Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 951 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2
der W Jörg Offline




Beiträge: 28.977

10.08.2004 07:38
neue EU-Führerscheinregelung (für die meisten hier nicht von bedeutung) antworten

Angeblich befristeter EU-Führerschein für Fahranfänger geplant


München (ddp). EU-Führerscheine für Fahranfänger sollen künftig auf zehn Jahre befristet werden. Wie das Nachrichtenmagazin «Focus» berichtet, wollen die EU-Verkehrsminister im Oktober über eine neue Führerscheinrichtlinie entscheiden. Danach beschäftige sich das EU-Parlament mit den Beschlüssen.

Nach dem Willen der EU-Kommission und der meisten Mitgliedstaaten sollten Führerscheine künftig wie Personaldokumente nur noch zehn Jahre gültig sein. Vertreter von Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) wollten das in Brüssel verhindern, konnten sich jedoch in der Arbeitsgruppe des Verkehrsministerrates Ende Juli nicht behaupten, betont das Blatt. Als Kompromiss schlug die Bundesregierung in der Ratsarbeitsgruppe vor, zunächst EU-Führerscheine von Fahranfängern bei der Erstausstellung auf zehn Jahre zu befristen.

«Für eine derartige Maßnahme gibt es aus Sicht der Verkehrssicherheit keinerlei Begründung, und sie bläht den Bürokratieapparat unnötig auf», kritisierte ADAC-Präsident Peter Meyer das Vorhaben. 52 Millionen Führerscheine im Zehn-Jahres-Rhythmus zu erneuern, bedeute für die Autofahrer jährliche Mehrkosten von rund 150 Millionen Euro. Viel größer sei jedoch «die Versuchung der Behörden, die Erneuerung des Dokuments mit zusätzlichen Fahrprüfungen oder medizinischen Untersuchungen zu koppeln». CDU-Verkehrsexperte Dirk Fischer forderte: «Stolpe muss Bündnisse mit anderen EU-Staaten schmieden.» Bislang stützten nur Österreich, Slowenien und Dänemark Deutschlands Abwehrhaltung.

.

.

Meine meinung zu dem Thema : Hört sich erst mal fieß an - halte ich aber garnicht für soooo schlim, vorrausgesetzt, das ganze wird nicht zur abzoke, wenn es möglich ist für unter 50 Euro einfach noch mal eine Fahrprüfung zu machen fände ich das OK. Was auch mit gemacht werden müßte ist natürlich ein sehtest - was an blindfüchsen auf unseren strassen unterwegs ist, ist manchmal erschreckend (bei den meisten würde dann ja auch eine sehhilfe ausreichen)





2001, 2002 und 2003 Gewinner des "Grand Prix de la Legastenie"

phaedrus Offline




Beiträge: 4.501

10.08.2004 13:19
#2 RE:neue EU-Führerscheinregelung (für die meisten hier nicht von bedeutung) antworten

diese regeliung hat es auch früher in GB gegeben, dabei war keine erneute Prüfung notwendig. Eine formlose, glaubwürdige Besceinigung, dass man in den letzten jahren regelmässig gefahren ist sollte reichen, maximal eine theoretische Prüfung betreffend Regelungen, die sich vielleicht in den letzten Jahre geändert haben, ja und eine Seh-Prüfung.

Nur, ich gebe den Kritikern recht, die befürchten, gerade hier in Deutschland, dass ein riesen Tohuwabohu aufgebaut wird, dieses zu implementieren.

Andreas
No, you're never too old to Rock 'n' Roll if you're too young to die

emjey650 Offline




Beiträge: 2.218

10.08.2004 13:46
#3 RE:neue EU-Führerscheinregelung (für die meisten hier nicht von bedeutung) antworten

fuer Fahranfanger meinetwegen einmalig auf 5 Jahre danach unbefristet . Warum 10 Jahre irgendwelche Statistiken die zeigen nach zehn Jahren haste's mit dem einparken endlich raus ?? Also warum nicht 5 Jahre, oder gar 2 ? jetzt haben wir schon den Stufen fuehrerschein also was solls. In Nl ist er uebrigens begrenzt fuer 1 Jahr ( nicht sicher vielleicht doch laenger ) und da musste jedesmal schoen loehnen um ihn zu verlaengern, da unterstelle ich klare Abzocke.

A propos einparken nach zehn Jahren wie halten denn das die forum-Maedels? wieviele Jahre . . Auweia jetzt habe ich aber was gesagt . .

emjey, licence forever, forever . ..

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.977

10.08.2004 14:13
#4 RE:neue EU-Führerscheinregelung (für die meisten hier nicht von bedeutung) antworten

ich muß sagen das das system der Amis (alle 5 Jahre sehtest, reaktionstest, kurze fahrprüfung alles zusammen für ca. 30$) nicht das schlechteste ist, wenn ich daran denke das einige die hier (nicht im forum sondern auf deutschlands strassen) unterwegs sind fast blind sind, garnichts mehr merken und/oder ihre fahrtüchtigkeit das letzte mal vor dem 2.Weltkrieg bewiesen haben, wird eineim schon schummrig

ich kenne jemanden der seinen führerschein erst abgegeben hat nach dem seine sehkraft 10% runter war - mit sehtests aller 5 jahre, hätte er schon mindesten 10 Jahre früher den schein abgeben müssen



2001, 2002 und 2003 Gewinner des "Grand Prix de la Legastenie"

emjey650 Offline




Beiträge: 2.218

10.08.2004 14:22
#5 RE:neue EU-Führerscheinregelung (für die meisten hier nicht von bedeutung) antworten

mit der Sehpruefung da haste schon recht , aber die koennte ja beim regelmaessigen Medizincheck (einmal jaehrlich oder so ) mit eingefuehrt werden . So aehnlich wie regelmaessig zum Zahnarzt, Prostatacheck , Mamographie etc. Koennte man zur Pflicht machen fuer Fuehrscheininhaber. Dann waere das geregelt, aber Fuehrerscheinverlaengerungs Aktion nicht mehr notwendig.

Naja das ganze ist ein Thema mit fuer und wieder.

emjey, grauen Lappen nach zwanig Jahren in rosa getauscht , weil er sich auf dem Bild selbst nicht wieder erkannt hat

Axel J Offline




Beiträge: 11.846

10.08.2004 14:39
#6 RE:neue EU-Führerscheinregelung (für die meisten hier nicht von bedeutung) antworten

In Antwort auf:
ich kenne jemanden der seinen führerschein erst abgegeben hat nach dem seine sehkraft 10% runter wa

Und, wieviel Unfälle hat er vorher verschuldet?? Mir ist ein vorsichtiger, gehandicapter Fahrer lieber, als ein reaktionschneller, körperlich voll funktionstüchtiger 20jähriger, der seiner Freundin zeigen will, wo der Hammer hängt. Man sollte schon ein bischen auf die Zusammenhänge achten.

Axel
-

Haut rein Jungs, wie schnell is nix passiert

Tom Offline




Beiträge: 1.431

10.08.2004 14:48
#7 RE:neue EU-Führerscheinregelung (für die meisten hier nicht von bedeutung) antworten

Von der Wiege bis zur Bahre - Formulare, Formulare

Aber: Das Leben findet einen Weg! (Jeff Goldblum, Jurrassic Park)

Meine Lieblingsvorschriften: Die mit dem Zusatz: "für die meisten hier nicht von bedeutung"

W653

P.S.: Empirie ist keine Zauberei: Die alten Blinden sind hier nicht das Problem laut Unfallstatistik. So gesehen könnte man das System (das Leben ist schließlich auch befristet) auch anderswo statt an Ereignisse an feste Fristen (Sinnvoll oder nicht) koppeln. Wie wäre es mit dem Gehalts- und Arbeitsplatzcheck (befristete Arbeitsverträge), Gesundheitscheck (GKV auf 5 Jahre) oder auch Mietverträge, die Ehe etc.

phaedrus Offline




Beiträge: 4.501

10.08.2004 14:52
#8 RE:neue EU-Führerscheinregelung (für die meisten hier nicht von bedeutung) antworten

Für und wieder:

Für:

- Seh test regelmässig
- Wieviele Leute gibts, die neue regln (zb: kreisverkehr) nicht kennen
- 20 Jahre kein Mopped und dann eine Hayabusa ---------->


gegen:

- Tendenz der duetschen Bürokratie zum Beutelschneiden
- Bürokratie maximierung

Ich tendiere eigentlic dagegn, da ich die Eigenschaft deutscher Regelmacher kenne, zunächst die kompizierteste aufwendigste Methoden auszudenken und dann den notwendigen Aufwand noch zu verdoppeln. (ZB: Vorlage eines Führungszeugnisses, Nachweis, dass man Deutscher ist, Parteibuch vorlegen, Parkplatznachweis, .... )

Da hat gerade mein Filius vor knapp 10 Monaten seinen Dosen Führerschein gemacht und will jetzt seinen A nachmachen. Brauche ich mehr zu erzählen?

Andreas
No, you're never too old to Rock 'n' Roll if you're too young to die

keulemaster Offline




Beiträge: 4.931

10.08.2004 14:55
#9 RE:neue EU-Führerscheinregelung (für die meisten hier nicht von bedeutung) antworten

In Antwort auf:
Mir ist ein vorsichtiger, gehandicapter Fahrer lieber, als ein reaktionschneller, körperlich voll funktionstüchtiger 20jähriger, der seiner Freundin zeigen will, wo der Hammer hängt. Man sollte schon ein bischen auf die Zusammenhänge achten.

ich bin sicher keine langsamer fahrer, jedoch wie oft mich, so ein schleichender opa genervt hat, und ich deswegen genervt und gefährlich überholt habe, ist schon sehr oft vorgekommen. natürlich bin ich der blöde, jedoch kann man nicht so einfach alle junge leute als raser abtun.

weiters kommt auch vor, zwar selten, daß ich mal zu fuß unterwegs bin, wer glaubst haltet nicht an schutzwegen? das sind die ganz jungen und die alten hutträger, wenn man auf die autobahn rauffährt, wer glaubst macht keinen platz, obwohl die linke spur frei wäre? (ok da sind frauen auch dabei). wer fährt dauernd auf der mittleren spur ?

wer glaubst geht über schutzwege ohne zu schauen?

man muß sich im strassenverkehr anpassen, wenn alle ein wenig zu schnell fahren, und da kommt jemand der fährt dann 30kmh langsamer, jemand überholt, baut ein unfall, vorm gesetz ist er schuldig, aber der wahrer veursacher ist derjenige der ohne grund langsam fuhr.
---------------------------------------------------
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike

Tom Offline




Beiträge: 1.431

10.08.2004 14:57
#10 RE:neue EU-Führerscheinregelung (für die meisten hier nicht von bedeutung) antworten

In Antwort auf:
so ein schleichender opa genervt hat, und ich deswegen genervt und gefährlich überholt habe,

...........und diese girlies mit minirock und bauchnabelpiercing provozieren doch gerade dazu.........
W653

Tom Offline




Beiträge: 1.431

10.08.2004 14:58
#11 RE:neue EU-Führerscheinregelung (für die meisten hier nicht von bedeutung) antworten

In Antwort auf:
kommt auch vor, zwar selten, daß ich mal zu fuß unterwegs bin, wer glaubst haltet nicht an schutzwegen? das sind die ganz jungen und die alten hutträger, wenn man auf die autobahn rauffährt, wer glaubst macht keinen platz, obwohl die linke spur frei wäre? (ok da sind frauen auch dabei). wer fährt dauernd auf der mittleren spur ?

............na wer wohl? Immer die anderen sind´s halt!
W653

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.977

10.08.2004 15:04
#12 RE:neue EU-Führerscheinregelung (für die meisten hier nicht von bedeutung) antworten

In Antwort auf:
Und, wieviel Unfälle hat er vorher verschuldet??

keinen (weil wenig gefahren und mit viel glück) - seine frau hat sich übrigens schon lange nicht mehr getraut mit zu fahren ... ich glaube mehr braucht man dazu nicht zu sagen



2001, 2002 und 2003 Gewinner des "Grand Prix de la Legastenie"

emjey650 Offline




Beiträge: 2.218

10.08.2004 15:04
#13 RE:neue EU-Führerscheinregelung (für die meisten hier nicht von bedeutung) antworten

fuer und wieder,
mal ehrlich wenn ich mit 80zig noch ne Dose lenken kann ( oder gar die W ) die mir erlaubt ein Stueck Freiheit zu geniessen( raus aus dem Altenheim wo dich die Familie abgeschoben hat ) dann gebe ich einen Sch . . drauf wenn so'n junger Luemmel mit 50 jahren meint ich fahr zu langsam, dann grins ich in mich rein und denk fahr du nur in deinenm alter haett(sprich habe ) ichs auch gemacht . . . und das gilt dann umsomehr fuer die ganz jungen so um die 30zig und 40zig von den kids ( 20zig bis 30zig die noch den Hammer suchen mal ganz zu schweigen ) Mit 80zig faehrst halt langsam 1. haste mehr Zeit und 2. die Gewissheit auch ans Ziel zu kommen, denke ich mal . . .

Es kommt halt immer auf den Standpunkt/ Blickwinkel an . .

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.977

10.08.2004 15:10
#14 RE:neue EU-Führerscheinregelung (für die meisten hier nicht von bedeutung) antworten

ich habe nichts dagegen wenn ein 80 oder auch ein 105 jähriger noch fährt (natürlich auch lieber langsam als zu schnell) - solange er sieht wohin er fährt, ein mindestesmass an reaktionsgeschwindigkeit hat und nicht zu verwirrt ist um zu wissen das man hier zulande rechts fährt und eine rote ampel bedeutet das man anhalten muß



2001, 2002 und 2003 Gewinner des "Grand Prix de la Legastenie"

Tom Offline




Beiträge: 1.431

10.08.2004 15:15
#15 RE:neue EU-Führerscheinregelung (für die meisten hier nicht von bedeutung) antworten

In Antwort auf:
das man hier zulande rechts fährt und eine rote ampel bedeutet das man anhalten muß

......äääh......das erste kann ich für die BAB und das zweite für die Hamburger Innenstadt definitiv ausschließen, glaube ich. Am Samstag auf der A1 HH-HL war nur die rechte Spur frei (was soll ich machen?)

W653

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen