Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 310 mal aufgerufen
 Treffen / Touren
bisi Offline



Beiträge: 51

31.05.2019 21:51
Balkan im Juni Antworten

Moin,

recht spontan habe ich den kompletten Juni frei und werde mich Mitte kommender Woche mit der W aus Hamburg in Richtung Balkan aufmachen - entweder komplett auf eigener Achse oder mit dem Autozug bis Wien.
Auf dem Plan steht grob die Adriaküste und/oder ein Schlenker Richtung Rumänien und Bulgarien.

Vielleicht ist ja zufällig jemand von euch auch in dieser Richtung unterwegs oder kennt jemanden der jemanden kennt, so dass man dort ein wenig gemeinsam rumgondeln oder einen Abschnitt gemeinsam fahren könnte?

Ich bin 34, eher ruhig unterwegs, fahre (wenn ich allein bin) gern nach Nase und bevorzuge Camping oder günstige Unterkünfte.

Auch über Tipps würde ich mich freuen.

Wisedrum Offline




Beiträge: 8.586

01.06.2019 01:25
#2 RE: Balkan im Juni Antworten

Die Tour bin ich letzten Sommer auch gefahren ohne Autoreisezuganreise. Ebenso Camping und der Nase nach. Bulgarien und Rumänien waren auf der Rückreise auch dabei. Kroatien der Adriaküste entlang würd' ich mir im Sommer nicht mehr geben. Zu überlaufen. Albanien, eigenartiger Blues, und Griechenland fand ich spannend und interessant. Montenegro ließ ich leider aus. "Tipps" ergeben sich während der Fahrt, sollten sie überhaupt gebraucht werden, die ich bei Wiederholung eher fern ab von Tourismus fahren würde. Dir wünsche ich eine spannende und gewinnende Zeit. Der Balkan hat seinen eigenen Groove, bisweilen seltsam und wunderlich aber auch inspirierend.

Wisedrum

bisi Offline



Beiträge: 51

01.06.2019 10:18
#3 RE: Balkan im Juni Antworten

Danke für deine Rückmeldung. Dass Kroatien im Sommer voll werden kann habe ich mir gedacht, allerdings habe ich die Hoffnung dass es im Juni noch nicht ganz so schlimm ist, wenn man die großen Zentren auslässt?
Montenegro und Albanien würde ich auf der Strecke auf jeden Fall mitnehmen und dann entweder dort umkehren und über Bosnien und Serbien zurück oder tatsächlich über Griechenland zum Schwarzen Meer hoch.

Wisedrum Offline




Beiträge: 8.586

01.06.2019 15:25
#4 RE: Balkan im Juni Antworten

Der Weg aus Kroatien führte mich über Bosnien nach Albanien. Serbien passierte ich aus Österrreich kommend auf dem Weg nach Kroatien.

Als ich in Griechenland Höhe Thessaloniki langsam über die Rückkehr nach D nachdachte, kam mir auch in den Sinn, einen Abstecher in die Türkei nach Istanbul und dann noch den Bosporus überquerend nach Kleinasien zu fahren nach dem Motto, wenn ich schon mal hier bin.

Als mir klar wurde, dass sich dadurch die Rückfahrt in die Heimat beträchtlich in die Länge ziehen würde und ich die Heimreise nicht noch mehr als mit sowieso schon stattfindendem endlosen Streckeabspulen verbringen wollte, zudem mir die damals bereits "merkwürdige" politische Situation in der Türkei nicht behagte, nahm ich den Weg über Bulgarien gen Norden. Alles gewiss lohnenswerte Motorradtourreiseziele, nur eben nicht alle auf einer Tour zugleich. Ganz gleich wie Du letztlich fährst, es lohnt sich und warm wird's werden. Sehr warm.

Der W wird auch gut warm ums Herz werden. Kann passieren, dass sie dann Öl verbrennt. Meine tat's. In der Heimat beim Cruisen durch die Landschaft verbraucht sie kein Öl.

Wisedrum

bisi Offline



Beiträge: 51

01.06.2019 18:51
#5 RE: Balkan im Juni Antworten

Hallo Wise,

Ich habe das Gefühl, als hätte ich deinen Bericht gelesen..

Warm kennen meine W und ich. Im letzten Juli auf dem Weg durch Tschechien und die Slowakei schmolz hier und da der Asphalt - Lufttemperaturen lagen in den oberen Dreißigern, die Belagtemperatur wurde auf einer Südpolnischen Autobahn mit 60° angegeben. Öl musste ich da auch kaufen, aber ich denke ein Fläschchen 10W40 bekommt man auch im Balkan an der Tanke?

Wisedrum Offline




Beiträge: 8.586

01.06.2019 19:12
#6 RE: Balkan im Juni Antworten

In Kroatien in einer Motorradwerkstatt auf dem Dorf, nachdem ich eine erspähte, kaufte ich einen Liter 10W40 für viel Geld nach. Deutlich mehr bezahlt als bei Louis beispielsweise. Ferienzuschlag aufgrund meines Irrglaubens, die W wird sich so verhalten wie auf anderen Touren auch, kein bis wenig Ölverbrauch. Hätte 2l für solche Klimabedingungen mitnehmen sollen, statt des mitgenommenen halben Liters, der da bereits nachgekippt war.

Sollte ich wieder in so heiße Gegenden fahren mit der W, packe ich 10W50 Öl ein, dass ich dann zum Nachfüllen verwende.
Vielleicht verbrennt das so allmählich entstehende Ölgemisch dann weniger schnell bei Hitze als reines 10W40.

Wisedrum

bisi Offline



Beiträge: 51

01.06.2019 19:37
#7 RE: Balkan im Juni Antworten

Wann warst du denn dort? Ich hatte gehofft, der Juni wird noch nicht ganz so heiß - zumal es ja in den Bergregionen geradezu kühl werden kann.
2l ist natürlich schon heftig. Ich habe letzes Jahr glaube ich auf 2000km einen knappen halben Liter nachgekippt..

Wisedrum Offline




Beiträge: 8.586

01.06.2019 20:07
#8 RE: Balkan im Juni Antworten

Die Tour fand im Juli über 3 Wochen und mehr als 7.000km statt. Einige davon fuhr ich zwecks Distanzüberwindung auch auf ABs. Vielleicht mit ein Grund für den Ölverbrauch ob der dort gefahrenen Geschwindigkeiten, der sich auf leicht über einen Viertelliter auf 1.000km belief. Das summiert sich dann.

Möglicherweise sind die Temperaturen im Juni ähnlich heiß wie im Juli, kann ich nicht recht einschätzen. Albanien und Teile von Griechenland liegen etwa auf Höhe Siziliens, wenn ich's nicht verpeile, ohne auf eine Karte zu schauen. Hot, hotter am hottesten. War zudem ein "Jahrhundertsommer" in weiten Teilen Europas. Prima Klima im Rahmen der Klimaerwärmung wahrscheinlich, in dem man dann immer falsch angezogen ist, weil alles, was man als Motorradfahrer gemeinhin und abgespeckt in solchen Wetterlagen zu tragen pflegt, zu warm ist.

Wisedrum

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz