Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.504 mal aufgerufen
W650/W800 Technik Bereich  
Alteisen

Beiträge: 90

23.11.2003 10:15
RE:... und es funktioniert eben doch nicht!! ... (Versagervergreisung bei Kawa...????) Antworten

>> Gibt es eigentlich irgendein Gesetz, eine Serie oder einen Grund .... " <<

Gesetz: nein. Serie: ??? Gründe: mehrere.

#1: Hohe Luftfeuchtigkeit: denn nur wo Wasser, da auch Eis möglich.
#2. Aussentemperatur: schon unterhalb 10 Grad kann's passieren.
#3. Betriebszustand: geringe Schieberöffnung = schneller Luftstrom = mehr Abkühlung.
#4: Vergaserbeheizung: aus/defekt, zu schwach, oder erwärmt Schieber & Nadel nicht genügend.

Die Vergaservereisung funktioniert nach dem Prinzip der "kalten Umschlags", z.B. mit Franzbranntwein. Ein Selbstversuch zeigt sofort, daß ein derartiger Umschlag sehr kühlend wirkt, da der Alkohol des FBW verdampft und somit dem Umschlag und dem darin eingewickelten Objekt Wärme entzieht. Forciert man das ganze noch mit einem Ventilator, so ist die Vergaservereisungs-Simulation perfekt (und man kriegt eine Erkältung!).

Der "Vergaser" ist eigentlich keiner. Es ist vielmehr ein Luft/Benzin-Mischer, der nach dem Prinzip der Tröpfchen - Zerstäubungsbasis arbeitet, denn verdampfen soll da drin eigentlich nix. Es passiert aber, weil das blöde Benzin nunmal einen sehr niedrigen Siedepunkt hat und sich selbst bei Temperaturen unter 0°C in freier Luft allmählich verflüchtigt. Je gößer die Oberfläche zwischen Benzin und Luft, desto mehr Benzin haut auf diese Weise durch Verdampfung - in die Luft - ab.

Dem soll die Vergaserheizung entgegenwirken. Sie ist eigentlich eine "Vergasergehäuseheizung", und ein fester Bestandteil aller neuen "Magermotoren", die speziell im Teilastbereich, bei niederen Drehzahlen, mit sehr wenig Benzin, ganz geringen Einlaßquerschnitten, und einem System hochkomplizierter, winziger Durchlaßöffnungen und Düsenbohrungen arbeiten. Durch die wird das Luft/Benzin-Gemisch durchgesaugt, extrem fein zerstäubt, und wird dadurch natürlich auch noch sehr schnell. Durch die sehr effiziente, feine Zerstäubung unserer modernen "Magervergaser" vergößert sich die Oberfläche zwischen Benzin und Luft gigantisch, wodurch enorm viel davon in Dampf übergeht. An einem Hochsommertag stört das niemanden, weil's dem Motor eh' wurscht ist, ob er Benzindämpfe oder Benzin-Spray kriegt, die angesaugte Luft ist warm und trocken, und die Vergaser sind so schön warm, daß das bißchen Verdampfung sie nicht besonders abkühlen kann. Und eine funktionierende Vergaserheizung sorgt sowieso stets für solche hochsommerlichen Bedingungen.

Im Mehltau zu Berge (oder war's der Frühtau?) und Nebel, feuchter Luft und niedrigen Temperaturen sieht's schon anders aus. Die Benzintröpfchen machen das, was sie immer machen, treffen aber dabei auf feuchte Luft und auf kalte Vergaserteile-Oberflächen. Das Wasser in der feuchten Luft kondensiert erstmal zu Tröpfchen, was an sich nnoch nicht schlimm wäre - der Motor frißt's ja gerne mit. Dann aber läuft die "Eismaschine" an: dem Wasser wird durch die Benzin-Verdampfung allmählich immer mehr Wärme entzogen, daß sich schließlich Eiskristalle bilden - die kleben dann in und an allen Düsen und an der Düsennadel, die damit nicht mehr ihre eigentliche Form und Durchlaßquerschnitte aufweisen - und AUS isses mit der schönen Benzin/Luft-Mischerei. Langnese hat zugeschlagen!

Heizen mit System heißt demzufolge, alle Vergaserteile warmzuhalten. Auch die, die nicht fest mit dem Vergasergehäuse verbunden sind, wie z.B. den Unterdruckschieber und die daran befestigte Hauptdüsennnadel. Das ist nicht sehr problematisch, wenn alle Teile aus Metall sind, denn dessen Wärmeleitfähigkeit ist hoch. Somit kriegt z.B. auch die Hauptdüsennadel über den im Gehäuse gleitenden Schieber genug Wärme ab. Ist die Wärmeleitfähigkeit des Schiebers aber nicht sehr hoch, weil er z.B. aus Holz oder Plastik hergestellt ist, so wird's speziell der Düsennadel SAUKALT. Folglich hängt sie nach kurzer Zeit voller gefrorener Grütze in der Hauptdüse und macht diese dicht. Dann geht der Ärger besonders im Teillastbereich - d.h. kurz oberhalb des Leerlaufs - los, weil der feine Ringspalt zwischen Düsenadel und Hauptdüse vergrützt ist. Irgendwann ist alles dann so grützig, daß der Motor einfach ausgeht. Um die einfachen physikalischen Grundlagen hätte man bei Kakerlaki bzw. Keihin eigentlich wissen müssen - ist Sextaner-Lehrstoff im Physikunterricht. Aber vielleicht stammt der Plastikschieber ja auch von einer CVK-Tropenausführung...?

Früher war alles besser. Nicht nur die Äpfel haben besser geschmeckt, sondern auch die Birnen haben heller geleuchtet! Nur die Motorräder von LEGO oder PlayMobil hatten Plastik dran. Die alten Vergaser haben seinerzeit das Benzin nur sehr grob zerstäubt, der Spritpreis war niedrig, und wir waren großzügig. Als "Roth-Händle" Raucher wußten nie so recht, was wir eigentlich mit dem Begriff "Abgase" anfangen sollten. Und von der Vergaservereisung vermuteten wir, daß sie irgendwo in Großraum Irkutsk-Novosibirsk stattfindet (oder auch nicht). Und eins war klar: wer rennen sollte, der durfte auch saufen! Das ist vorbei. Heizt die Vergaser!

Twins forever
Werner


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Vergaservereisung Heizer16.11.2003 17:18
RE:Vergaservereisung der Underfrange16.11.2003 17:24
und es funktioniert snare516.11.2003 18:24
RE:und es funktioniert w-paule16.11.2003 21:15
... und es funktioniert eben doch nicht!! ... (Versagervergreisung bei Kawa...????) bleibxund22.11.2003 01:30
RE:... und es funktioniert eben doch nicht!! ... (Versagervergreisung bei Kawa...????) srtom22.11.2003 10:07
@ Bleibxund der Underfrange22.11.2003 11:12
RE:... und es funktioniert eben doch nicht!! ... (Versagervergreisung bei Kawa...????) der W Jörg22.11.2003 12:14
RE:... und es funktioniert eben doch nicht!! ... (Versagervergreisung bei Kawa...????) bleibxund22.11.2003 22:05
RE:... und es funktioniert eben doch nicht!! ... (Versagervergreisung bei Kawa...????) Mr.Cyber23.11.2003 08:32
RE:... und es funktioniert eben doch nicht!! ... (Versagervergreisung bei Kawa...????) Alteisen23.11.2003 10:15
RE:... und es funktioniert eben doch nicht!! ... (Versagervergreisung bei Kawa...????) bleibxund23.11.2003 19:06
RE:... und es funktioniert eben doch nicht!! ... (Versagervergreisung bei Kawa...????) w-paule24.11.2003 10:48
RE: PAULE:... und es funktioniert eben doch nicht!! ... (Versagervergreisung bei Kawa...????) bleibxund24.11.2003 14:11
Versagervergreisung ... bleibxund02.12.2003 15:39
RE:... und es funktioniert eben doch nicht!! ... (Versagervergreisung bei Kawa...????) Mr.Cyber23.11.2003 22:15
RE:Vergaservereisung martin5822.11.2003 10:57
RE:Vergaservereisung JeanRoule19.04.2004 10:15
Sprung
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz