Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 961 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
tom_s ( Gast )
Beiträge:

10.05.2003 18:59
Entfernen Tankembleme antworten

Hi,
ich habe unter Tipps und Tricks die Entfernung der Tankembleme nachgelesen, kann mich aber irgendwie erinnern, dass es damit teilweise Probleme gab (doch Kratzer im Lack usw.)
Was ist die aktuell angesagte Methode? Gibts was Neueres/Besseres?

Fragend
Thomas

der Underfrange Offline




Beiträge: 11.724

10.05.2003 19:04
#2 RE:Entfernen Tankembleme antworten

Moin Thomas,

ich habs mit der Schnurmethode gemacht. Hatte allerdings keine Angelschnur, sondern so ne Art Drachenschnur. Die ist mir auch ein paar mal gerissen, Kratzer gab es allerdings nicht.

Wobei das in meinem Fall wurscht gewesen wäre, da ich sie nur zum Lackieren entfernt habe

Hat aber geklappt.

Willi

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.339

10.05.2003 19:13
#3 RE:Entfernen Tankembleme antworten

es sollen schon embleme mit einem beherzten ruck nach dem ersten zentimeter "schurgesäge" runtergerissen worden sein ... ich denke das die chance auf krazer dadurch geringer ist, allerdings kann man sich dabei eine delle einhandeln (soll aber ohne schäden geklappt haben)

Bernd Offline



Beiträge: 3.352

12.05.2003 16:19
#4 RE:Entfernen Tankembleme antworten

Ich hab mit einer Maurerschnur 1,2mm rumgesägt und mindestens 12 mal ist die Schnur gerissen. Dann hab ich einen Buchenholzkeil genommen und mit dem Handballen leicht eingetrieben, gehebelt, nachgetrieben, gehebelt und dann war's gut. Runter die Dinger. Natürlich bleibt Klebkram übrig, wie der runtergeht, weiß ich nicht, das mußte mein armer Lackierer machen
Gruß
Bernd

Bernd Offline



Beiträge: 3.352

12.05.2003 16:21
#5 Gegenfrage antworten

Wie krieg ich die Dinger am besten wieder angeklebt? auch die "Abdeckungen" von den Kniepads. Ich möchte sie genausofachgerecht wieder dranmachen, dass ich sie evtl wieder abkrieg. Pattex und so'n übles Zeug kommt dann nicht in Frage. Beidseitiges Klebeband? Hält das auch bei einer Regenfahrt? Silikon? Greift doch bestimmt den LAck an? Gibt anderes Klebzeugs?
Gruß
Bernd

Stefan (FFM) Offline



Beiträge: 395

12.05.2003 16:31
#6 RE:Gegenfrage antworten

Beidseitiges Klebeband hält seit zwei Jahren Sommers wie Winters, trocken wie Regen.
Hält sogar den Anblick unseres Reiseleiters stand.

der Underfrange Offline




Beiträge: 11.724

12.05.2003 16:43
#7 RE:Gegenfrage antworten

also für die Embleme hab ich vom Lackierer ein doppelseitiges bekommen. Das is etwas stärker und wird vor dem Ankleben erst angewärmt. Pappt wie Sau

Für die Kniepadabdeckungen hab ich ein etwas stärkeres aussem Baumarkt genommen, mit so Gewebefäden drin.
Hält auch.

Willi



Mei Houmbäidsch

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

12.05.2003 16:59
#8 3m / Scotch antworten

Stellt ein super tolles her, ist in der Mitte etwas schaumig. Hält wie angeschweißt.
Zwar nicht meine Pads, aber andere Sachen auf der Arbeit.
Das gibts z.B. im Autozubehör da werden auch die Spiegel mit an die Scheibe geklebt.
Werner2

eisendieter Offline




Beiträge: 1.011

13.05.2003 13:10
#9 RE:Gegenfrage antworten

Ich habe meine auch gerade zum 3-ten mal angeklebt...

Die ersten beiden Male mit normalem Doppelseitigen Klebeband (hat nicht gehalten!!!). Jetzt habe ich tesa Montageband genommen (doppelseitiges mit einem ca. 1mm dicken Schaumstoff dazwischen.) sieht momentan sehr gut aus (also, die Dinger sind noch dran...)

eisendieter

knorri1 Offline



Beiträge: 219

13.05.2003 14:55
#10 RE:Gegenfrage antworten

Ich hab die Kniepads vorsichtig, aber mit viel Kraft abgezogen, und dann wieder angedrückt, und zwar ohne irgendwelche Kleber oder sowas !!! Da war vom Originalkleber noch soviel drauf, daß reichte bei mir völlig aus....

Knorri

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen