Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 353 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Bernd Offline



Beiträge: 3.354

22.03.2004 11:23
Vorderrad unrund Antworten

Hi,
ich habe eine gewisse Unruhe in meiner Kiste drin, im Bereich von 50 - 85 km/h, und das ist nach meiner MEinung kein Shimmy, das kenn ich von Acco, Shimmy trat über einen sehr kleinen Geschwindigkeitsbereich auf. Da ich vor Kurzem neue Reifen drauf hab machen lassen, bin ich nochmal hin und hab meine Meinung, dass der Reifen nicht richtig säße, geäußert. Nach kurzer Untersuchung das Ergebnis: Die Felge ist nicht einwandfrei rund. Zum einen eiert der Reifen etwas, zum anderen eine Macke an der linken Felgenflanke, woher, weiß ich nicht. Ich glaub aber nicht, dass ich meinen Reifenhändler verdächtigen muß, einen Reifen zieht man doch nicht beim Ventilloch über die Flanke oder???
Was kann man mit neu Einspeichen oder rumspielen an den Speichen erreichen? Ist das was zum selbst machen (wobei ich nicht weiss, wie ich Mantel und Schlauch runterkriege) oder muß da der Profi ran? Mein Kawa-Händler hier ist nicht unbedingt das Gelbe vom Ei. Wer macht sowas noch?
Gruß
Bernd

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.460

22.03.2004 11:41
#2 RE:Vorderrad unrund Antworten

bei meinem letzten reifenwechsel hat mir der reifenhändler einen seitenschlag von ca. 2cm die felge "eingebaut" ...
(die hydraulischen gerätschaften haben genug kraft für sowas)
wenn der reifen unrund ist ist es ebenfalls das problem vom reifenhändler

das geradeziehen über die speichen ist sachen von speziaisten, am besten fragst du einen motorrdadhändler in deiner nähe der sich viel um cross motorräder kümmert, da gibt es regelmässig probleme mit speichenrädern, entweder ist er selber spezi oder er kennt den besten betrieb in der umgebung



es postete : euer Guru

Thos@ Offline




Beiträge: 912

22.03.2004 13:38
#3 RE:Vorderrad unrund Antworten

Hi,

ich habe letztes Jahr einen Seitenschlag von ca. 1 cm aus der Vorderradfelge rausgemacht.
Dafuer brauchst weder Reifen noch Schlauch demontieren. Das Nachspannen der Speichen erfordert jedoch etwas Gefuehl. Das was du an einer Speiche ziehst musst du an den beiden Benachtbarten zur Haelfte wieder nachlassen. Mehr als eine halbe Umdrehung wuerde ich auch nicht auf einmal machen. Zum Pruefen des Schlages habe ich einfach einen Eisstiel am Tauchrohr befestigt - damit kannst Du auf jeden Fall erstmal pruefen wie es um deine Felge steht.

Gruss Thomas
Umwege erweitern die Ortskenntnisse

w-ichtel Offline



Beiträge: 50

22.03.2004 17:33
#4 RE:Vorderrad unrund Antworten

Hi Bernd,
ich baue meine Fahrrad-Laufräder seit Urzeiten selbst, ist manchmal ne knifflige Sache, wenn du nicht wirklich vorsichtig vorgehst hast du zum Schluss nicht nur einen Seiten- sondern auch einen Höhenschlag. Aber kleine Korrekturen sollten auch ohne teuere Spezialwerkstatt zu machen sein. Auf jeden Fall brauchst du, wie schon beschrieben, einen Anschlag der den Zentrierständer ersetzt, damit du die Wirkung der Nippeldrehung beobachten kannst. Ich mache es oft so, dass ich mir den Bereich, in dem ich nachzentrieren muss mit Klebebändern an den Speichen markiere, also "Beginn" der Abweichung" und "Ende" der Abweichung vom Soll ein Klebefähnchen an die Speichen. Sonst verliert man leicht den Überblick wo man eigentlich was machen will, die Speichen sehen sich ja ziemlich ähnlich ;-))
Ein Speichenschlüssen liegt dem Bordwerkzeug bei, glaube ich mich erinnern zu können.
Viel Erfolg!

Heiko

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz