Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 643 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Fondue ( Gast )
Beiträge:

10.01.2004 17:45
Tank ausgebaut, aber... Antworten
Hallo KollegInnen! Heute folgendes gemacht: Am Tank diesen "Chromersatzplastikkawasakizierzeug" auf beiden Seiten entfernt. Kniepads abgenommen. Tank abgenommen. Nun ist er so da und soll zum Lackierer. Aber es hat immer noch einen kleinen Rest Benzin drin...und stinken tuts auch. Deckel und Hahn sind weg. Was soll ich nun tun? Geht Dreck rein? Zukleben? Trocknen? Nach dieser Benzinsauerei weiss ich wirklich nicht weiter. Kann der Tank auf der Terasse bleiben? Bildet sich Kondenswasser? Wäre froh für Anleitung, wie ich den Tank zum Lackierer bringe. Fondue aus der Schweiz, wo der Schnee auch schon wieder bald weg ist: Skifahren [sad] W650fahren [laugh]

Frank FD Offline




Beiträge: 1.686

10.01.2004 17:55
#2 RE:Tank ausgebaut, aber... Antworten

auf jedenfall alles Öffnungen ab/zukleben....

Gruß
Frank

-------------------------------------------
.

.
--------------------------------------------------

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.941

10.01.2004 18:27
#3 RE:Tank ausgebaut, aber... Antworten

Wenn Du ihn ne Weile in nem gut belüfteten Raum stehen läßt. verflüchtigt sich das Benzin von selbst.
Ich hab dann noch in jedes Gewindeloch ne Schraube rein, daß die Gewinde nicht zulackiert werden.
Und, wie Frank schon geschrieben hat, die Öffnungen abkleben.

Willi
__________________________________________________
"hättste nei mein Käfich geguggt, hättste mich ned gsehn, weil ich mich versteckt hätt"

Mei Houmbäidsch

Frank FD Offline




Beiträge: 1.686

10.01.2004 19:14
#4 RE:Tank ausgebaut, aber... Antworten

.
.
.
stimmt die Gewindelöcher hatte ich vergessen,
lieber net vergessen sonst viel Fuddelarbeit


Gruß
Frank

-------------------------------------------
.

.
--------------------------------------------------

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

10.01.2004 19:24
#5 RE:Tank ausgebaut, aber... Antworten

Also, der Gestank im Tank wird wohl bleiben. Macht aber doch nichts, oder?
Normalerweise sollte die Lackiererei darauf achten, dass während der Arbeit alles dicht ist.
Kondenswasser kann sich immer bilden, wo Luft ist und abrupte Temperaturschwankungen entstehen.

Aber wirf mal mit dem Licht einer Taschenlampe einen Blick in den Tank. Ist der schon innen wo angerostet?
Dann schau, dass Du den Rost entfernen kannst.
Ich hab mal in einer (Oldtimerzeitschrift ???) was gelesen, dass man die Innenseite versigeln kann, damit sich kein neuer Rost bildet.

Wäre bei der Gelegenheit evtl. angezeigt (wenn die Kohle reicht).

Falls Interesse besteht, sag was, dann schau ich, ob ich den Artikel wieder finde (für Adresse, Kosten etc.).

Sir Quickly Offline



Beiträge: 155

11.01.2004 08:42
#6 RE:Tank ausgebaut, aber... Antworten

hey bleibi,
das warn artikel in der motorrad news. da hmse n tank innen neu versiegelt. mit ner kunststoffoberfläche!!
Gruß Sir Quickly

der zweifäll hat, eins oben und eins am rücken

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

11.01.2004 11:14
#7 RE:Tank ausgebaut, aber... Antworten

In Antwort auf:
mit ner kunststoffoberfläche!!


wieso nicht? wenn´s schee mocht!

gibt doch auch benzinkanister aus kunststoff?!


marc

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

12.01.2004 10:56
#8 RE:Tank ausgebaut, aber... Antworten

Is normal, Restauratoren arbeiten so, erst entrosten, meist mit Lauge, dann neu inn-versiegeln.
Ein W-Tank sollte (so lang gibts des Moped ja no ned) noch nicht verrostet sein.
Ein bisserl Flugrost sollte ebenfalls nicht gleich zu Panikattaken führen, da der Benzinhahn schließlich einen Benzinfilter hat.

Also frisch drauf los lackiert.

Gruß

Duck Dunn

P.S. schon mal nen von innen verrosteten Tank einer alten Zündapp KS80 gesehen? (schmunzel)

pelegrino Offline




Beiträge: 49.057

12.01.2004 11:07
#9 Die inneren Werte des Tanks Antworten

Sollte der Tank wirklich Innen rotten,müßte man sich mal in der Oldtimer-Scene umhören - die haben mit sowas öfter zu tun.Standard ist da:Tank in Lappen und Schaumstoff einwickeln,Split einfüllen und zumachen und dann ab für`n halben Tag in die Betonmischmaschine.Anschließend mit spezieller Tankinnenversiegelung dasselbe nochmal.


This message was written on 100% receycled electrons
-save the planet!

Bernd Fritz

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

12.01.2004 11:12
#10 RE:Die inneren Werte des Tanks Antworten

______________________________________________________________
und dann ab für`n halben Tag in die Betonmischmaschine
______________________________________________________________

.......meinem Tank würde ich das ersparen, hihihi, was meinst, wie versaubeutelt der nacha ausschaut.

Geht doch auch mit Chemie.

Duck Dunn
P.S: ich sags nochmla, kann doch nicht sein,dass es ne W gibt, wo da Tank jetzt scho verrostet ist?!?!?!?!

pelegrino Offline




Beiträge: 49.057

12.01.2004 12:00
#11 RE:Die inneren Werte des Tanks Antworten

Nee,das geht wirklich so!Mußt Du natürlich vorher von Außen abpolstern mit Schaumstoff.Kann man auch mit Spanngurten Innen im Betonmischer festzurren - Hauptsache der Split reibt Innen den Rost ab.Is dann so wie sandgestrahlt im Prinzip.Und dann gibt`s da eine extra Tankinnenlackierung für,die sich auf die Art und Weise auch am Besten gleichmäßig verteilt.
Würde ich aber auch nur bei fortgeschrittenen Verrottungsanzeichen machen.


This message was written on 100% receycled electrons
-save the planet!

Bernd Fritz

Megges Offline



Beiträge: 1.757

12.01.2004 13:02
#12 RE:Die inneren Werte des Tanks Antworten

Rostentferner und Tankversiegelung gibt´s von "FERTAN". Ist das beste Produkt für solche Fälle.

Ein Motorrad kann nicht zweizylindrig genug sein!

pelegrino Offline




Beiträge: 49.057

12.01.2004 16:05
#13 RE:Die inneren Werte des Tanks Antworten

Fertan ist ein Rostumwandler,aber soweit ich weiß hast Du Recht - das Beste seiner Art!


This message was written on 100% receycled electrons
-save the planet!

Bernd Fritz

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz