder so viel Zeugs nach Hause schleppe...

Nö arbeiten
.....................................................................
W650 Nr:4670 Bj.99; 43750 km tendenz wieder steigend

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

04.09.2004 07:01
#24 RE:Für die Schrauber... Antworten

In Antwort auf:
sich gegenseitig zu überbieten macht ja wohl wenig sinn

Ich brauch ihn (den Motor) ja noch nicht. Ich hatte mich nur ein wenig geärgert, weil ich vor geraumer Zeit mit zarquon_de darüber gesprochen hatte und er da wollte er den Motor in ein altes Z Fahrwerk einbauen (was ich für Quatsch hielt) und falls es nicht klappt (hatt wohl auch nicht) wollte er mir den Motor anbieten bevor er ihn bei ebay verkauft. Nun hat er es sich wohl anders überlegt. Ich hab ihm so 6 - 800 EU für den Motor geboten, die 11000 km kann ich bestätigen da ich ihm die Instrumente abschwatzen konnte.

Gruß der WWerner, der nun auf den Motor nicht bieten wird
.....................................................................
W650 Nr:4670 Bj.99; 43750 km tendenz wieder steigend

Seiten 1 | 2
Ersatzteile »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz