Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 2.494 mal aufgerufen
 Forumsmotorradmarkt
Zündfix Offline




Beiträge: 84

03.05.2012 16:18
Yamaha XTZ 750 Bj 89 zu verkaufen antworten

Ja , ich tu es. Fällt mir zwar schwer, aber mehr als 3 Moppeds sind zuviel.

Verkaufe meine treue Supertenere, Bj 89, Schweizer Modell mit deutschen Papieren, Rechteckscheinwerfer und legaler schweizer Bedüsung. Habe über 16000 km einen Heidenspaß damit gehabt und wurde nie im Stich gelassen.



Es handelt sich um die meines Erachtens schönste Variante mit den schwarz eloxierten Felgen und dem blau-weis-gelben Dekor.

Die Maschine kann man in meinen Reiseberichten betrachten und dabei auch sehen, wie sie bewegt wurde.

https://picasaweb.google.com/Zuendfix300/Alpen2009

https://picasaweb.google.com/Zuendfix300/Gamsstein2009

https://picasaweb.google.com/Zuendfix300/Ardennen2010

https://picasaweb.google.com/Zuendfix300/VercorsArdeche2011

Die Fakten:

Bj 89, 79000 km, nächste HU 4/13, Reifen Michelin Annakee, Profil 50% , Kettensatz (Originales Yamaha-Teil mit Endloskette) 3000 km gelaufen.
Außerdem innerhalb der letzten 2,5 Jahre neu: Tachoschnecke und Welle, Bremsscheiben, Bremsbeläge vorn, Batterie, verbesserter Regler, Vergaser-Membranen und Choke-Kolben. Verbesserter Regler-Anschluß (neuer Stecker, dickeres Kabel). LiMa mit Ohmmeter geprüft, alle Spulen ok. Abgesenkte Sozius-Fußrasten der späteren Version.

Montiertes Zubehör:

Ricky-Cross-Sturzbügel, Kedo-Crosser-Schutzblech-Halterung vorn und ein vorderes Schutzblech einer XT 650, Lampengitter vorn, Heizgriffe, Schalter und Kabel für Nebelleuchten (diese fehlen aber zZ), Belüftungsbohrung für Regler, Voltmeter (Spannung stabil bei 12 Volt), progressive Federn vorn, Ledertasche vor dem Motorschutz für 1 Liter Reserveöl (unterwegs nie gebraucht), mit Knotenblechen verstärkter sandgestrahlter flammverzinkter Five-Star-Topcaseträger mit verbesserter Rahmenabstützung (und somit belastbar), die Nummer hat allein 100 Euro gekostet. Originale Blinker hinten modifiziert und nach oben versetzt, um einen selbst gestrickten sehr stabilen und wackelfreien Gepäckträger möglichst eng an die Maschine anbauen zu können. Trennung zwischen Schaltstrom und Laststrom durch Schalt-Relais, zZ für Hupe, Heizgriffe und Nebelscheinwerfer, eine Erweiterung dieser Schaltung für die Hauptscheiwerfer war geplant. Der Kabelbaum ist aber noch original, die Elektrik funktioniert ohne Macken. Starthilfe-Anschluß-Dose und Starthilfe-Kabel, montiert wegen tiefsitzendem Mißtrauen gegen kickstarterlose Möpps, aber nie gebraucht, auch nicht bei minus 15 Grad. Hauptständer (funktionierend !). Stahlflex-Bremsleitungen vorn. Handschützer.

Der Gepäckträger ist nicht schön, aber sehr robust und außerdem praktischer als die käuflichen Zubehörteile, da er den ungehinderten Zugriff auf die Seitendeckel erlaubt. Wer ihn will, kann ihn miterwerben, die spezifischen Givi-Kofferhalter sind aber NICHT Gegenstand des Angebotes.

Sonstiges Zubehör: Auf die Tankform abgestimmter Tankrucksack, welcher über eine Grundplatte mit der Maschine verbunden wird, und an den links und recht noch eine Zusatztasche eingehängt werden kann, die vor den Knieen über dem Tank seitlich herunter hängt. Sieht wild aus, hat aber reichlich Stauraum (maximal möglich : Tankrucksack 30 Liter, Seitenrucksäcke 2 x 20 Liter). Zusammen mit den hintere Koffern (NICHT Gegenstand des Angebotes) kann der Unerschrockene so bis zu 30+20+20+50+30+40 Liter Gepäck + Sozia transportieren.

Mitgelieferte Ersatzteile:

Motor komplett mit 40000 km Laufleistung und (angeblichem) Kopfschaden. Zusätzlich Zylinderkopf mit 40000 km Laufleistung ohne Kopfschaden. Zusätzlich Lichtmaschine. Zusätzlich CDI (Motorelektronik). Zwei Frontmasken, eine farblich passend, eine in Rot, deutsch Version für zwei Rundleuchten. Kompletter Doppel-H4-Scheinwerfer, Kabelbaum, Hinterrad (selbstredend schwarz eloxiert), Hinterreifen mit 50% Profil, Vorderradgabel, 3 Paar Bremsabdeckungen in rot, gelb und blau, Faltenbälge in blau, Bremszangen, Bremsbeläge, Radlager, Seitendeckel in weis, Armaturen-Verkleidung, diverser Elekto-Kleinkram, Kettenschutz aus Alublech, frisch bezogene und aufgepolsterte, aber danach nie mehr genutzte Sitzbank, original Yamaha-Werkstatt-Handbuch und vieles andere, was mir noch einfallen wird. Volumen ca 4-5 Umzugskartons + Hinterrad + Ersatzmotor.

Die Goodies:

Auf Landstraßen jeglicher Qualität eine Wucht, Motor zieht von 2000 bis 8000 U/min ohne Hänger, trotz des Gewichts flink in Wechselkurven und Schräglagenfreiheit ohne Ende. Sehr komfortable Sitzposition und guter Wetterschutz, 300 km non stop im Sattel sind kein Problem. Verbrauch zivil 6 Liter, flott 7 Liter, Dauerfeuer auf der Autobahn mit 160 km/h Marschtempo 9 Liter (mit Koffer) dank schweizer Bedüsung. Auch in 2800 Meter über dem Meer (fast) tadellose Gasannahme. Und ein geiles Röhren, wenn der Gashahn gespannt wird. Ansaugtrakt und Auspuff sind original und legal. Im Gegensatz zu den in Deutschland meist zu fett abgestimmten XTZen braucht meine zum Starten tatsächlich den Choke.

Die Negativa:

Mit Koffern braucht man ab 160 km/h starke Nerven, die Fuhre schaukelt dann ordentlich. Niedrigfrequent und weich, aber nervig. Beschleunigen bringt Ruhe ins Fahrwerk, mit Erreichen der Endgeschwindigkeit (190 Tacho bei 8000 u/min) geht die Schaukelei wieder von vorne los. Die Plastikteile sind alle noch original und somit 23 Jahre alt, hier und da fehlt ein Eckchen, hier und da wurde geflickt. Eine bekannte Schwäche der Supertenere. Die vordere Bremse greift sehr weich zu, was sich mit den mitgelieferten Lucas-Bremsbelägen verbessern lässt. Ich wollte sie so weich, um Verbremser zu vermeiden. Die hintere Bremse agiert XTZ-typisch: Lustlos mit ansatzlosem Übergang zum Blockieren.

Der Preis: 2000 Euro. FP.

Auf den ersten Blick scheinbar kein Schnäppchen, aber:

1) erstes Baujahr, begehrteste Variante
2) viele modellspezifische Macken beseitigt
3) nächste Ventileinstellung erst wieder bei 100000 km
4) viel sinnvolles und erprobtes Zubehör
5) einen Berg an Ersatzteilen, einige davon richtig teuer
6) keine totgeputzte Standuhr, sondern ein reisefertiges erprobtes Mopped aus dem wahren Leben
7) legale schweizer Bedüsung, Vergasermembranen und Choke-Kolben neu

Warum ich sie verkaufe ?

Ich habe mir einen lange gehegten Wunsch erfüllt und eine Kawasaki W 650 gekauft. Außerdem habe ich noch ein SR 500-Gespann und eine SR 500 solo. Aber nur einen Arsch zum Fahren, einen Geldbeutel zum Finanzieren und einen Garagenstellplatz zum Parken.

Edit: zusätzliche Bilder wieder gelöscht, weil mein Speicherplatz bei Google voll ist.



Meine Eintöpfe, ihre Vorgängerinnen und Plan B:
http://sr-xt-500.de/cpg133/thumbnails.php?album=290
Reisen, Treffen und so:
http://picasaweb.google.de/Zuendfix300

piko Offline




Beiträge: 15.838

03.05.2012 17:47
#2 RE: Yamaha XTZ 750 Bj 89 zu verkaufen antworten

Moin Zündfix ... Kompliment für dieses ausführlichstestete Verkaufsinserat ever ...

Ich habe bloß vom Lesen direkt Bock auf die Karre bekommen ... aaaaber ...
... auch ich(ein Arsch und eine Börse) habe schon 3Kräder ...

grüße piko, der sich hiermit einen willkommensgrüß drüben im "allgemeinen" schenken tut

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Frielinger Offline



Beiträge: 703

08.05.2012 21:49
#3 RE: Yamaha XTZ 750 Bj 89 zu verkaufen antworten

Noch so ein Ex-Teneristi

Will meine ja auch verkaufen aber irgentwie ??????
Ich mag sie halt

Gruß vom Frielinger

Falcone Offline




Beiträge: 96.658

09.05.2012 07:43
#4 RE: Yamaha XTZ 750 Bj 89 zu verkaufen antworten

Ich habe auch gute Erinnerungen an meine Tätärä.
Das Paralleltwin-Gefühl war halt schon unvergleichlich.
Leider war sie nicht wintertauglich.

Grüße
Falcone

Zündfix Offline




Beiträge: 84

09.05.2012 21:01
#5 RE: Yamaha XTZ 750 Bj 89 zu verkaufen antworten

Zitat
Leider war sie nicht wintertauglich



Das hat mir beim Kauf keiner gesagt. Deshalb gibts diese Bilder:







Ist wie mit der Hummel. Unter Berücksichtigung der Gesetzmäßigkeit der Aerodynamik kann die auch nicht fliegen. Aber sie weiß es nicht.

M.f.G.,
Zündfix



Meine Eintöpfe, ihre Vorgängerinnen und Plan B:
http://sr-xt-500.de/cpg133/thumbnails.php?album=290
Reisen, Treffen und so:
http://picasaweb.google.de/Zuendfix300

Falcone Offline




Beiträge: 96.658

09.05.2012 21:06
#6 RE: Yamaha XTZ 750 Bj 89 zu verkaufen antworten

Ja, bei Schneeee!

Aber da Salz hat sie regelrecht zerfressen, zwei Mal pro Winter die Bremssättel tauschen, grünverfaulte Kabel etc. - und die ewige Vergaservereisung bis ich Isopropanol entdeckt habe.

Grüße
Falcone

Zündfix Offline




Beiträge: 84

09.05.2012 21:25
#7 RE: Yamaha XTZ 750 Bj 89 zu verkaufen antworten

Zitat
zwei Mal pro Winter die Bremssättel tauschen, grünverfaulte Kabel etc. - und die ewige Vergaservereisung bis ich Isopropanol entdeckt habe.



Die klassischen Leiden des Winterfahrers. Meine bekam nach der Wintersaison auch 2 neue Bremssättel vorn. Und der Kabelbaum wurde freigelegt und mit WD40 zugejaucht. Tatsächlich tropft die Elektrik an meinem Bock mehr als der Motor. Vergaservereisung solls ja mit der neumodischen Bioplörre E10 nicht mehr geben.

Ja das Salz. Versaut einem die ganzen Wintertouren !

M.f.G.,
Zündfix



Meine Eintöpfe, ihre Vorgängerinnen und Plan B:
http://sr-xt-500.de/cpg133/thumbnails.php?album=290
Reisen, Treffen und so:
http://picasaweb.google.de/Zuendfix300

knorri2 Offline



Beiträge: 4.674

09.05.2012 22:32
#8 RE: Yamaha XTZ 750 Bj 89 zu verkaufen antworten

Danke für die Bilder.
Ich kaufe nicht.

Knorri

Zündfix Offline




Beiträge: 84

22.05.2012 00:19
#9 RE: Yamaha XTZ 750 Bj 89 zu verkaufen antworten

Update: Maschine geputzt und gewartet.

M.f.G.,
Zündfix

Motorradfahren ist die wildeste Spielart einer friedlichen Seele.



Meine Eintöpfe, ihre Vorgängerinnen und Plan B:
http://sr-xt-500.de/cpg133/thumbnails.php?album=290
Reisen, Treffen und so:
http://picasaweb.google.de/Zuendfix300

Zündfix Offline




Beiträge: 84

02.06.2012 15:45
#10 RE: Yamaha XTZ 750 Bj 89 zu verkaufen antworten

Update:

Inzwischen hat sie sich der Wolfi, der Präsi meines Motorradclubs, über Pfingsten geliehen und sie heile vom Sölk in Österreich wieder gebracht.

Er war sehr zufrieden mit dem Möpp, 1400 km ohne besondere Vorkommnisse, 6,5 Liter auf 100 km.

Er ist nicht nur Cheffe in Sachen Club, sondern auch der begnadetste Motorrad - Kosmetiker. Sein Dankeschön fürs Herleihen: Eine liebevolle Handwäsche. Gewienert und geputzt steht sie nun wieder in der Garage. Wie geschleckt !!

Viel zu schön zum verkaufen, trotzdem:

Letzter Vorschlag: 1800 Euro mit allen Ersatzteilen wie oben gelistet, frische präsidiale Handwäsche, Kilometerstand 81000 heute, kann noch mehr werden, denn solange ich sie noch habe, fahre ich sie auch.

Also: 81000 km, Preis auf 1800 Euro reduziert. Besser wirds nicht.

M.f.G.,
Zündfix
_________________

Motorradfahren ist die wildeste Spielart einer friedlichen Seele.



Meine Eintöpfe, ihre Vorgängerinnen und Plan B:
http://sr-xt-500.de/cpg133/thumbnails.php?album=290
Reisen, Treffen und so:
http://picasaweb.google.de/Zuendfix300

Frielinger Offline



Beiträge: 703

19.07.2012 18:18
#11 RE: Yamaha XTZ 750 Bj 89 zu verkaufen antworten

So Zündfix,

der Ex-Teneristi ist jetzt wirklich ein Ex-Teneristi. Gestern Abend ist meine 95er vom Hof gegangen. Der neue Besitzer hatte bisher eine ziemlich grottige XT 600 und hat sich jetzt wirklich verbessert.
Aber als das Mopped nach immerhin 9 Jahren bei mir vom Hof gerollt ist, wars schon komisch.
Dafür hat die W jetzt mehr Platz im Schuppen und wer weiß, was evtl. nochmal dazukommt

Gruß vom Frielinger
(jezt echter Ex-Teneristi

Soulie Online




Beiträge: 25.628

19.07.2012 18:24
#12 RE: Yamaha XTZ 750 Bj 89 zu verkaufen antworten

Mensch Detlev, du sollst von dir nicht in der Mehrzahl sprechen bzw. schreiben.
Wenn schon Italiänisch, dann aber richtig: Tenerista!

W-iedehopf Offline




Beiträge: 5.150

19.07.2012 20:57
#13 RE: Yamaha XTZ 750 Bj 89 zu verkaufen antworten

Mensch Soulie, schon mal was von multipler Persönlichkeit gehört?
Die sind nie einsam!

Senior-Member of The Spießers MC Headquarter WW

Soulie Online




Beiträge: 25.628

19.07.2012 21:06
#14 RE: Yamaha XTZ 750 Bj 89 zu verkaufen antworten



Wie schreibt einer (mein ganz Spezieller)
im XBR-Forum als Signaturspruch jedesmal:

Ich bin schizophren,
aber wir beide verstehen uns.

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen