Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 363 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Prenzman Offline




Beiträge: 1.268

19.05.2004 18:46
IRIS - Kettensatz Antworten

Moin, hat jemand von euch bereits Erfahrung mit dem Kettensatz der Marke IRIS gemacht? Wird im W650 Shop als günstigste Alternative angeboten.

Gruß
Frank

Frank FD Offline




Beiträge: 1.686

19.05.2004 20:12
#2 RE:IRIS - Kettensatz Antworten

Meine Erfahrung mit diesem Kettensatz beschränkt sich auf das Kaufen, 20 < 20Euro incl Versand,
nochmal Dank an Jörg für den Tip !
und das Einlagern des Satzes.....
Nach meiner Erfahrung mit Kettensätzen würde ich die bekannten Marken wie folgt anordnen :
1) DID 2) RK 3) IRIS
ich habe zwar schon IRIS Kettensätze gefahren, jedoch nicht auf der W........
Gruß
Frank

-------------------------------------------
.

.
--------------------------------------------------

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

21.05.2004 09:18
#3 RE:IRIS - Kettensatz Antworten

Schade, dann weiste nämlich noch nicht wie lang der hält.
Bei dem Preis hätt ich auch gern gekauft

Meine Kettsatz hat nu knapp 14000 runter und ich muss nu so alle 2500 nachspannen.
Also ich tät sagen, kurz vor knapp. Bei 20 000 wird wohl schluss sein.

Ich verfluche diese Verschleissteile.

Schöne Grüße

Duck

Frank FD Offline




Beiträge: 1.686

23.05.2004 22:02
#4 RE:IRIS - Kettensatz Antworten

TIPS :
- und besser zu früh wechseln als zu spät....
- und lieber die Kette zu locker als zu fest


Gruß
Frank

-------------------------------------------
.

.
--------------------------------------------------

Bernd Offline



Beiträge: 3.354

24.05.2004 06:36
#5 RE:IRIS - Kettensatz Antworten

@Frank
Lieber zu locker als zu fest kann doch nur relativ sein, denn ich könnte mir vorstellen, dass es neben der Überdehnung am schädlichsten ist, wenn das Ritzel platz hat zum Beschleunigen und erst später die Kette stramm zieht. Der Guru hat das glaub ich "schlagen" genannt, ich würd eher "strammpeitschen" sagen. Der Tipp von neulich zur richtigen Kettewneinstellung war gut: MAschine auf Hauptständer, Stoßdämper unten lösen (je eine Schraube), wegklappen, mit dem Oberkörper Maschine nach untendrücken so, dass sie nun ohne Stoßdämpfer quasi einfedert, gucken ob die Kette überdehnt wird, wenn nich, kann sie noch etwas gespannt werden. Das Ergebnis ist ideal!
Gruß
Bernd

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

24.05.2004 09:56
#6 RE:IRIS - Kettensatz Antworten

- und lieber die Kette zu locker als zu fest


kann ich nur bestätigen, eine zu fest gespannte Kette kann sogar richtig gefährlich sein.
Von Rotenburg nach München zurückgeheizt, mit Tempis zwischen 140 - 185km/h. In München angekommen, Kette "peischt". Also mal wieder nachspannen.
Kettensatz hat jetzt 15000km runter, und muss nun so alle 1000-1500km nachgespannt werden.
Hoffe dass er bis 20 000km hält. War übrigens der Billig Kit von Polo.
Mein erster Kettensatz (Original)hat übrigens auch mit 20 000km den Geist aufgegeben und die Kette
war dann ungleich gelängt, d.h. die Karre war unfahrbar.

Gruß

Duck Dunn
-gone as fast as I can-

Frank FD Offline




Beiträge: 1.686

24.05.2004 10:47
#7 RE:IRIS - Kettensatz Antworten

natürlich sollte die Kette nicht rumschlabbern,
aber mit 2 Personen beladen sollte Sie immer noch ein wenig Durchhang aufweisen.
Gruß
Frank

-------------------------------------------
.

.
--------------------------------------------------

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz