Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 849 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2
Sonnenfürst Offline




Beiträge: 4.895

07.09.2010 17:11
Schlangen fotographieren antworten

Hallo zusammen!
Bestimmt gibt es unter Euch auch Tierfreunde,die eine Sympathie für Schlangen haben.
Folgende Situation habe ich schon öfters gehabt,während ich mit der W gemütlich in der Eifel fahre,z.B.am Rursee,entdecke
ich da plötzlich eine Schlange am Straßerand,die sich gemütlich am aufwärmen ist.Gestern war es dem aussehen nach eine Ringelnatter.
Also angehalten,Motor aus und Kamera klar gemacht.Bis dahin ist auch alles o.k.,die Schlange rürt sich nicht,solange ich weit entfernt
bleibe.Aber auf 5 Meter herangekommen,ergreifen die sofort die Flucht.Vorher bin ich mit 1 Meter Abstand vorbeigefahren und nichts ist passiert.Was mache ich da falsch?,wie kann ich die Schlangen im nahbereich fotoraphieren?

Nisiboy Offline




Beiträge: 4.429

07.09.2010 17:24
#2 RE: Schlangen fotographieren antworten

Vielleicht gegen den Wind nähern?



(Spaß, gelle)


Ich denke, dass viele Tiere den Geschwindigkeiten von Fahrzeugen nicht folgen können und dementsprechend auch keinen Fluchtreflex haben. Wenn ein Mensch näher kommt, ist der Fluchtreflex natürlich da.

Grüße aus dem Norden

Nisiboy

mappen Offline




Beiträge: 14.426

07.09.2010 17:36
#3 RE: Schlangen fotographieren antworten

tach

Zitat von Nisiboy
Wenn ein Mensch näher kommt, ist der Fluchtreflex natürlich da.



er is doch kein ösi, oder doch?

gas

markus



Axel J Offline




Beiträge: 11.368

07.09.2010 17:45
#4 RE: Schlangen fotographieren antworten

Zitat von Sonnenfürst
...Aber auf 5 Meter herangekommen,ergreifen die sofort die Flucht.Vorher bin ich mit 1 Meter Abstand vorbeigefahren und nichts ist passiert...



Schlangen spüren die Erschütterungen beim Auftreten, wenn die gefühlte Erschütterung auf ein zu großes "Tier" hin deutet = Flucht! Hat mir meine Tochter so erklärt (war ein Jahr in Neuseeland und Australien, die richtgen Aussies gehen mit Sandalen in den Busch und werden nicht gebissen )

Axel

-

Hans-Peter Offline




Beiträge: 20.189

07.09.2010 17:50
#5 RE: Schlangen fotographieren antworten

Es ist also gut, immer einen Elefanten dabei zu haben!

Gruß
Hans-Peter

"Heute ist die gute, alte Zeit von morgen."
Karl Valentin

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

07.09.2010 17:54
#6 RE: Schlangen fotographieren antworten

Moin,

Schlangen können ganz ausgezeichnet "riechen". Sie müssen zwar dafür züngeln, aber ein sich nähernder Mensch bleibt für sie nicht unbemerkt.

Ob sie auch Erschütterungen so auflösen können, weiß ich nicht, wär aber denkbar. Wenn Du dann gerade gaaanz still hältst, um den Auslöser zu betätigen, denkt sie womöglich, Du setztest gerade zum Sprung an.


Als unser Junge klein war, bin ich im heißen Sommer mit ihm spätabends durch die Wahner Heide gegangen. Der kleine Kerl konnte nachts besser gucken, als ich (er war ja auch näher dran am Boden), und hat nach kleinen Holzstückchen gegriffen, die auf dem Heideweg rumlagen. Ein Holzstückchen war etwas länger und hat sich bewegt [grusel], das hat ihm gefallen. Die Zischlaute hat er noch den ganzen Abend wiederholt.

Das war auch eine Ringelnatter. Die ist vor ihm zunächst nicht abgehauen, sondern hat sich erst unwohl gefühlt, als er sie aufnehmen wollte.


Gruß

Wännä

Axel J Offline




Beiträge: 11.368

07.09.2010 18:06
#7 RE: Schlangen fotographieren antworten

Zitat von Hans-Peter
Es ist also gut, immer einen Elefanten dabei zu haben!



kann man so sagen, ich habe auch noch nie gelesen oder gehört, dass ein Elefant Probleme mit Schlangen hatte, egal ob Gift oder Würg

Axel

-

Axel J Offline




Beiträge: 11.368

07.09.2010 18:08
#8 RE: Schlangen fotographieren antworten

Zitat von Wännä
...Schlangen können ganz ausgezeichnet "riechen". Sie müssen zwar dafür züngeln, aber ein sich nähernder Mensch bleibt für sie nicht unbemerkt...


Also doch besser gegen den Wind ...

Axel

-

srtom Offline




Beiträge: 5.632

07.09.2010 18:50
#9 RE: Schlangen fotographieren antworten

Zitat
Vorher bin ich mit 1 Meter Abstand vorbeigefahren ...


Vemutlich war es eine der gemütlichen Wringelnattern

Fisch-Klaus Offline




Beiträge: 2.110

07.09.2010 18:53
#10 RE: Schlangen fotographieren antworten

Schlangen sehen das "Wärmebild". Also vorsicht bleib cool män.

Maggi Online




Beiträge: 34.967

07.09.2010 20:16
#11 RE: Schlangen fotographieren antworten

Probier's doch mal damit:





Tschööö

Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

be. Offline




Beiträge: 2.359

07.09.2010 22:53
#12 RE: Schlangen fotographieren antworten

Zitat von Fisch-Klaus
Schlangen sehen das "Wärmebild". Also vorsicht bleib cool män.



stihimmt

be.
noch immer ohne männaobjektiv

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 schlängel.JPG 
Fondue Offline




Beiträge: 4.060

07.09.2010 23:19
#13 RE: Schlangen fotographieren antworten

.

3-Rad Offline




Beiträge: 29.598

08.09.2010 00:13
#14 RE: Schlangen fotographieren antworten

Haben ja die meisten Schlangen. Vor allem die blonden.

-------------------------------------------------
Man kann sich über alles aufregen, aber man ist nicht dazu verpflichtet.
----------------------------------------------

Maggi Online




Beiträge: 34.967

08.09.2010 00:23
#15 RE: Schlangen fotographieren antworten

Weiß gar nicht was Du hast, die kleine Glattnatter hier hat ganz still gehalten als ich ihr ca. 10cm auf den "Pelz" gerückt bin.

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen