Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5.847 Antworten
und wurde 155.291 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 390
magicfire Offline



Beiträge: 4.060

06.08.2015 23:06
#16 RE: Flüchtlinge antworten

Geht ja noch weiter, da werden gute und teure Klamotten weggeworfen, die "nur aus der Mode sind", viele Hunde bekommen besseres Futter als die Kinder in manchen Gebieten...

Dass all dies ohne Arbeit nicht geht, ist für diese Leute erst mal nicht sichtbar. Und dass sie an die Arbeitsstellen, die so viel Geld bringen, nicht rankommen, das wissen sie auch nicht. Sie bekommen Märchen erzählt, kommen hier hin, sehen die "guten Straßen", die fetten Autos, keiner schuftet auf den Feldern mit Hacke und Schaufel, wir Pflanzen Blumen in den Garten, anstatt Essen, halten Hunde und Katzen, anstatt Hühner, unsere Kinder können alle (wenigstens rudimentär) lesen und schreiben....

Dass sie all das nicht erreichen werden, weil sie nichts können, was wir brauchen, das erfahren sie dann erst hier. Denn die wenigsten Flüchtlinge sind die dringend benötigten Fachkräfte. Die meisten Fachkräfte gehen doch nicht nach Deutschland. Da gibts bessere Länder für. Die Fachkräfte wissen das auch.

Und solange jedes andere Land an den Kriegen erst mal verdient und die Rüstungsindustrie so richtig brummt, der Staat Steuern scheffelt usw, solange wird sich nichts ändern.

Es sind doch mehr als genug Waffen im Umlauf. Das wäre mein erster Ansatz, keine Waffenexporte mehr, von niemanden, damit keiner mehr daran verdient. Wenn dann die Munition ausgeht oder die Waffen freckt sind, dann müssten halt wieder Keulen raus. Sobald die wieder mit Keulen aufeinander losgehen müssten, würden viele Kriege von alleine aufhören oder sich stark eindämmen lassen. Träumerei, ich weiß. Aber es wäre durchaus hilfreich, finde ich.

__________________________________________________
www.motorradscheune-welling.de

Es gibt kein zufälliges Treffen. Jeder Mensch in unserem Leben ist entweder ein Geschenk, ein Test oder eine Strafe.

Fondue Offline




Beiträge: 4.060

06.08.2015 23:29
#17 RE: Flüchtlinge antworten

Damit stimme ich überein.
Aufhören mit Krieg wäre wirklich ein Anfang.

Dazu wäre es aber nötig, zu beginnen, den anderen Menschen als eigene Identität zu achten.
Da muss ich auch noch üben, aber den Waffenhandel einstellen wäre cool.
Insgesamt sind Waffen ja doch nur "Meinungsverstärker".

Fondue

piko Offline




Beiträge: 15.834

07.08.2015 10:00
#18 RE: Flüchtlinge antworten

Zitat von magicfire
Dass sie all das nicht erreichen werden, weil sie nichts können, was wir brauchen, das erfahren sie dann erst hier. Denn die wenigsten Flüchtlinge sind die dringend benötigten Fachkräfte.


Jaja, das Märchen vom Fachkräftemangel ... ... man muß'es nur oft genug wiederholen(siehe auch Bremsflüssigkeitsthread) ...

Aber es läuft ja ... auch und insbesondere Dank der kunterbunt druckenden Schurnallie ...

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

magicfire Offline



Beiträge: 4.060

07.08.2015 12:13
#19 RE: Flüchtlinge antworten

Jahaaaaa, da hat sich erst gestern ein Personaler beschwert, dass sie "nur 30" Bewerbungen auf eine offene, recht spezialisierte Stelle hatten. Hab ich gemeint, das sind aber viele, meinte er, das sind wenige, da können wir ja gar nicht so gut auswählen. Ich finde, 30 Bewerbungen auf eine Stelle, das ist doch viel, oder?

Und ich hab mitbekommen, dass in einem Krankenhaus der Personalchef am Toben war, weil er mehr Geld ausgeben musste, um ne freie Krankenschwesterstelle besetzen zu können, als geplant. Waren auch nur 15 oder so. Klar, für die paar Kröten will sich keine Schwester mehr kaputt machen lassen.

Das ist der "Fachkräftemangel", die Personaler habe inzwischen so wenig Bewerbungen, dass sie nicht mehr den verzweifelsten holen können, sondern tatsächlich höhere Gehälter zahlen müssen. Ich finde es gut, dass man bei ner Bewerbung nicht mehr generell zu Kreuze kriechen muss, sondern tatsächlich wieder mehr ne Chance hat, für seine Arbeit auch das entsprechende Geld zu bekommen.

__________________________________________________
www.motorradscheune-welling.de

Es gibt kein zufälliges Treffen. Jeder Mensch in unserem Leben ist entweder ein Geschenk, ein Test oder eine Strafe.

Caboose Offline




Beiträge: 5.378

07.08.2015 12:26
#20 RE: Flüchtlinge antworten

Zitat von Fondue im Beitrag #17
... aber den Waffenhandel einstellen wäre cool.
Insgesamt sind Waffen ja doch nur "Meinungsverstärker".

Fondue


Lasst Krauss Maffei, Rheinmetall, Oerlikon
und wie diese Killerunternehmen alle heißen
einmal etwa Vernünftiges, Konstruktives
herstellen, etwa robuste einfache Traktoren
o. ä. für die sogenannte Dritte Welt.

Ist nur schöne Illusion, da zu wenig Profit
winkt.

Gruß, Caboose
.

.
Es ist immer wieder faszinierend, über Dinge zu staunen, die anderen Menschen Freude bereiten.

3-Rad Offline




Beiträge: 29.598

07.08.2015 12:38
#21 RE: Flüchtlinge antworten

Hier bei uns im Kreis Gütersloh gibt es viele Firmen, Maschinenbau, Softwareentwickler, Komunikation usw, die ihre Aufträge nicht erfüllen können, weil es keine qualifizierten Fachkräfte gibt. Und das trotz übertariflicher Bezahlung.
Allerdings auch ein Hausgemachtes Problem, da viele Firmen aus vermeidlichen Kostengründen nicht mehr ausbilden.

Zu der Qualifikation der Flüchtlinge. Habe mich gerade letzte Woche mit meinem Hausarzt, darüber unterhalten. Der macht momentan nach Feierabend ehrenamtlich die Eingangsuntersuchungen hier für das DRK
Selbst bei den Wirtschaftsflüchtlingen aus Schwarzafrika ist kaum jemand der nicht irgendwie gebildet und qualifiziert ist. Die arme Landbevölkerung könnte sich die "teure" Flucht gar nicht erst leisten.
Es gibt dort schlicht keine Arbeit für Hochschulabsolventen.

Und wenn wir über die Menschen aus den Balkanländern sprechen, ohne die Würde die deutsche Bauwirtschaft wohl zusammenbrechen. Oder kennst du Deutsche, die im Handwerk, oder auf dem Bau arbeiten wollen?

Zephyr Offline




Beiträge: 8.435

07.08.2015 13:03
#22 RE: Flüchtlinge antworten

Zitat von piko im Beitrag #18

Jaja, das Märchen vom Fachkräftemangel ... ... man muß'es nur oft genug wiederholen(siehe auch Bremsflüssigkeitsthread) ...

Aber es läuft ja ... auch und insbesondere Dank der kunterbunt druckenden Schurnallie ...

piko


Richtig, gute Jobs zuerst für die armen Ausländer, jawoll! Was die schon alles hinter sich haben !!!
Wenn die früher in die Jobs könnten, würde es vielen von uns besser gehen, weil dann z.B. statt rund 4 Millionen vielleicht 4,5 Millionen Menschen nicht jeden Tag zur Arbeit gehen müßten.

Und wenn sich das erstmal so richtig herumgesprochen hat, vielleicht bald noch viel mehr ...

C4

Hobby Offline




Beiträge: 32.918

07.08.2015 13:22
#23 RE: Flüchtlinge antworten

Zitat
kennst du Deutsche, die im Handwerk, oder auf dem Bau arbeiten wollen?



auf körperliche Arbeit haben die wenigstens Lust !
die meisten wollen irgendwo ins Büro... und dann noch stöhnen weil die Klimaanlage zu schwach ist
und man bei 24 Grad "arbeiten" muss ! 😊

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

piko Offline




Beiträge: 15.834

07.08.2015 13:23
#24 RE: Flüchtlinge antworten

@Zephyr: gerade von dir hätte ich zu dem Thema zwar eine andere Antwort erwartet ...

... aber umso besser, daß meine diesbezügliche Erwartung nicht erfüllt worden ist.

da freut sich der ... piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

piko Offline




Beiträge: 15.834

07.08.2015 13:28
#25 RE: Flüchtlinge antworten

Zitat von Hobby

Zitat
kennst du Deutsche, die im Handwerk, oder auf dem Bau arbeiten wollen?


auf körperliche Arbeit haben die wenigstens Lust ! die meisten wollen irgendwo ins Büro... und dann noch stöhnen weil die Klimaanlage zu schwach ist
und man bei 24 Grad "arbeiten" muss ! 😊



Diese Haltung wird doch auch maßgeblich von unserer Gesellschaft befördert ... wer heute kein Abitur macht gilt hierzulande doch beinahe schon als blöd und wird teilweise bei Bewerbungen um eine Facharbeiterstelle aussortiert ... und Lehrstellen werden direkt mit zweifelhaften Prognosen zu schneller Aufstiegsmöglichkeit beworben. Die richtige Arbeit sollen dann gefälligst die "Zugereisten" machen - das passt dann auch besser mit der Entlohnung ...

alles wird gut ... piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

mannausH ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2015 13:51
#26 RE: Flüchtlinge antworten

Ich glaube in Deutschland ist viel Platz für Leute mit Ambitionen. Welches Land ausser das unsrige bietet solche Chancen? Wer von sich behauptet den Mainstream zu durchschauen braucht auch nicht zu fürchten ohne abitur nichts zu gelten. Gäbs weniger bewusst kinderlose gäbs weniger druck hinsichtlich demographie.
Flüchtlinge verdienen unsere Hilfe und haben Anspruch auf ein faires verfahren.

****************************************************
Whatever it is it´s better in the wind.
****************************************************
****************************************************

W-iedehopf Offline




Beiträge: 4.793

07.08.2015 14:19
#27 RE: Flüchtlinge antworten

Den sogenannten Fachkräftemangel gibts nicht!
Da bin ich inzwischen fest von überzeugt.
Es gibt dafür jede Menge Firmen die nicht Aus-und Weiterbilden, die eine absolut kurzsichte Personalpolitik betreiben
die vollkommen überrascht und überrumpelt sind wenn ihr Fachpersonal mit 65 in Rente geht und kein Nachwuchs da ist.

Ich habe auch 1,5 Jahre suchen müssen bis ich hier eine Stelle hatte, trotz guter Qualifikationen.
Kein Bürojob sondern Metallberuf.

Hobby Offline




Beiträge: 32.918

07.08.2015 14:19
#28 RE: Flüchtlinge antworten

Zitat
Flüchtlinge verdienen unsere Hilfe



Das stimmt !
nur wissen "wir" momentan nicht über was für Zahlen geredet wird...
sowohl Anzahl der Menschen
und auch Höhe der Geldbeträge die fließen müssen...

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Diogenes800 ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2015 14:27
#29 RE: Flüchtlinge antworten

In den letzten 20-25 Jahren hat sich der Kontinent Afrika verdoppelt an Einwohnern..
In 50 Jahren leben dort dann etwa 4 Mrd. Menschen.
Dann leben auf dem Planeten Erde etwa 11 Mrd Menschen..

Die Einzelschicksale mal aussenvor, aber was soll der Flüchtlingsstrom nach Europa denn eigentlich bewirken an Gutem?
Ein Tropfen auf den heissen Stein.

Hier anschaulich erklärt, 5 Jahre alt und NICHT auf Europa derzeit gemünzt..
Bitte Hochrechnen und potenzieren..
https://www.youtube.com/watch?v=LPjzfGChGlE

( Auch ohne Sprachkenntnisse verstehbar..)

D8

Turtle Offline




Beiträge: 14.169

07.08.2015 15:01
#30 RE: Flüchtlinge antworten

Zitat
sowohl Anzahl der Menschen
und auch Höhe der Geldbeträge die fließen müssen...


Das stimmt, aber während die Deutschen noch rumsülzen, haben die Holländer Zahlen auf den Tisch gelegt.
In NL belaufen sich die Kosten wohl unterm Strich auf 32000€ pro Jahr und Nase. ( Quelle Radio) Und damit etwa doppelt so viel wie ein Rentner kostet. Da sind wohl auch die Betreuung, Sprachkurse und Ausbildungskosten drin.
Heute kam dann, daß pro Tag in D mit ca. 1000 neuen Flüchtlingen gerechnet wird. Also 365.000 pro Jahr, oder alle zwei Jahre müssten wir z.B Köln neu bauen, der Dom könnte jedoch weggelassen werden. Macht also eine Kostensteigerung, wenn man die NL Preise auf uns bezieht, von 11,7 Mrd Euro je Jahr wenn die Ströme so anhalten. Ich befürchte jedoch eher eine Erhöhung, wenn sich das so rumspricht.
Wenn man das wirklich will, halte ich eine neue Nebelkerze wie, bezahlen aus EU Töpfen b.z.w Steuergeld für neuen Beschiss am Steuerzahler. Denn sollten die Kosten jemals sinken (?) wird die Knete dann andersweitig benutzt da Steuern nicht zweckgebunden sind, Politiker sind da sehr erfinderisch im Töpfe leer halten und Verteilen von anderer Leute Geld. Also wenn, dann einen Flüchtlingssoli, damit jeder die Kosten direkt sieht und sich seiner Spende erfreuen kann, selbstverständlich vom Brutto Lohn, denn Spenden sind ja sonst auch absetzbar.
Wenn dann einen wirklich ehrlichen Weg.
Eine andere Alternative wäre natürlich, daß nur die bezahlen die auch helfen wollen, dann wäre evtl. auch eine Finanzierung z.B aus den entsprechenden Parteikassen sinnvoll, eine andere ehrliche Lösung, die Kosten wären sofort an gestiegenen Vereinsbeiträgen ersichtlich.
Werner

Wahnsinn ist, wenn man immer wieder das Gleiche tut, aber andere Resultate erwartet.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 390
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen