Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 750 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
Seiten 1 | 2
Atze Offline



Beiträge: 68

03.11.2014 09:51
Schlechter Motorlauf antworten

Hallo Forum,
seit ca. 6 Monaten stellt sich bei meiner W-650 folgendes Problem dar:
Nach ca. 2 bis 3 Std. Fahrtzeit (niemals früher)egal ob Autobahn oder Landstrasse wird unter 3000 Umdrehungen
der Motorrundlauf sehr schlecht, alles ruckelt, der Auspuff knallt ohne Ende, die Gasannahme ist absolut schlecht.
Kriege ich sie dann wieder auf über 3000 Umdr. schießt das Triebwerk los wie es sein soll.
Gefühlvolles Gasgeben ist eigentlich nicht möglich. Fühlt sich an als wenn sie nur auf einem Topf läuft.
Wetter spielt dabei keinerlei Rolle, passiert bei strahlendem Sonnenschein als auch bei Regenfahrten.
Manchmal "fängt" sich die Sache wieder, manchmal nicht.
Kerzenwechsel schafft Abhilfe, aber wieder nur für besagte 2 bis 3 Std.
KM-Stand: 86.000
Baujahr: 2002
Meine Vermutung: Zündanlage,denn Spritversorgung scheint ja nicht das Problem zu sein wg. Auspuffknallen?
Batteriepole sind fest u. sauber
Soll ich nun auf gut Glück erst mal Zündspule u. Kerzenstecker erneuern oder in ganz anderer Richtung weitersuchen, das Problem ist
ja, dass der Fehler immer erst nach so langer Fahrt-Zeit auftritt.
Bitte lasst mal Eure Meinung hören...
Vielen Dank Vorab
Gruß
Atze

piko Offline




Beiträge: 15.835

03.11.2014 10:04
#2 RE: Schlechter Motorlauf antworten

Hört sich tatsächlich nach einem thermisch bedingten Zündanlagenproblem an ... ich hatte gleiches mal an (m)einer Rotax, und auch bei Hitze bzw. heißgefahrenem Motor keinen niedertourigen Motorlauf mehr ... nach langer Fehlersuche hat es dann der Kerzensteckertausch gebracht.

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

skoki d.e. Offline




Beiträge: 6.470

03.11.2014 10:05
#3 RE: Schlechter Motorlauf antworten

Schau Dir ruhig mal die Ansaugstutzen an.
Meine hatte (Bj. 2000) hatte dieses dieses Jahr bei km 105.000
waren total porös

Muss nicht, aber könnte ein Grund/Mitgrund sein.

Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

"und les ich was Blödes - so denk ich nicht hin!"

Atze Offline



Beiträge: 68

03.11.2014 10:06
#4 RE: Schlechter Motorlauf antworten

Hallo Piko, Danke für die schnelle Antwort...
Gruß
Atze

Falcone Offline




Beiträge: 94.978

03.11.2014 10:07
#5 RE: Schlechter Motorlauf antworten

Ansaugstutzen wäre eine Möglichkeit.
Hast du irgendwann mal die Kreuzschlitz-Schrauben am verchromten Vergaserdeckel oben durch Inbus ersetzt?

Grüße
Falcone

Atze Offline



Beiträge: 68

03.11.2014 10:10
#6 RE: Schlechter Motorlauf antworten

Hallo Martin,
nein weil prinzipiell ich erst zu basteln anfange wenn was nicht mehr läuft.
(Natürlich halte ich die Wartungsintervalle für Öl, Filter, Ventile etc. ein)
Also da war ich noch nicht dran-
Gruß
Atze

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

03.11.2014 10:14
#7 RE: Schlechter Motorlauf antworten

Moin,

wie lange mußt Du sie abstellen, damit sie wieder normal fährt. Fünf Minuten ? Eine ?


Gruß

Wännä

Atze Offline



Beiträge: 68

03.11.2014 10:18
#8 RE: Schlechter Motorlauf antworten

Hallo Wännä,
gute Frage, gute halbestunde...
Gruß
Atze

Falcone Offline




Beiträge: 94.978

03.11.2014 10:27
#9 RE: Schlechter Motorlauf antworten

Ok, Atze, ich fragte deswegen weil durch das Tauschen der Schrauben gerne mal die Vergasergehäuse einen Riss bekommen. Das können wir also ausschließen.
Nach deiner Beschreibung würde ich jetzt auch erst mal Bauteile ins Auge fassen, die sich durch Wärme verändern können.
Skoki hat die Ansaugstutzen schon genannt.
Die Zündspule könnte ebenfalls in Frage kommen. Mal Norbert anmailen, ob er dir eine zum Ausprobieren überlässt.
Ganz wage käme noch der Gangsensor in Frage, allerdings dürfte das Phänomen dann nur in den unteren drei Gängen auftauchen.
Ebenfalls würde ich mal einen Blick auf den Bereich der Luftzufuhr durch das SLS vorne am Zylinderkopf schauen oder einfach das SLS komplett rausschmeißen und damit als Fehlerquelle ausschließen.
Ebenfalls nicht völlig von der Hand zu weisen, allerdings eher zeit- und nicht wärmeabhängig ist die Luftzufuhr zum Tank. Könnte die durch irgendetwas behindert werden, was erst nach längerer zeit zu einem Unterdruck im Tank führt?

Grüße
Falcone

Atze Offline



Beiträge: 68

03.11.2014 10:33
#10 RE: Schlechter Motorlauf antworten

Hallo Martin,
vielen Dank für`s erste, werde deine Vorschläge erstmal prüfen und abarbeiten!
Ich melde mich dann wieder-
Gruß
Atze

3-Rad Offline



Beiträge: 29.747

03.11.2014 10:52
#11 RE: Schlechter Motorlauf antworten

Wenn du was zum ausprobieren brauchst, wie schon gestern besprochen, einfach Bescheid sagen.
Ansaugstutzen, und den anderen Kram hab ich hier liegen. Schick ich dir zu, oder du nimmst es am 15. mit.
Gruß Norbert

TR7T Offline



Beiträge: 348

03.11.2014 10:56
#12 RE: Schlechter Motorlauf antworten

Da kommt mir ein sehr mühsames Erlebnis in den Sinn.

ich hatte eine Saison lang ein ähnliches Problem.
Meine alte Triumph fuhr plötzlich nur noch 45 Minuten problemlos.
anschliessend ruckeln, teilweise nur ein Zylinder aktiv.
also anhalten eine halbe stunde warten und die nächsten 45 Minuten war gut bis die Probleme wieder auftauchten.
Immerhin war dies ein Dauerzustand.
Wir haben dann vieles gecheckt (falsche Luft am Vergaser, Wackelkontakte, vieles ausgewechselt).
Die Lösung des Problems war ......die Zündkabel (nicht die Stecker) zu ersetzen (kostete ein paar wenige Euros)!
ich hatte damals High-Tech Zündkabel von silent-hektik montiert.
Mit den klassischen Billigteilen war dann alles wieder paletti.
Gem. Auskunft des Technikers verändert sich mit der Wärme der Zündspule auch irgendein Wert der Zündspule.
So funktionierten die Zündkabel mit dem "kalten" Wert. Mit dem "warmen" Wert wurden die Kerzen nicht mehr richtig gezündet.

Hoffe Du findest den Defekt schneller als ich damals

Beste Grüsse
TR7T

3-Rad Offline



Beiträge: 29.747

03.11.2014 11:02
#13 RE: Schlechter Motorlauf antworten

Atze, Zündspule mit Steckern müsstest du doch eigentlich haben.
Der Halter ist ja nur mit zwei Schrauben befestigt. Die kannst du in 2 Min. tauschen.

Gruß Norbert

Serpel Offline




Beiträge: 40.354

03.11.2014 11:32
#14 RE: Schlechter Motorlauf antworten

Der Vollständigkeit halber: Vergasermembran könnts auch noch sein.

Gruß
Serpel

Atze Offline



Beiträge: 68

03.11.2014 12:26
#15 RE: Schlechter Motorlauf antworten

Hallo Norbert,
Zündspule u. Stecker waren damals (glaube ich) nicht dabei, werde aber heute nochmals
nachschauen.
Aber ehrlich gesagt möchte ich die Fehlerausgrenzung lieber mit Neuteilen machen, sonst suche ich mir noch einen Wolf
und unterm Strich wird die ganze Chose noch teurer.
Habe auch schon mit meinem Kawa-Händler gesprochen, er vermutet auch die Stecker, evtl. auch die Spule.
Er macht mir dafür auch einen guten Preis, ist bestellt.
Bisher hat die W mich immer absolut störungsfrei und bei jedem Wetter überallhin gebracht, habe bis auf das übliche keinen Cent reinstecken müssen, da kann ich
jetzt ruhig mal in den sauren Apfel beißen, gibt ja bald Weihnachtsgeld...

Hallo Serpel, möglich ist alles, aber weshalb dann erst nach so langer Laufzeit?
Wenn das alles nichts bringt nehme ich mir die Vergaser vor.

Vielen Dank erst mal an Alle für die schnellen und guten Ratschläge, es ist und bleibt ein super Forum hier mit Euch!!!
Gruß
Atze

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen