Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 675 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Cadfael Offline



Beiträge: 2.299

02.12.2004 18:28
ACHTUNG Filmtipp antworten

Hallo Leute,

habe ich leider eben erst gesehen ...

Heute kommt ein SUPER Film ...
Auf 3SAT von 22.25 - 0.40 Uhr (notfalls aufnehmen)

MACBETH in der Version von Roman Polanski (die Orson Wells und japanische Kurusawa Version sind auch sehr gut).

SEHR blutrünstig, aber 99% am shakespearschen Original!
An den "Ton" muss man sich ein paar Minuten gewöhnen, denn der Text ist die originale Schiller Übersetzung aus dem 18. (?) Jahrhundert. Dadurch klingt es aber auch wie Shakespeare ...

Ein Meisterwerk, das es mit jeder modernen Shakespeare-Verfilmung locker aufnehmen kann!

Gruß
Andreas

Stadtratte Offline




Beiträge: 1.380

02.12.2004 18:33
#2 RE:ACHTUNG Filmtipp antworten

wirklich NETT !

-----------------------------------------
Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

02.12.2004 18:36
#3 RE:ACHTUNG Filmtipp antworten

Danke für den wohlgemeinten Tipp.
Aber mit Sh. und Konsorten hab ich mich in meiner unschuldigen Jugend Semester um Semester ausreichend rumgeschlagen.
Aus dem Alter bin ich endgültig raus.
Und jetzt, nachdem ich mich erfolgreich bemüht habe, alles fast spurlos zu vergessen, soll ich's wieder aufwärmen...? Nix für ungut.

Prosaisch abgeklärte Grüße - bx

---------------------------------------------------------
türe auf, einer raus, einer rein, vierter sein, türe auf, einer raus, einer rein, dritter sein, türe auf, einer raus einer rein, zweiter sein, türe auf, einer raus, einer rein, nächster sein, türe auf, einer raus, selber rein - tagherrdoktor (Ernst Jandl)
---------------------------------------------------------

Cadfael Offline



Beiträge: 2.299

02.12.2004 18:38
#4 RE:ACHTUNG Filmtipp antworten

Ist 'ne Michung aus Literaturverfilmung, Horror- und Actionfilm.

Bevor Polanski den Film drehte, wurde seine Frau Sharon Tate von Charles Manson und seiner Sekte bestialisch ermordet. Das hat er wohl im Film verarbeitet - ist dabei aber immer genau am Original geblieben!

Gruß
Andreas

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.262

02.12.2004 20:08
#5 RE:ACHTUNG Filmtipp antworten

In Antwort auf:
Aus dem Alter bin ich endgültig raus.

Komisch ich komme gerade in das alter rein wo sowas wieder sehr interissant ist :o)



Und wenn auch alles im Eimer ist, so bleibt uns doch der Eimer
WWL-Ehren-Mädel

Fondue Offline




Beiträge: 4.060

03.12.2004 10:16
#6 RE:ACHTUNG Filmtipp antworten
.

Cadfael Offline



Beiträge: 2.299

12.12.2004 17:40
#7 RE:ACHTUNG Filmtipp antworten

Und noch mal ein Filmtipp.

Wieder mal sehr spät ...

HEUTE (12.12.) kommt um 22:25 auf VOX

MADE OF STEEL - Hart wie Stahl (doofe Übersetzung)

Ein Cop (Charlie Sheen) soll undercover einen Drogenhändlerring ausheben.
Dazu bastelt er sich sein eignes Motorrad zusammen (leider eine Harlay ) und los geht's.
Sehr amerikanisch, viel Motorrad, viel Spannung und Gewalt.

Nicht nur für Harley-Fans sehenswert!
Beruht auf Tatsachen!

Gruß
Andreas

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

12.12.2004 21:32
#8 RE:ACHTUNG Filmtipp antworten

Werd ich mir mal reinziehn.

Gruß der WWerner, der sowieso nicht schlafen kann
.......................................................................
W650 Nr:4670 Bj.08/99; 46100 km tendenz steigend

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.230

13.12.2004 12:24
#9 RE:ACHTUNG Filmtipp antworten

Mist, zu spät dran.
Gestern noch wer "The Outsiders" gesehen vom Coppola????
"Greasers gegen Socks", genialer Film mit noch genialeren Jungschauspielern
wie Matt Dillon, Patrick Swayze und Tom Cruise.
_________________________________________________
-five Stars Rock n Roller-

srtom Offline




Beiträge: 5.632

13.12.2004 16:41
#10 RE:ACHTUNG Filmtipp antworten

Ich bleibe heute auch lange auf:

SWR
Unternehmen Capricorn (Capricorn one)
Spielfilm USA/GB 1978

Dass die Amis auch tatsächlich auf dem Mond waren glaube ich erst,
wenn ich es selbst sehe.
Ich habe irgendwo gelesen, dass derzeit ein Teleskop gebaut wird, mit
dem man die dort zurück gelassenen Teile von der Erde aus sehen könnte.

Schaun mer mal

Cadfael Offline



Beiträge: 2.299

13.12.2004 17:36
#11 RE:ACHTUNG Filmtipp antworten

Also ich glaube das auch erst, wenn mir Fotos gezeigt werden, auf denen keine Fehler sind!
Und ich habe in der Tat noch kein Bild ohne Fehler gesehen - und das macht mich verdammt stutzig ...

Da weht der Wind lustig auf dem Mond, da kommen Schatten von mehreren Seiten (wieiele Sonnen haben wir eigentlich in unserem Planetensystem?), das sind Stellen taghell, die dunkel sein müssten u.s.w. ...

Selbst wenn sie da waren; die Fotos wurden wo anders gemacht ...

Gruß
Andreas

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

13.12.2004 17:55
#12 RE:ACHTUNG Filmtipp antworten

ich denke, daß sie mittlerweile da waren... beim "ersten mal" hab ich allerdings auch so meine zweifel...

marc

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

13.12.2004 22:46
#13 RE:ACHTUNG Filmtipp antworten

Komme gerade aus dem Kino:

"Ravioli"

1 Stunde Österreichische Skurrilität vom Feinsten:

In Antwort auf:
"Bitterböse Österreich-Komödie. Zum Totlachen." (u.a. DER TAGESSPIEGEL Berlin)

Selbstironie und skurrilen Humor findet man oft im österreichischen Kino. Allerdings kommt "Ravioli", anders als die meisten Filme aus der Alpenrepublik, gänzlich ohne Seitenhiebe auf die österreichische Gesellschaft aus. Es geht hier weniger um die Lage der Nation als vielmehr um die funktionierende Gesellschaft an sich, mit der sich ein gescheiterter, plötzlich nicht mehr funktionierender Mensch auseinandersetzen, und in der er sich mit seinem veränderten sozialen Status erneut zurechtfinden muss.

Alfred Dorfer glänzt wie schon in der tragisch-komischen Komödie "Indien" (1993) von Paul Harather als wunderbarer Antiheld, mit dem man letztlich nur sympathisieren kann. Ein höchst vergnüglicher Untergang!

Im Mittelpunkt von RAVIOLI steht ein Antiheld, der Ex-Bankfilialleiterstellvertreter Heinz Hoschek. Nach seinem beruflichen wie privaten Desaster kehrt Heinz Hoschek (gespielt vom österreichischen Star-Kabarettisten Alfred Dorfer) in die leer stehende Wohnung seiner Eltern zurück. Die Mutter ist gestorben, der Vater im Pflegeheim. Kein Zweifel: Der Mann ist ein Verlierer.

Kabarettist Alfred Dorfer versucht sich in dieser österreichischen Krisen-Komödie an der hohen Kunst des Scheiterns.

Mit etwas Optimismus, nebst aller Tragik, versöhnten Alfred Dorfer und Josef Hader mit ihrem Film "Indien" das Publikum. Bei "Ravioli" darf man damit nicht rechnen. Der österreichische Kabarettist Dorfer und sein Regisseur Peter Payer spüren der in der Gesellschaft verbreiteten Hoffnungslosigkeit nach, die, wie sie glauben, vermehrt zur inneren Emigration führt. Und von einer solchen erzählt der Film. Dabei stützt er sich auf auf Alfred Dorfers neuestes Bühnenstück "heim.at."

Dorfer übernahm die Hauptrolle in "Ravioli". Er verkörpert den arbeitslosen und geschiedenen ehemaligen Bankangestellten Heinz Hoschek, der in die leer stehende Wohnung seiner Eltern flüchtet. Erinnerungen kommen hoch. Alkohol und Valium in seinem Körper sorgen dafür, dass er bald nicht mehr zwischen Fantasie und Wirklichkeit unterscheiden kann. Zu Besuch kommen allegorische Figuren wie "Der Geist der Siebziger Jahre", aber auch sein Jugendschwarm, eine Nachbarin. Der seelisch Ertrinkende reißt sich noch einmal zusammen und sucht sich einen Job als Bademeister. Die Low-Budget-Produktion verzichtet weitgehend auf komödiantische Pointen. Der eigenwillige Film setzt auf eine ungewöhnliche Bildsprache und mutige Montagen. In einer surrealen Welt, nicht ganz ohne trockenen Witz, entwickelt sich ein auf andere übertragbares Psychogramm eines Menschen.




---------------------------------------------------------
Optimismus ist eine Form von Informationsmangel (Heinz Hoschek in 'Ravioli')
---------------------------------------------------------

keulemaster Offline




Beiträge: 4.783

14.12.2004 07:25
#14 RE:ACHTUNG Filmtipp antworten

es ist zwar nicht schlecht, und obwohl ich den dorfer mag, meiner meinung nach, einer seiner weniger gelungenen filme.
---------------------------------------------------
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

14.12.2004 11:47
#15 RE:ACHTUNG Filmtipp antworten

mir war indien schon etwas zu strange.
ich mag böses ösikabarett und seine filme, möchte aber gerne dabei lachen können.

indien z.b. wird ab der hälfte nur mehr trauriger. bezgl. ravioli bin ich mir nicht sicher, ob er mir gefallen wird.

marc

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen